Fußball

Das sagen Martin Stroetzel, Frank Frye und Peter Seemann vor dem Saisonfinale

Für Dorstens Bezirksligisten RW Deuten und den TuS Gahlen geht es am letzten Spieltag noch um was. Für den Landesligisten SV Hardt dagegen nur noch um Ruhm und Ehre.

Für die Fußball-Bezirksligisten RW Deuten und den TuS Gahlen sowie für den Landesligisten SV Hardt stehen die letzten Saisonspiele an. Deuten kann noch Meister werden, Gahlen kämpft um den letzten Strohhalm im Abstiegskampf. Die Hardt ist seit letzter Woche gerettet. Das sagen die Trainer:

Landesliga 4

SV Hardt - GW Nottuln

So., 15 Uhr, Storchbaumstraß. 59Martin Stroetzel: "Zum Saisonabschluss gegen den Meister zu spielen, ist eine feine Sache. Es wird einen offenen Schlagabtausch geben, mit dem wir unsere Zuschauer noch einmal für uns gewinnen können. Wir haben nach dem Klassenerhalt zwar tief durchgeatmet, aber nun wollen wir noch einmal zeigen, was wir können. Für einige Spieler wird es auch der letzte Auftritt beim SV Hardt sein. Es ist jetzt die Zeit für einen Umbruch. Es werden einige Verträge beendet werden und wir werden auch einige neue Leute holen, um frisches Blut ins Team zu bekommen. Vor allem werden wird Spieler holen, die bereit sind, regelmäßig zu trainieren. In Sachen Fitness haben wir in der Liga einen Platz ganz weit hinten eingenommen. Das wird in der kommenden Saison ganz sicher anders werden."

Bezirksliga 11

SV Gescher - RW Deuten

So., 15 Uhr, Gescher, Sportpark Ahauser Damm, KR1, Ahauser Damm, 48712 Gescher

Frank Frye: "Die Stimmung war unter der Woche recht normal, auch wenn Dienstag die Enttäuschung nach der Niederlage gegen Coesfeld noch zu sehen war. Das Saisonende nähert sich und man merkt, wie langsam alle das letzte Spiel herbeisehnen. Nichtsdestotrotz: Wir haben noch immer die Möglichkeit, aufzusteigen. Wir müssen gewinnen und wollen da sein, falls Coesfeld gegen Dülmen Federn lässt. Jan Pohlmann und Nils Falkenstein fallen beide aus, wir haben aber immer noch 13 bis 14 Feldspieler, die noch einmal alles aus ihren Kadavern herausholen werden, um im Fall der Fälle da zu sein."

TuS Gahlen - SV Lippramsdorf

So., 15 Uhr, Im Aap 55

Peter Seemann: "Die Stimmung war vergangene Woche Sonntag nicht gut, das ist klar. Sportlich sind wir eigentlich abgestiegen. Aber wir hatten unter der Woche auch noch eine Mannschaftssitzung: Da haben wir das Coesfeld-Thema besprochen. Wir haben noch eine minimale Chance auf den Klassenerhalt ? und die wollen wir nutzen! Von der Einstellung werden wir noch einmal alles raushauen. Lippramsdorf ist gerettet, kann von daher frei aufspielen. Wer dadurch einen Vorteil hat, weiß ich nicht. Bei uns merkt man den Druck, Lippramsdorf will aber gewinnen, die fahren nachher mit Planwagen nach Hause."

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Waltroper Parkfest: Frida Gold setzt Schlussakkord - eine andere Band imponiert auch
Waltroper Parkfest: Frida Gold setzt Schlussakkord - eine andere Band imponiert auch
Kobra in Herne ausgebüxt - vier Häuser sind evakuiert
Kobra in Herne ausgebüxt - vier Häuser sind evakuiert
"Kinderwelt" soll nach Feuer wiederaufgebaut werden: So sieht die Planung aus
"Kinderwelt" soll nach Feuer wiederaufgebaut werden: So sieht die Planung aus
Ist das Kunst oder kann das weg - Nebenschauplätze beim Parkfest
Ist das Kunst oder kann das weg - Nebenschauplätze beim Parkfest
So war das Waltroper Parkfest aus der Sicht der Polizei 
So war das Waltroper Parkfest aus der Sicht der Polizei 

Kommentare