Fußball: Landesliga

Der SV Hardt erlebt einen Rückschlag im Abstiegskampf gegen den Werner SC

Der Werner SC entführt mit einem 2:0-Sieg drei Punkte von der Storchsbaumstraße. Das Aufbauspiel des SV Hardt spiegelt die schwache Trainingsbeteiligung wider.

Einen herben Rückschlag im Abstiegskampf mussten die Landesliga-Fußballer des SV Dorsten-Hardt mit ihrer Niederlage gegen die Gäste vom Tabellennachbarn Werner SC hinnehmen.

Landesliga 4

SV Hardt - Werner SC

0:2 (0:0)

Der Hardter Trainer Martin Stroetzel fasste nach dem Spiel zusammen: "Werne hat verdient gesiegt. Der SC hat die Räume für uns eng gemacht und auf Konter gelauert." Ein erster Warnschuss der Gäste traf nach einem Freistoß das Außennetz des Tores des Hardter Keepers Stefan Schröder (15.). Und nach einem Werner Ballverlust im Mittelfeld jagte Daniel Hennebach den Ball nur knapp über das Gästetor (20.). Im Gegenzug brannte es im Hardter Strafraum, zwei Stürmer der Gäste wurden aber abgeblockt.

Weiter leisteten sich die Hardter zu viele Fehler im Spielaufbau, das Passspiel der Platzherren spiegelte die mangelnde Trainingsbeteilungung wider. Auch Ahmed Bakare konnte seine Chance nicht nutzen (25.). Mit einer Faustabwehr nach einem Freistoß rettete Schröder seine Elf vor einem Rückstand (30.), mit einem torlosen Remis ging es so auch in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel segelten gleich zwei Angreifer der Gäste an einer gefährlichen Hereingabe vorbei (48.). Die größte Hardter Chance nach der Pause hatte Tim Wellers, der das Gästetor aus 14 Metern aber um Zentimeter verfehlte (64.). Eine Flanke von links konnte Schröder dann nur mit einer Hand abwehren - und das zu kurz: Wernes Marvin Schuster drückte das Leder im Nachsetzen zur 1:0-Führung der Gäste ins Hardter Tor (69.). Zwei Riesenchancen von Wernes Yannick Lachowitz vereitelten anschließend Schröder und die Hardter Abwehr.

Der Hardter Spielaufbau blieb weiter Stückwerk, die Fehlpässe summierten sich. Dennoch kam der SV Hardt zu Chancen, die Johannes Liesenklas geblockt und Jens Lensing per Kopf nach einer Ecke nicht nutzen konnten (81.). Und auch der Freistoß von Benedikt Jansen fand nicht den Weg ins Gästetor (86.). Nach einem Konter über rechts in der Nachspielzeit ließ dann Wernes Daniel Durkalic zwei Hardter stehen, seine scharfe Hereingabe lenkte Nicolas Wickermann unglücklich ins eigene Tor zur 0:2-Niederlage (90.+1).

SV Hardt: Schröder; Lensing (79. Wickermann), Hennebach, Einhaus, Wellers, Heitbreder (79. Liesenklas), Haarmann (64. Urban), Jansen, Bakare, Mitrentsis, Pfeifer.

Tore: 0:1 (69.) Schuster, 0:2 (90.+1/Eigentor) Wickermann.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Weit über 500 Kinder mit ihren Eltern feiern auf dem Marktplatz Laternenfest 
Weit über 500 Kinder mit ihren Eltern feiern auf dem Marktplatz Laternenfest 
Erdwall an der Autobahn aufgeschüttet - ist das der ersehnte Lärmschutz?
Erdwall an der Autobahn aufgeschüttet - ist das der ersehnte Lärmschutz?
Verurteilter Missbrauchstäter blieb als Seelsorger in Recklinghausen im Amt
Verurteilter Missbrauchstäter blieb als Seelsorger in Recklinghausen im Amt
Autofahrer verletzt Chihuahua schwer - und fährt einfach weiter
Autofahrer verletzt Chihuahua schwer - und fährt einfach weiter
Gasaustritt sorgt für komplizierten Feuerwehreinsatz auf dem ehemaligen Buga-Gelände
Gasaustritt sorgt für komplizierten Feuerwehreinsatz auf dem ehemaligen Buga-Gelände

Kommentare