Fußball-Landesliga

Schiattarella verlängert in Brackel

Die Landesliga-Saison des SV Brackel 06 läuft bisher nicht nach Plan. Trotzdem setzt der Klub in der Trainerfrage ein Zeichen.

Nach dem Abstieg aus der Westfalenliga liegt der Klub aktuell nur fünf Zähler vor dem ersten Abstiegsplatz. Trotzdem verlängert der SVB den Vertrag mit Trainer Giovanni Schiattarella um ein weiteres Jahr.

"Giovanni ist ein Top-Typ und ein guter Trainer, der akribisch arbeitet. Wir waren uns schon vor drei Wochen einig, dass wir zusammen in die Zukunft gehen", sagt Brackels Vorsitzender Olaf Schäfer. Jetzt nach dem überraschenden 2:0-Erfolg gegen den Tabellenführer FC Frohlinde hat der Klub die Vertragsverlängerung öffentlich gemacht.

Alles spielerisch lösen

"Wir wissen, dass die Saison nicht so läuft, wie wir uns sie vorgestellt haben. Deshalb ist es ein starkes Zeichen des Vereins, mir jetzt den Rücken zu stärken und meinen Vertrag zu verlängern", sagt Schiattarella.

So sieht es auch Führungsspieler Daniel von der Ley. "Das war ein Super-Zeichen des Vereins, jetzt mit Giovanni zu verlängern", sagt von der Ley. Er trainiere sehr gerne unter Schiattarella und stehe zu 100 Prozent hinter dessen Spielidee. "Unsere Herangehensweise ist, dass wir versuchen, alles spielerisch zu lösen. Das ist genau der richtige Ansatz. Das ist der Fußball, der mir Spaß macht", sagt von der Ley.

Kader umstrukturieren

In dieser Spielzeit zählt für Schiattarella erstmal nur der Klassenerhalt. Um diesen frühzeitig zu sichern, will der Klub sich in der Winterpause mit zwei bis drei Spielern verstärken. "Wir holen niemanden für die Breite im Kader, wir wollen uns schon punktuell verstärken", sagt der Coach. Denn mittelfristig peilt er wieder andere Tabellenregionen mit dem SV Brackel an. "Wir wollen in der kommenden Spielzeit schon wieder im oberen Drittel mitspielen", sagt Schiattarella. Dafür will er den aktuellen Kader etwas umstrukturieren.

Er möchte Neuzugänge, die die Unerfahrenheit im Kader auffangen, aber auch weiter junge, talentierte Spieler verpflichten, die er weiterentwickeln will. "Wir haben zwar erstmal für ein Jahr verlängert", sagt Schäfer, "können uns aber sehr gut vorstellen, langfristig etwas mit Giovanni hier aufzubauen."

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Mann vergisst brennende Kerze – plötzlich steht die ganze Wohnung in Flammen
Mann vergisst brennende Kerze – plötzlich steht die ganze Wohnung in Flammen
TuS 05 Sinsen II erwartet Adler Weseke II zum Kellerduell
TuS 05 Sinsen II erwartet Adler Weseke II zum Kellerduell
Überraschende Wendung in Gelsenkirchen: 13-Jährige hat Spritzen-Attacke wohl erfunden
Überraschende Wendung in Gelsenkirchen: 13-Jährige hat Spritzen-Attacke wohl erfunden
AfD-Politiker Brandner historisch abgewählt: Weidel und Gauland voller Wut
AfD-Politiker Brandner historisch abgewählt: Weidel und Gauland voller Wut
Beim Edeka-Markt in der Innenstadt läuft es gut - und bei Rewe im Egelmeer?
Beim Edeka-Markt in der Innenstadt läuft es gut - und bei Rewe im Egelmeer?

Kommentare