Bundesliga Luftpistole

Raesfeld fiebert dem Saisonstart entgegen

Raesfeld - Die erste Lufpistolen-Mannschaft der Sportschützen Raesfeld fiebert dem kommenden Wochenende entgegen. Dann beginnt nämlich mit dem Heimwettkampf in der Sporthalle "Zum Michael" die zweite Saison der Raesfelder in der Bundesliga Nord.

Das Ziel heißt erneut Klassenerhalt. Die Voraussetzungen dafür haben sich aber im Vergleich zum Vorjahr verbessert. Grund sind zwei Neuzugänge, die den Raesfeldern im Sommer quasi zugeflogen sind. Denn um auf große Einkaufstour zu gehen, fehlt es den Sportschützen nicht nur an den finanziellen Mitteln. "Es entspricht auch nicht unserer Philosophie", erklärte Trainer Jan Brink schon in der vergangenen Saison.

Umso mehr freute er sich natürlich über die Anfragen zweier erfahrener Schützen, ob sie in Raesfeld schießen könnten. Der Belgier Bart Liebens gehört zur Nationalmannschaft seines Landes. Vergangene Saison stieg er mit dem Aachener Team St. Sebastian Pier 2000 aus der Bundesliga Nord ab, wollte aber unbedingt weiter erstklassig aktiv bleiben. In Raesfeld soll der international erfahrene Liebens an Position 2 schießen. An Position 1 bleibt Jan Brückner gesetzt.

Zweiter neuer Mann in der Raesfelder Ersten ist Christian Brabender. Er kommt vom Brühler SC, mit dem er vor zwei Jahren ebenfalls in der Bundesliga Nord schoss, und soll in Raesfeld an Position 3 zum Einsatz kommen.

Am Wochenende bekommen es die Raesfelder beim ersten Saisonwettkampf zunächst mit Olympia Berlin (Samstag, 19 Uhr) und mit Aufsteiger GTV Bremerhaven-Seestadtteufel (Sonntag, 13 Uhr) zu tun. Gegen die Norddeutschen peilen die Gastgeber auf jeden Fall einen Sieg an, gegen Berlin ? in den vergangenen Jahren stets einer der "Großen Vier" ? rechnet sich Teambetreuer Rolf Klinger ebenfalls Chancen aus: "Berlin kommt wahrscheinlich ohne Routinier Uwe Pottek. Da könnte was drin sein."

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Mehrere Autos stoßen in Marl zusammen – vier Verletzte
Mehrere Autos stoßen in Marl zusammen – vier Verletzte
Achtung, Autofahrer: Auf diesem Marler Parkplatz kann es jetzt richtig teuer werden
Achtung, Autofahrer: Auf diesem Marler Parkplatz kann es jetzt richtig teuer werden
Hebewerkbrücke: WSA begründet jetzt, warum es den Vertrag mit der Baufirma nicht kündigt
Hebewerkbrücke: WSA begründet jetzt, warum es den Vertrag mit der Baufirma nicht kündigt
Raubserie versetzte Oer-Erkenschwick in Angst - Täter stehen vor Gericht
Raubserie versetzte Oer-Erkenschwick in Angst - Täter stehen vor Gericht
Wieder Vorfall mit einem Exhibitionisten an einer Bushaltestelle in Herten
Wieder Vorfall mit einem Exhibitionisten an einer Bushaltestelle in Herten

Kommentare