SV Brackel trennt sich von Jörg Lange

Giovanni Schiattarella übernimmt ab sofort beim SVB

DORTMUND - Fußball-Westfalenligist SV Brackel 06 reagiert auf die Talfahrt in den tiefsten Tabellenkeller. Der Vorletzte trennt sich von Trainer Jörg Lange. Der Vorsitzende Olaf Schäfer präsentiert auch schon den Nachfolger.

Es ist der ehemalige Brackeler Spieler Giovanni Schiattarella. Schäfer: "Für Jörg tut es mir Leid. Er ist ein sehr guter Trainer. Aber ich denke, wir mussten etwas machen. Ich habe mir die Entscheidung nicht leicht gemacht, einige Nächte darüber geschlafen."

"Den Bock umstoßen"

Lange hatte sogar gewisses Verständnis für die Trennung nach dem 0:6 gegen Sinsen: "Wenn der Verein einen Impuls setzen wollte, musste er das so tun. Aber ich hätte mir auf der anderen Seite zugetraut, mit der Mannschaft die Rettung zu schaffen."

Schiattarella kommentierte: "Brackel ist ein sehr guter Verein mit einem überzeugenden Konzept. Jetzt gilt es alles daran zu setzen, mit Leidenschaft in vier Spielen den Bock umzustoßen."

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Notausgabe wegen technischer Störung: Hier finden Sie die komplette Tageszeitung als ePaper
Notausgabe wegen technischer Störung: Hier finden Sie die komplette Tageszeitung als ePaper
Wetterumschwung: Kreis Recklinghausen kommt offenbar glimpflich davon - DWD hebt Warnung auf
Wetterumschwung: Kreis Recklinghausen kommt offenbar glimpflich davon - DWD hebt Warnung auf
Sturmwarnung aufgehoben, "Skandal" um Lippebrücke, Serienräuber in Haft, Triumph für Johnson
Sturmwarnung aufgehoben, "Skandal" um Lippebrücke, Serienräuber in Haft, Triumph für Johnson
Zugverbindung Berlin - Recklinghausen kommt ab Montag - es gibt nur einen Haken
Zugverbindung Berlin - Recklinghausen kommt ab Montag - es gibt nur einen Haken
Nein zu Datteln - Ja zu Olfen: Dieses Autohaus gibt seinen Standort auf
Nein zu Datteln - Ja zu Olfen: Dieses Autohaus gibt seinen Standort auf

Kommentare