Reiten

"Gahlen 2019" wirft große Schatten voraus

Die 25. Auflage des Turniers des Reitervereins Lippe-Bruch Gahlen verspricht erneut hochklassigen Pferdesport und jede Menge Unterhaltung. Höhepunkt ist der Große Preis am Samstagabend.

Ihre großen Schatten voraus wirft die 25. Auflage des Hallen-Springturniers "Gahlen 2019" des Reitervereins Lippe-Bruch Gahlen vom 4. bis zum 6. Januar des neuen Jahres auf der Reitanlage an der Nierleistraße in Östrich.

Im Pressegespräch stellten Vereinsverantwortliche, Aktive und Freunde des RV Lippe-Bruch sowie Sponsoren des seit 1995 vom rührigen Reiterverein veranstalteten Turniers das umfangreiche Programm vor.

"Jedes Mal etwas Neues"

Friedrich Witte, Ehrenmitglied der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) und Ehrenpräsident des Pferdesportverbandes Rheinland, erinnerte an die Entwicklung des Turniers, die er aufgrund der jahrzehntelangen Freundschaft mit dem Gahlener Ehrenvorsitzenden Heiner Nachbarschulte miterlebte: "Jedes Mal, wenn ich kam, gab es etwas Neues." Und ergänzte schmunzelnd: "Das war wie eine ständige Uraufführung." Und gab das Stimmungsbild der Aktiven und Zuschauer weiter: "Man hat das Gefühl: Hier ist man gut aufgehoben."

Heinrich Impelmann, aktiver Reiter der "ersten Stunde", schlug in die gleiche Kerbe: "Gahlen hatte als Turnier immer einen besonderen Stellenwert. Und man muss dem Verein ein großes Kompliment machen, dass er versucht hat, jedes Jahr etwas zu ändern. Denn man muss sich ändern, der Sport ist nicht mehr wie vor 25 Jahren - es gibt nur noch den ?großen' und den ?kleinen' Sport, die Mitte fehlt."

Einige Änderungen im Programm

So wird auch im Jahre 2019 der RV Lippe-Bruch den Aktiven und Zuschauern einige Änderungen präsentieren. Angefangen von einer neuen räumlichen Organisation in der Reithalle, die mit einer Verlagerung der Ehrentribüne und der Errichtung einer neuen Stehtribüne einhergeht. Hans Kutscher: "Die Ehrentribüne war nicht mehr zeitgemäß. Und auch das Austellerzelt wurde verlagert, was bei den Ausstellern viel Zuspruch fand."

Christiane Rittmann, 1. Vorsitzende des RV Lippe-Bruch, stellte die beiden Show-Blöcke im Turnierprogramm vor. "Mit dem ?Fußball im Springparcours' am Sonntag wollten wir etwas für die Zuschauer aus der Region machen, bei dem sich Sportlichkeit, Teamgeist und Geschicklichkeit der Fußballvereine der Umgebung vereinen. Und den ?Ostfriesischen Shetty-Stammtisch' haben viele jüngere Vereinsmitglieder schon gesehen - und waren begeistert vom turbulenten Schaubild mit den kleinen, wilden Shetland-Ponys."

Mannschaftsspringen am Freitag

Kristin Rittmann ging auf das beliebte Mannschaftschampionat Gahlen 2019 am Freitagabend ein, bei dem drei Teilnehmer pro Mannschaft einen Parcours der Klasse L, M oder S zu absolvieren haben: "Das Interesse der Mannschaften ist riesengroß. Wir haben zwölf Vereine der Umgebung eingeladen, es wollen aber sicher mehr kommen. Und die Recklinghäuser Fans haben sich eine eigene Choreografie einfallen lassen." Womit die Unterstützer aus der Kreisstadt vielleicht den Fanpreis für die beste, gleichgekleidete und fairste Fangruppe einheimsen werden.

Änderungen gibt es auch beim Hallengeländeritt der Vielseitigkeitsreiter am Sonntagmorgen, wie Jens Hoffrogge erläuterte: "Der Stilgeländeritt bei ?Gahlen 2018' ist bei Reitern, Sponsoren und Zuschauern nicht gut angekommen, aber uns waren aufgrund des Reglements der FI die Hände gebunden. 2019 gibt es nun eine Zeitspringprüfung mit 80 Zentimetern hohen festen, und darüber abwerfbaren Hindernisteilen. Das zieht ein größeres und besseres Starterfeld nach sich und ist pferde- und reiterfreundlicher."

Höhepunkt des Turniers ist erneut der Große Preis Gahlen 2019 der Automobilgruppe Köpper in memoriam Jürgen Salamon, der am Samstagabend vor sicher prall gefüllten Zuschauerrängen stattfindet. Christiane Rittmann vergaß nicht, den rund 80 Helferinnen und Helfern aus Reihen des Vereins und den teils jahrzehntelang engagierten Sponsoren zu danken: "Ohne sie geht es nicht!"

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Fotostrecke: 700 Feierwütige bei Hertens größtem Oktoberfest
Fotostrecke: 700 Feierwütige bei Hertens größtem Oktoberfest
Acht Verletzte - Polizeieinsatz bei Auswärtsspiel des SV Herta bei Westfalia Vinnum
Acht Verletzte - Polizeieinsatz bei Auswärtsspiel des SV Herta bei Westfalia Vinnum
Ermittlungen gegen Hochzeitskorso - Hinweise auf neue Straftaten
Ermittlungen gegen Hochzeitskorso - Hinweise auf neue Straftaten
Kein Rauchmelder – das hätte ein Mann fast mit dem Leben bezahlt
Kein Rauchmelder – das hätte ein Mann fast mit dem Leben bezahlt
Bundesliga-Topspiel im Ticker: Bayern verpasst Lucky Punch
Bundesliga-Topspiel im Ticker: Bayern verpasst Lucky Punch

Kommentare