Fußball

TuS Gahlen rutscht weiter ab

Gahlen - Durch eine 1:4-Niederlage beim SV Lippramsdorf ist der Vorsprung des TuS Gahlen auf die Abstiegsplätze geschmolzen.

In der Fußball-Bezirksliga ließ der SV Lippramsdorf dem TuS Gahlen keine Chance. Mit 1:4 (1:2) unterlag der TuS dem Tabellensechsten und gerät immer mehr in den Abstiegskampf.

Bezirksliga 11

SV Lippramsdorf - TuS Gahlen

4:1 (2:1)

Die Lippramsdorfer rissen vom Anpfiff an das Kommando an sich. Nach gerade einmal fünf Minuten hatte Lippramsdorfs Stürmer Henrik Kleinefeld seine erste Gelegenheit, das 1:0 zu erzielen ? verpasste aber das Tor.

Besser machte er es in der 40. Minute. Nach einem Pass von Constantin Dewert musste Kleinefeld den Ball zum 2:0 nur noch ins leere Tor drücken. Bereits 18 Minuten zuvor brachte Timo Berg die Gastgeber in Führung.

Gahlen gab sich jedoch trotz des Rückstandes nicht auf. Noch vor der Pause verkürzte die Mannschaft von Trainer Dirk Cholewinski durch Marvin Grunwald. Marco Marrali flankte in den Strafraum, Grunwald musste nur noch einschieben.

Richtig gefährlich wurden die Gahlener aber nach der Pause nicht. Lippramsdorf blieb weiterhin die tonangebende Mannschaft. Bereits in der 58. Minute entschied Honas Zernhale die Partie mit dem 3:1 endgültig.

Gahlen machte nun immer weiter auf, Trainer Dirk Cholewinski ging Risiko, um doch noch den Anschluss zu erzielen. Das bot den Lippramsdorfern Raum zum Kontern. Kleinefeld nutzte in der 68. Minute einen solchen Konter, um das 4:1 zu erzielen.

Besonders bitter für den TuS: Der Tabellenvorletzte Buldern gewann gegen den Letzten Weseke und ist bis auf zwei Punkte an den TuS herangerückt. Die Mannschaft von Trainer Cholewinski befindet sich endgültig im Abstiegskampf.

"Wir hatten heute einfach keinen guten Tag und Lippramsdorf einen sehr guten", gestand Cholewinski ein. "Nach der Pause waren wir etwas besser im Spiel, mit dem 1:3 waren wir aber geschlagen."

TuS: Beer; Kaiser (62. Urban), Cvetkovic, Geers, Gendolla (71. Szczepaniak), Marrali, Grunwald (71. Gutenberger), Dahlhaus, Hoppius, Kluitmann, Güclü

Tore: 1:0 Berg (22.), 2:0 Kleinefeld (40.), 2:1 Grunwald (45.), 3:1 Zernahle (58.), 4:1 Kleinefeld (68.).

Bes. Vorkommnisse: Keine.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Westerholter Sommerfest: Enttäuschung zum kleinen Jubiläum
Westerholter Sommerfest: Enttäuschung zum kleinen Jubiläum
Tritte und Schläge auf der Bergstraße: Blutendes Opfer kommt ins Krankenhaus
Tritte und Schläge auf der Bergstraße: Blutendes Opfer kommt ins Krankenhaus
Am Montag startet die Baustelle in Marl-Brassert: Worauf sich Autofahrer einstellen müssen
Am Montag startet die Baustelle in Marl-Brassert: Worauf sich Autofahrer einstellen müssen
Rollstuhlfahrer rastet vor Polizeiwache aus - plötzlich zieht er ein Messer
Rollstuhlfahrer rastet vor Polizeiwache aus - plötzlich zieht er ein Messer
Hertens Bürgermeister Toplak kommentiert die Gegenkandidatur seines langjährigen Bekannten
Hertens Bürgermeister Toplak kommentiert die Gegenkandidatur seines langjährigen Bekannten

Kommentare