Fußball

SV Hardt kämpft Werner SC nieder

HARDT - FUSSBALL: In einem hoch-emotionalen Spiel behält der SV Hardt die Oberhand über die Gäste aus Werne. Pascal Pfeifer und Dominik Königshausen treffen zum Hardter Sieg.

Die Emotionen in beiden Lagern kochten auch nach dem Abpfiff weiter hoch. Der SV Dorsten-Hardt erkämpfte sich einen wichtigen Sieg gegen die Gäste vom Werner SC.

Landesliga 4

SV Hardt - Werner SC

3:2 (2:1)

Der Hardter Trainer Marc Wischerhoff atmete nach der mehr als kampfbetonten Partie auf Kunstrasen tief durch: "Es war zwar eine gewisse Verunsicherung bei uns zu sehen, aber wir haben Kampf und Leidenschaft gezeigt." Früh gingen die Hardter Platzherren nach einem feinen Spielzug über rechts in Führung. Die maßgenaue Flanke von Alex Brefort setzte Pascal Pfeifer zum 1:0 für die Hardter in die Werner Maschen (4.). Nach einem Abwehrfehler der Gäste schaltete Dominik Königshausen am schnellsten und beförderte den Ball zum 2:0 ins lange Eck des Gästetores (36.).

Werne blieb gefährlich. Nach einem Fehler von Ahmed Bakare - ansonsten mit einer guten Partie - war der Hardter Keeper Stefan Schröder gegen die in Überzahl anlaufenden Gäste aber auf dem Posten (42.). Auch nach einem Kopfball von Wernes Pascal Harder war der Hardter Torhüter am Ball. Der Unparteiische entschied allerdings auf Tor, da seiner Meinung nach das Leder die Torlinie passiert hatte. Eine erste Rudelbildung, bei der Schröder ungeahndet zu Boden gestoßen wurde, war die Folge. Nach Rücksprache mit dem Assistenten blieb der Referee aber bei seiner Entscheidung zugunsten des 1:2-Anschlusstreffers für die Gäste (45.).

Nach dem Seitenwechsel wurde das Spiel noch bissiger, mit einer Reihe strittiger Entscheidungen sorgte der Schiedsrichter auch nicht für Ruhe auf dem Platz. Wie in der Situation, als Nicolas Wickermann klar gefoult wurde und der daraus resultierende Ballbesitz für Werne nicht abgepfiffen wurde. Dominik Hennes bedankte sich mit dem Treffer zum 2:2-Ausgleich (56.). Beide Teams kämpften weiter. Nach einem Eckball jagte erneut Pfeifer den Ball zur 3:2-Führung für den SV Hardt ins Werner Gehäuse, der SC-Torsteher war machtlos (79.). Fouls und Nickeligkeiten häuften sich nun. Nach einem Foul sah Hardts Tuncay Turgut den Roten Karton, eine harte Entscheidung (82.). Es blieb letztlich beim hart erkämpften Hardter Sieg in einem Spiel zweier Teams auf Augenhöhe.

Hardt: Schröder; Jansen, Heitbreder, Haarmann, Hennebach (69. Siegle), Turgut, Bakare, Wickermann, Königshausen (74. Mitrentsis), Brefort (74. Liesenklas), Pfeifer.

Tore: 1:0 (4.) Pfeifer, 2:0 (36.) Königshausen, 2:1 (45.) Harder, 2:2 (56.) Hennes, 3:2 (79.) Pfeifer.

Besonderes Vorkommnis: Rote Karte gegen Turgut (Hardt) wegen groben Foulspiels (82.).

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Überraschende Wendung in Gelsenkirchen: 13-Jährige hat Spritzen-Attacke wohl erfunden
Überraschende Wendung in Gelsenkirchen: 13-Jährige hat Spritzen-Attacke wohl erfunden
Razzia in einschlägigen Betrieben im Kreis Recklinghausen - das haben Zoll und Steuerfahnder sichergestellt
Razzia in einschlägigen Betrieben im Kreis Recklinghausen - das haben Zoll und Steuerfahnder sichergestellt
Der nächste Tankstellen-Überfall - nach diesen Tätern fahndet die Polizei
Der nächste Tankstellen-Überfall - nach diesen Tätern fahndet die Polizei
Marler Stern: Parkhaus und Rolltreppe eröffnet - Fakt AG nennt neue Mieter
Marler Stern: Parkhaus und Rolltreppe eröffnet - Fakt AG nennt neue Mieter
Mann vergisst brennende Kerze – plötzlich steht die ganze Wohnung in Flammen
Mann vergisst brennende Kerze – plötzlich steht die ganze Wohnung in Flammen

Kommentare