Tanzen

Schermbecks "Dancing Rebels" stehen in der 1. Bundesliga mit dem Rücken zur Wand

Das war anders geplant. Statt einen Befreiungsschlag zu landen, stehen die "Dancing Rebels" des TC Grün-Weiß Schermbeck nach dem dritten Turnier der 1. Bundesliga mit dem Rücken zur Wand.

Es sollte der nächste Schritt in Richtung Relegation und Klassenerhalt werden, doch das dritte Saisonturnier der 1. Bundesliga Jazz- und Modern Dance wurde für die "Dancing Rebels" des Tanz-Clubs Grün-Weiß Schermbeck am Samstag zum großen Rückschlage. Als Zehnter und Letzter beendeten die "Rebels" das Turnier in der Großostheimer Welzbachhalle und verloren damit im Duell mit der Formation "Flic-Flac" aus Wuppertal wertvollen Boden.

Vor dem Turnier hatten beide Formationen punktgleich auf dem achten Tabellenplatz gelegen. Der würde noch zur Teilnahme an der Relegationsrunde um den Klassenerhalt reichen. Sie wird bei den Deutschen Meisterschaften Mitte Juni in Dresden ausgetanzt. Der Siebte und Achte der 1. Bundesliga treten dort gegen die Zweiten und Dritten der 2. Bundesligen an. Nach dem verpatzten Saisonstart hatte Schermbecks Choreograph die Relegation schon nach zwei Turnieren als einziges noch realistisches Saisonziel ausgerufen, denn die Plätze zum direkten Klassenerhalt hatten die Schermbeckerinnen schon da aus den Augen verloren.

Nach Platz zehn in Großostheim droht nun aber selbst die Relegation ohne die "Dancing Rebels" stattzufinden. Platz neun wäre der Direktabstieg in die 2. Bundesliga. Das Abenteuer 1. Liga wäre für die Schermbeckerinnen nach zehn erfolgreichen Jahren zunächst einmal vorbei.

Auch an der Spitze herrscht Hochspannung

Beim Abschlussturnier in Ludwigsburg ist am 1. Juni (Samstag) auf jeden Fall für Spannung gesorgt, denn neben den "Rebels" und "Flic-Flac" ist plötzlich auch wieder die Großostheimer Formation "Galao" wieder mit im Rennen um den Relegationsplatz.

Auch an der Tabellenspitze ist es spannend wie lange nicht mehr. Seriensieger "autres choses" vom TSC Blau-Gold Saarlouis und "Arabesque" vom ASV Wuppertal liefern sich hier ein Kopf-an-Kopf-Rennen, das in Großostheim seinen vorläufigen Höhepunkt erlebte. Nachdem zuvor beide Formationen je einmal Erster und Zweiter geworden waren, teilten sie sich diesmal den Turniersieg mit den exakt gleichen Wertungsnoten. Das Turnier in Dresden wird also nicht nur am Tabellenende, sondern auch an der Spitze zum echten Showdown.

Die Lage in der Liga

Turnier in Großostheim

1./2. autres choses (Saarlouis) 1 1 2 3 2

1./2. Arabesque (Wuppertal) 2 3 1 2 1

3. Kopirait (TS Lepehne-Herbst) 3 2 3 1 3

4. Dance Works (Ludwigsburg) 4 4 5 4 4

5. Piccola (Bobstadt) 5 5 4 5 5

6. Topas (Hamburg) 6 6 6 6 6

...................................................................

7. performance (Saarlouis) 7 7 8 8 7

8. Galao (Großostheim) 8 9 9 7 9

9. Flic-Flac (Wuppertal) 9 10 7 9 8

10. The Dancingg Rebels (Schermbeck)

10 8 10 10 10

Gesamtwertung

1. TSC BG Saarlouis (autres choses) 4,5

1. ASV Wuppertal (Arabesque) 4,5

3. TS Lepehne-Herbst Bonn 9

4. TG Bobstadt 10

5. 1. TC Ludwigsburg 14

6. GFG Steilshoop Hamburg 18,5

7. TSC Blau-Gold Saarlouis (performance) 20,5

8. ASV Wuppertal (Flic-Flac) 26

9. TC Grün-Weiß Schermbeck 27

10. TV Großostheim 28

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Penny-Räuber noch flüchtig, Leonardo DiCaprio - Dreh in OE, Illegales Autorennen, A43-Ausbau geht weiter, 6000 Raser erwischt
Penny-Räuber noch flüchtig, Leonardo DiCaprio - Dreh in OE, Illegales Autorennen, A43-Ausbau geht weiter, 6000 Raser erwischt
Leonardo DiCaprio-Story zum 45. Geburtstag: Spuren des Weltstars führen nach Oer-Erkenschwick
Leonardo DiCaprio-Story zum 45. Geburtstag: Spuren des Weltstars führen nach Oer-Erkenschwick
Bildergalerie und Video: So liefen die Martinsumzüge in Herten
Bildergalerie und Video: So liefen die Martinsumzüge in Herten
Vandalismus in Herten: Nagelneue Sitzgruppe schon beschmiert und beschädigt
Vandalismus in Herten: Nagelneue Sitzgruppe schon beschmiert und beschädigt
Das wird teuer: Herbe Niederlage für Marler Bürgerinitiative "Rathaussanierung stoppen!" 
Das wird teuer: Herbe Niederlage für Marler Bürgerinitiative "Rathaussanierung stoppen!" 

Kommentare