Fußball

SV Hardt feiert den Klassenerhalt

Mit einem Remis beim SV Herbern sicherten sich die Landesliga-Fußballer des SV Dorsten-Hardt am vorletzten Spieltag der Saison den vorzeitigen Klassenerhalt.

Der Hardter Trainer Martin Stroetzel atmete nach dem Punktgewinn tief durch: "Ich bin sehr, sehr froh, dass wir es zum Glück geschafft haben. Es war eine Mammutaufgabe, diese Mannschaft auf Kurs zu halten. Ich habe einige schlaflose Nächte gehabt." Eine ansprechende Leistung bescheinigte der Hardter Trainer seiner Elf, der auch in der kommenden Saison an der Seitenlinie stehen wird: "Wir sind aggressiv und bissig aufgetreten und hatten die klar besseren Chancen."

Hardt verpasst vor der Pause die Führung

Bereits in der ersten Halbzeit ergaben sich so auch etliche Hardter Möglichkeiten. Johannes Liesenklas, der zusammen mit Dominik Königshausen in der Offensive eine starke Leistung ablieferte, kam aber frei nicht zum Torerfolg. Nach einer Ecke von Benedikt Jansen setzte Jens Lensing seinen Kopfball aus drei Metern über das Tor der Platzherren. Und nach Königshausens Schuss konnte der Herberner Torsteher das Leder nur abklatschen, Liesenklas staubte zur vermeintlichen 1:0-Führung ab, doch der Referee entschied auf Abseitsstellung.

Mit einem torlosen Remis ging es so auch in die Halbzeitpause. Mit dem Wiederanpfiff kurbelte Herbern sein Spiel an, doch die Hardter Defensive präsentierte sich weiter sattelfest. Wieder erspielten sich die Hardter die besseren Möglichkeiten. Liesenklas und der für ihn eingewechselte Ahmed Bakare vermochten ihren Chancen jedoch nicht zu nutzen. Und bei der Riesenchance von Alex Brefort zeigte sich der gegnerische Torsteher auf dem Posten.

So dauerte es bis Minute 65, bis aus der Vielzahl Hardter Chancen ergebnistechnisch Zählbares heraussprang. Einen Freistoß aus 18 Metern setzte Benedikt Jansen aus zentraler Position genau in den Winkel des Tores der Gastgeber zur hochverdienten Hardter 1:0-Führung.

Schröder war beim Gegentreffer chancenlos

Der Ausgleichstreffer zum 1:1 war dann vermeidbar. Nach einem Solo eines SV-Akteurs durch die Hardter Abwehr erwischte Herberns Luis Krampe den Pass in die Tiefe und schlenzte ihn in die Ecke des Hardter Tores - der ansonsten recht beschäftigungslose Hardter Keeper Stefan Schröder war chancenlos (77.).

Das rettende Remis brachte der SV Hardt dann über die Zeit, der aufgrund etlicher personeller Veränderungen im Spielerbereich vor einem Neuaufbau steht.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Sprengstoffexplosion in der Dattelner Innenstadt: Polizei fahndet mit mehreren Fotos nach zwei Männern
Sprengstoffexplosion in der Dattelner Innenstadt: Polizei fahndet mit mehreren Fotos nach zwei Männern
Nach Verpuffungen schlagen Flammen aus dem Kellerfenster - Löschtrupp muss sich zurückziehen
Nach Verpuffungen schlagen Flammen aus dem Kellerfenster - Löschtrupp muss sich zurückziehen
Polizei fasst mutmaßlichen Sexualstraftäter - er kommt aus dem Kreis Recklinghausen
Polizei fasst mutmaßlichen Sexualstraftäter - er kommt aus dem Kreis Recklinghausen
Leiche trieb im Kanal in Waltrop - Gericht hat letztes Urteil gefällt
Leiche trieb im Kanal in Waltrop - Gericht hat letztes Urteil gefällt
Überfall auf "Fressnapf" in Marl: Polizei sucht nach diesem Täter
Überfall auf "Fressnapf" in Marl: Polizei sucht nach diesem Täter

Kommentare