Ex-BVB-II-Trainer

Ex-BVB-II-Trainer Daniel Farke sieht Engländer vor Deutschland

Daniel Farke hat sich in England längst einen Namen gemacht. Mit Norwich City stieg der Ex-Trainer von Borussia Dortmunds U23 sensationell auf. Er sagt: England hat Deutschland überholt.

Der deutsche Fußball-Trainer Daniel Farke will die Premier League nach dem Aufstieg mit Norwich City "weder unaufgeregt noch mit unfassbarer Vorfreude" angehen. Es sei fast schon Normalität, sagte der frühere Trainer von Borussia Dortmund II in einem am Mittwoch veröffentlichten Interview des Portals "Sportbuzzer". Die höchste englische Spielklasse sei aber eine noch größere Herausforderung und ist aus Farkes Sicht die beste und härteste Liga der Welt.

Mit Blick auf den englischen und deutschen Fußball stellte der 42 Jahre alte Farke fest: "Wir müssen sagen: Die Engländer haben uns überholt. Auch, weil der Pool der Talente riesig ist." Auch wenn die Fernsehgelder helfen würden, habe sich der Erfolg angebahnt. England habe zuletzt viele Titel im Juniorenbereich gewonnen, weil man aus den Fehlern der Vergangenheit gelernt und in die Entwicklung von Talenten investiert habe. Mit Verzögerung zögen jetzt Clubs und Nationalmannschaft nach.

Farke: "Werden die richtigen Schlüsse ziehen"

"Ich bin überzeugt, dass eine Gegenbewegung folgen wird, Erfolg führt oft zu Stagnation. Diese Entwicklung haben wir in Deutschland erlebt. Ich glaube aber, dass wir dabei sind, die richtigen Schlüsse zu ziehen", sagte Farke. Die Fehler der 1990er Jahre hätten dazu geführt, dass es ab 2010 Erfolge gegeben habe, erklärte er und erinnerte an den Champions-League-Triumph des FC Bayern 2013 und den deutschen WM-Titel 2014.

Die Wertschätzung für die Trainer ist aus Farkes Sicht in England größer als in Deutschland. Hierzulande warteten viele Personen aus dem Geschäft und der Öffentlichkeit seinem Gefühl nach darauf, dass ein Trainer nicht erfolgreich sei und abstürze. In England empfinde er die Berichterstattung und den Umgang der Fans oft als scharf, aber fair und nicht von Neid und Missgunst geprägt.

Ex-BVB-II-Trainer warnt vor zu großen Erwartungen

Bei aller Euphorie um den Aufstieg von Norwich warnt Farke vor zu großen Erwartungen. "Wir wissen, dass wir in Sachen Budget als Schlusslicht in der Premier League starten. Unsere Chancen sind daher überschaubar", sagte der Coach im Interview mit dem Portal t-online. Um Erfolg zu haben, sei der Mannschaftsgeist enorm wichtig: "Wir sind der Underdog und können es also nur als Team schaffen."

Farke hatte mit dem zweitklassigen Club am Wochenende den Aufstieg in die Eliteklasse perfekt gemacht. In Deutschland betreute der 42-Jährige unter anderem die zweite Mannschaft von Borussia Dortmund. Im Sommer 2017 übernahm er die "Canaries" als Coach.

Stiepermann lobt Farke

Marco Stiepermann, der früher ebenfalls beim BVB unter Vertrag stand, bezeichnete Farke zuletzt als mitentscheidend für den Aufstieg von Norwich City. "Wenn man mit 91 Punkten auf Platz eins steht, hat man als Trainer dann auch alles richtig gemacht und einen sehr großen Anteil am Erfolg", sagte Stiepermann dieser Redaktion.

Farke verbninde Elemente aus dem spanischen Fußball mit denen eines Jürgen Klopp. "Wir wollen den Ballbesitz, spielen in der Regel von hinten heraus bis gefühlt in den gegnerischen Strafraum hinein", sagte der 28-Jährige. Norwich orientiere sich an Mannschaften wie Barcelona und Manchester City, die in erster Linie auf Ballbesitz setzen. "Und wenn wir den Ball mal nicht haben, jagen wir ihn, ähnlich, wie es Jürgen Klopp in Liverpool handhabt. Dann wird?s wild."

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Schaden nach Brand in der Kinderwelt geht in die Millionen - Warnung vor Rußpartikeln
Schaden nach Brand in der Kinderwelt geht in die Millionen - Warnung vor Rußpartikeln
Riesen-Schaden nach Kinderwelt-Brand, Waltroper Parkfest startet, keine Spur vom Bochumer Ausbrecher
Riesen-Schaden nach Kinderwelt-Brand, Waltroper Parkfest startet, keine Spur vom Bochumer Ausbrecher
Emotionaler Ausnahmezustand: Säugling musste am offenen Kopf operiert werden 
Emotionaler Ausnahmezustand: Säugling musste am offenen Kopf operiert werden 
In Herten baut Lidl einen topmodernen Riesen-Markt - jetzt steht das Eröffnungsdatum
In Herten baut Lidl einen topmodernen Riesen-Markt - jetzt steht das Eröffnungsdatum
Nach 37 Jahren - was Angelika Goller heute über ihre alte Heimat Oer-Erkenschwick denkt
Nach 37 Jahren - was Angelika Goller heute über ihre alte Heimat Oer-Erkenschwick denkt

Kommentare