Fußball

SV Hardt muss zurück in die Spur finden

HARDT - Eine Woche nach dem 0:6-Debakel in Borken will der SV Hardt wieder in die Spur finden. Am Sonntag ist mit Werne der nächste Abstiegskonkurrent zu Gast.

Landesliga 4

SV Hardt - Werner SC

So. 15 Uhr, SA Storchsbaumstraße.

Trainer Marc Wischerhoff und seine Mannschaft hatten an der deutlichen Pleite bis Mitte der Woche zu knabbern. Bis sich alle wieder auf die kommende Partie konzentrieren konnten, dauerte es.

Die derzeitige Entwicklung ist auf gewisse Weise typisch für die Hardter. Schon in den vergangenen Jahren konnten sie einen sicheren Platz nicht halten. "Wir haben jetzt wieder den Druck, den wir gar nicht wollten", ärgert sich Wischerhoff, "es scheint fast, als ob wir das bräuchten."

Immerhin sieht es personell für Sonntag nicht ganz so schlecht aus. Der gelb-rot gesperrte Jens Lensing fällt allerdings genau wie Julian Krupka (Zehverletzung) aus. Dafür ist aber Ahmed Bakare wieder dabei. Zudem hat Athanasios Mitrentsis wieder mit dem Training begonnen. Vielleicht sitzt er gegen Werne schon auf der Bank.

Der Gegner hat im Winter ein komplett neues Gesicht bekommen und hat mit dem Team, das die Hardter im Hinspiel mit 4:2 besiegte, kaum noch etwas zu tun. Insofern treffen die Hardter auf eine große Unbekannte.

Dem Hardter Trainer jedoch ist es egal, wie der Gegner heißt. Wischerhoff will mehr Tempo, mehr Zug zum Tor und auch mehr Aggressivität sehen. Sollte das Match verloren gehen, wird es eng. Sollte Westfalia Gemen gegen das Schlusslicht Coesfeld gewinnen, wären die Hardter wieder mitten im Abstiegsgetümmel.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Nach schwerer Krankheit:  Ausnahmemusiker Matthes Fechner ist  gestorben
Nach schwerer Krankheit:  Ausnahmemusiker Matthes Fechner ist  gestorben
Stürzender Baum zerstört vorbeifahrendes Auto komplett - Insassen hatten Riesenglück
Stürzender Baum zerstört vorbeifahrendes Auto komplett - Insassen hatten Riesenglück
Jäger warnt vor mehreren Wildschweinen in Suderwich: Tiere können gefährlich werden
Jäger warnt vor mehreren Wildschweinen in Suderwich: Tiere können gefährlich werden
Einbrecher in Herten verschanzt sich im Badezimmer - und ist plötzlich veschwunden
Einbrecher in Herten verschanzt sich im Badezimmer - und ist plötzlich veschwunden
Besondere Boutique füllt Leerstand in Herten: So lief die Eröffnung
Besondere Boutique füllt Leerstand in Herten: So lief die Eröffnung

Kommentare