Reiten

"Gahlen 2018" hat begonnen

GAHLEN - Der Freitag ist bei "Gahlen 2018" der schon durchaus üppige Aufgalopp eines bis zum Rand gefüllten Wochenendes an der Nierleistraße gewesen. Der Samstag und auch der Sonntag halten aber noch etliche Leckerbissen für die Reitsport-Fans bereit.

Der Große Preis, der Höhepunkt des Gahlener Turniers, hat seinen angestammten Platz am Samstagabend behalten. Ab 19.30 Uhr müssen die Starter den S***-Parcours fehlerfrei überwinden, um ins Stechen des mit 10.000 Euro dotierten Preises der Automobilgruppe Köpper zu kommen. Bis dahin werden die Starter aber schon einiges hinter sich gebracht haben.

Um 8 Uhr beginnt das erste von drei M**-Springen. Ab 11.30 Uhr gibt es dann nur noch Reitsport der S-Klasse. Das Zwei-Phasen-Springen, die Punktespringprüfung (14. Uhr) und auch das Zeitspringen ab 16.30 Uhr haben allesamt einen Stern. Nach dem Großen Preis sorgt das Barrierespringen für einen spektakulären Abschluss.

Nicht minder spannend geht es am Sonntag zu. Das Indoor-Vielseitigkeits-Event hat über die letzten Jahre viele Fans gewonnen. Auch diesmal haben viele international bekannte Reiter ihr Kommen zugesagt. Das S**-Springen mit Stechen ab 13.30 Uhr und auch das S*-Springen ab 16 Uhr liefern genügend Gründe um auch den Nachmittag beim RV Lippe-Bruch zu verbringen.

Auch abseits des Wettbewerbs-Geschehens hat das Wochenende einiges zu bieten. Ganz gespannt ist man auf den Showteil nach dem Großen Preis, der von Jens Hoffrogge bestritten wird. Das Mitglied des RV Lippe-Bruch präsentiert seinen spektakulären Ritt im Dunkeln, mit dem er schon bei der Equitana auftrat.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Schwerer Unfall in Oer-Erkenschwick: Auto erfasst freilaufendes Pferd
Schwerer Unfall in Oer-Erkenschwick: Auto erfasst freilaufendes Pferd
Pferd bei Unfall getötet, schlimmer Verdacht gegen vier Männer, Weizsäcker-Sohn erstochen
Pferd bei Unfall getötet, schlimmer Verdacht gegen vier Männer, Weizsäcker-Sohn erstochen
Feldwege als Abkürzung: Rasende Autofahrer lassen Anwohner in Suderwich verärgert zurück
Feldwege als Abkürzung: Rasende Autofahrer lassen Anwohner in Suderwich verärgert zurück
So kam dieser Ladenbesitzer in Herten einem iPhone-Betrüger auf die Schliche
So kam dieser Ladenbesitzer in Herten einem iPhone-Betrüger auf die Schliche
Nach dem Protest gegen AfD-Veranstaltung in Herten gibt es erste Konsequenzen
Nach dem Protest gegen AfD-Veranstaltung in Herten gibt es erste Konsequenzen

Kommentare