Fußball-Oberliga

Der SV Schermbeck will Fehler vermeiden

Schermbeck - Im dritten Oberliga-Spiel soll für den SV Schermbeck der erste Sieg her: Beim Mitaufsteiger Holzwickede muss die Mannschaft von Trainer Thomas Falkowski aber ihre Schwächen abstellen.

SV Schermbecks Trainer Thomas Falkowski geht das Oberliga-Spiel in Holzwickede selbstbewusst an. Er will sich dort die Zähler wiederholen, die seine Fußballer gegen die SF Siegen liegen gelassen haben.

Oberliga Westfalen

Holzwickeder SC - SVS

Das Schermbecker Spiel krankt momentan an zwei Stellen: Da sind einerseits die individuellen Fehler, die schon seit der Vorbereitung jedem Gegner Tore ermöglichen. Die generelle Abwehrleistung ist sicher nicht schlecht, doch die Schermbecker leisten sich regelmäßige Ballverluste in der Vorwärtsbewegung.

Das zweite Sorgenkind ist der Sturm: Die Offensivspieler machen sich das Leben im gegnerischen Strafraum viel zu schwer. "Wer nicht schießt, kann auch keine Tore erzielen", kritisiert Schermbecks Trainer Thomas Falkowski. "Wir spielen in einem Bereich, in dem Geld verdient wird, viel zu zögerlich und spielen den Ball lieber noch einmal ab, statt ihn selber draufzuhauen."

Personell entspannt sich die Lage dagegen. Marek Klimczok trainiert ab kommender Woche wieder, Malte Grumann ist wieder zurück und eventuell ist auch Benedikt Helling wieder dabei. Lediglich Patrick Rudolphs Einsatz ist noch fraglich.

Da hat Holzwickedes Trainer Axel Schmeing personell schon mehr Probleme. Schon vor Saisonbeginn fehlten vier Leistungsträger aus dem Aufstiegsjahr längerfristig. Zudem stehen hinter drei weiteren wichtigen Spielern dicke Fragezeichen. Der Trainer des Mitaufsteigers kennt in dieser Saison nur ein Ziel: "Wir wollen in der Liga bleiben. Dazu müssen wir vor allem Zuhause punkten." Das ist beim 1:0 im Auftaktspiel gegen Sprockhövel mit viel Engagement und etwas Glück gelungen. Es ist das bisher einzige Match des SC gewesen, da die Partie gegen den TuS Erndtebrück wegen dessen DFB-Pokalauftritts gegen den Hamburger SV verlegt werden musste.

Beide Trainer sind sich einig, dass es keinen Schönheitspreis zu gewinnen gibt. Sowohl Schmeing als auch Falkowski streben mindestens einen Punkt an, doch gegen drei hätten sie auch nichts einzuwenden.

So. 15.00 Uhr, Montanhydraulik-Stadion, Jahnstr. 7, 59439 Holzwickede.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Erstes Aufatmen nach Schock-Tat in Gelsenkirchen: 13-Jährige wohl einziges Opfer
Erstes Aufatmen nach Schock-Tat in Gelsenkirchen: 13-Jährige wohl einziges Opfer
Razzia in einschlägigen Betrieben im Kreis Recklinghausen - das haben Zoll und Steuerfahnder sichergestellt
Razzia in einschlägigen Betrieben im Kreis Recklinghausen - das haben Zoll und Steuerfahnder sichergestellt
Der nächste Tankstellen-Überfall - nach diesen Tätern fahndet die Polizei
Der nächste Tankstellen-Überfall - nach diesen Tätern fahndet die Polizei
Marler Stern: Parkhaus und Rolltreppe eröffnet - Fakt AG nennt neue Mieter
Marler Stern: Parkhaus und Rolltreppe eröffnet - Fakt AG nennt neue Mieter
100 neue Jobs an der Werkstraße - Harry-Brot will sich in Oer-Erkenschwick ansiedeln
100 neue Jobs an der Werkstraße - Harry-Brot will sich in Oer-Erkenschwick ansiedeln

Kommentare