Tanzen

Es geht noch weiter

RHADE / WULFEN / SCHERMBECK - Für die ersten Jazz- und Modern-Dance-Formationen ist die Saison zu Ende. "Obsession" aus Rhade müssen dagegen nachsitzen. Doch das tun sie gerne.

Beim letzten Turnier der Landesliga West II in Drensteinfurt verteidigte die Formation des SSV Rhade erwartungsgemäß ihren Vorsprung vor der Formation "KompAKT" von Germania Lohauserholz-Daberg. Als Zweiter des Turniers hinter Seriensieger "Elevé" vom Hammer SC sicherten sich die Rhaderinnen diesen Platz auch in der Gesamtwertung und qualifizierten sich so für die Relegationsrunde um den Verbandsliga-Aufstieg, die der SSV selbst am 10. Juni in der Raesfelder Sporthalle "Zum Michael" ausrichtet.

Den verletzungsbedingten Ausfall einer Tänzerin wenige Tage vor dem Turnier und die daraufhin nötige Umstellung steckte die Formation des Trainerduos Angela Faltin und Ralf Willa souverän weg und darf nun in Raesfeld auf einen von drei freien Plätzen in der Verbandsliga hoffen.

Auch "Tari" darf jubelnJubeln durften beim Saisonfinale der Landesliga II auch "Tari" vom TSZ Royal Wulfen. Zum dritten Mal hintereinander schaffte die Formation des Trainerduos Vanessa Rummel und Theresa Wübbelt das Große Finale. Als Sechster erhielten sie dabei mit den Noten 5, 4, 6, 6 und 6 ihr bislang bestes Ergebnis und bestätigten damit die gute Entwicklung, die sie in der Saison genommen hatten.

Nur einen Platz dahinter kamen in der Gesamtwertung "Armonia" vom TC Grün-Weiß Schermbeck ins Ziel. Beim Turnier in Drensteinfurt belegten die Schermbeckerinnen, die erst zur laufenden Saison neu formiert worden waren, den achten Platz.

Genau den sicherten sich auch ihre Vereinskolleginnen von "Amianto" beim letzten Ligaturnier der Jugendverbandsliga in Hilden und hier löste dieser achte Platz noch deutlich mehr Jubel aus. Denn damit blieben die Schermbeckerinnen auch in der Gesamtwertung den achten Platz, der zur Teilnahme am Relegationsturnier in Raesfeld berechtigt. So kann "Anianto" noch hoffen, das selbst gesteckte Saisonziel "Klassenerhalt" zu erreichen, das nach großen personellen Veränderungen in der Formation zu Saisonbeginn ausgegeben worden war.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

"Kinderwelt" soll nach Feuer wiederaufgebaut werden: So sieht die Planung aus
"Kinderwelt" soll nach Feuer wiederaufgebaut werden: So sieht die Planung aus
Ed-Sheeran-Groove trifft auf 80er-Jahre-Feeling mit Tony Hadley
Ed-Sheeran-Groove trifft auf 80er-Jahre-Feeling mit Tony Hadley
Männer in Kettenhemden schwingen die Klingen - was die Besucher der Ritterspiele erwartet 
Männer in Kettenhemden schwingen die Klingen - was die Besucher der Ritterspiele erwartet 
Schalke verliert 0:3 gegen Bayern München - dennoch macht der Auftritt Mut
Schalke verliert 0:3 gegen Bayern München - dennoch macht der Auftritt Mut
Verkehrschaos vor dem Schalke-Spiel gegen Bayern München - aus diesem Grund
Verkehrschaos vor dem Schalke-Spiel gegen Bayern München - aus diesem Grund

Kommentare