Fußball-Testspiele in Dortmund

SV Brackel gewinnt Testspiel gegen Westfalia Wickede

Die Dortmunder Amateur-Fußballer haben am Wochenende getestet. Die beiden Dortmunder Fußball-Oberligisten ASC 09 und FC Brünninghausen blieben sieglos.

Hombrucher SV - ASC 09 1:0 (0:0)

Einen heftigen Euphorie-Dämpfer gab es am Sonntag für den Fußball-Oberligisten ASC 09 Dortmund beim 0:1 (0:0) Testspiel gegen den Landesligisten Hombrucher SV. "Wir haben das Testspiel überhaupt nicht angenommen", sagte ein enttäuschter Trainer Daniel Sekic, "das ärgert mich kolossal und das werden die Jungs auch in dieser Woche zu spüren bekommen." Am harten Training lag es laut Sekic jedenfalls nicht: "Wir haben in der vergangenen Woche eine Diagnostik gemacht, es gibt keine Überforderung." Deutlich bessere Laune hatte Sebastian Didion aus dem Trainerteam des HSV: "Es hat alles funktioniert, auch taktisch wurden alle Vorgaben umgesetzt, Alex Enke und ich sind absolut zufrieden." Den Treffer des Tages erzielte Alexander Voss in der 75. Minute: "Wir hatten aber vorher schon ein, zwei Chancen", sagte Didion.

Brünninghausen - Hohenlimb. 1:0 (0:0)

Mit einer Rumpfelf hat der Fußball-Oberligist FC Brünninghausen am Sonntag sein Testspiel gegen den Landesligisten SV Hohenlimburg mit 1:0 (0:0) gewonnen: "Wir haben auf dem letzten Loch gepfiffen", sagte FCB Trainer Maximilian Borchmann. Einige Spieler seien privat verhindert gewesen und dann verletzten sich erst Arif Et (Platzwunde) und dann auch Nino Saka (Schlag aufs Knie). Der Kader wurde mit U19-Spielern aufgefüllt, das Siegtor erzielte Kerim Acil (85.).

W. Wickede - Brackel 06 1:4 (1:2)

Lange Jahre trafen Westfalia Wickede und Brackel 06 in der Westfalenliga aufeinander, am Sonntag in einem Testspiel, weil der SVB aktuell in der Landesliga spielt. Trotzdem gewann das Team, das für Sonntag noch einen Gegner sucht, durch Treffer von Alexander Gowik (40.) und Yassir Mhani (43., 51., 53.). Für Wickede traf Sven Ricke (10.). "Wir hatten am Anfang Probleme, haben dann aber immer wieder Lösungen gegen das Wickeder Pressing gefunden", sagte Brackels Trainer Giovanni Schiattarella.

BSV Schüren - FC Frohlinde 3:0 (1:0)

Eine starke Leistung zeigte der Fußball-Westfalenligist BSV Schüren im Testspiel gegen den Landesliga-Spitzenreiter FC Frohlinde. 3:0 (1:0) gewann das Team von Trainer Arthur Matlik. Die Tore steuerten Karim Bouzerda (2.), Martin Gabriel Merkel (79.) und Enes Arpaci (81.) bei. "Der Test hat mir absolut gefallen. Wir hatten eine gute Ordnung und viel Ballbesitz. Wir haben alles spielerisch gelöst", sagte Matlik nach der Partie.

Huckarde - VfL Kemmingh. 2:4 (1:2)

Landesligist VfL Kemminghausen gewann 4:2 gegen den A-Ligisten Westfalia Huckarde . Für Kemminghausen trafen zweieimal Hyusein Sadula, Judi Eghodaro und Markus Bednarek. Bei Huckarde war Oliver Adler zweimal erfolgreich. Judi Eghodaro ist neu zum Team gestoßen. "Judi war plötzlich beim Training der Zweiten. Deren Trainer hat ihn gleich zu uns geschickt, weil er für die viel zu gut war", erklärt VfL-Coach Reza Hassani. Mit dem Test gegen Huckarde war Hassani nicht einverstanden. "Wir haben zu wenige Ideen entwickelt, und zwei Treffer sind zu viel."

Bövinghausen - TuS Harpen 7:3 (5:3)

Der Bezirksliga-Tabellenführer und Hallenfußball-Stadtmeister begann sein Testspieljahr mit einem 7:3-Erfolg gegen den Bochumer Bezirksligisten. Die Tore erzielten Florian Juka (4., 9.), Sascha-Marc Reinholz (16., 37.), Berke Yakici (35., 53.) und Dennis Gazioch (77.). Am Mittwoch testet der TuS erneut in Bövinghausen auf den Landesligisten SV Brackel (19 Uhr).

V. Kirchderne - VfB Lünen 7:3 (5:2)

Mit dem gleichen Ergebnis schickt die Viktoria aus Kirchderne den A-Ligisten VfB Lünen wieder nach Hause. Junior Kingsley Ndubueze (5., 23.) und Noureddien El Yahyaoui (56., 88.) trugen sich doppelt in die Torschützenliste ein, die weiteren Treffer erzielten Tamer Keskin (13.), Alexander Piertryga (30.) und Patrick Kasper (39.). Am Donnerstag (19.30 Uhr) empfangen die Kirchderner die U19 des FC Brünninghausen.

FC Roj - Hiddinghauser FV 5:4 (2:3)

Bereits am Donnerstag gewann der FC Roj sein Testspiel gegen den Sprockhöveler B-Ligisten dank Treffern von Bubcaraa Jallow (41.), Karhim Dinar (48.), Umut Tekin (81.), Erbin Shuamo (90.) und Erwin Mbetchou mit 5:4. Das nächste Testspiel steigt am kommenden Sonntag zu Hause gegen Türkiyemspor Bochum (15 Uhr).

Eichlinghofen - SF Hüingsen 2:2 (1:1)

Gegen den Mendener Bezirksligisten spielte der TuS von Trainer Marc Risse trotz zweimaliger Führung Unentschieden. Die Tore erzielten Kagan Atalay (33.) und Andi Dapi (60.), doch Hüingsen glich erst kurz vor der Pause (42.) und dann kurz vor Schluss (85.) aus. Bereits am Dienstag sind die Eichlinghofer erneut gefordert - um 19.15 Uhr beim Geisecker SV in Schwerte.

SG Welper - Mengede 08/20 2:2 (0:0)

Ebenfalls Remis trennte sich Mengede 08/20 von dem Hattinger Bezirksligisten SG Welper. Dabei lag die Mannschaft von Trainer Tobias Vößing bereits mit zwei Toren zurück, ehe Diego Rocha Martinez (75.) und Levin Cakirlar (86.) dem Dortmunder Bezirksligisten doch noch das Unentschieden sicherten. Am Donnerstag (20 Uhr) empfängt 08/20 zu Hause den Westfalenligisten Concordia Wiemelhausen.

RW Germania - VfR Sölde 1:2 (1:0)

Die Sölder gewannen beim Aufstiegs-Aspiranten aus der Kreisliga A trotz Rückstands zur Halbzeit. Kevin Marquardt (50.) und Neuzugang Miguel Simoes dos Santos (79.) erzielten die Treffer für den Bezirksligisten, der am Donnerstag bei den Sportfreunden Sölderholz (19.30 Uhr) sein nächstes Testspiel bestreitet.

A. Scharnhorst - BSV Fortuna 7:1 (2:0)

Gegen den B-Ligisten hatte die Alemannia keine Probleme, siegte souverän durch Tore von Yassin Paluch (20.), Max Niggemann (42.), Christian Schulze (49.), Halil Akarsu (56.), Lukas Musebrink (82.), Mustafa Bajramoski (88.) und ein Eigentor (74.). Den Ehrentreffer für die Fortuna erzielte Daniel Kamb. Am kommenden Sonntag spielen die Scharnhorster bei der zweiten Mannschaft des VfB Westhofen aus der B-Liga vor (13 Uhr).

Preußen Lünen - TuS Hannibal 1:3 (0:3)

Der TuS gewann souverän beim A-Ligisten, kassierte den Gegentreffer erst zwei Minuten vor dem Ende. Die Hannibal-Tore erzielten Mahmoud Najdi, Eduardo Ribeiro und Kadir Kopuz.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Nach kreativem Protest gegen AfD-Veranstaltung in Herten: Stephan Brandner verhöhnt Demonstranten
Nach kreativem Protest gegen AfD-Veranstaltung in Herten: Stephan Brandner verhöhnt Demonstranten
Auf in die fünfte Jahreszeit: Endlich werden die  Recklinghäuser Narren wieder regiert  
Auf in die fünfte Jahreszeit: Endlich werden die  Recklinghäuser Narren wieder regiert  
Karnevals-Geheimnis gelüftet: Das ist das neue Stadtprinzenpaar in Herten
Karnevals-Geheimnis gelüftet: Das ist das neue Stadtprinzenpaar in Herten
A43-Ausbau: Meilenstein im Kreuz Recklinghausen – A2 wieder dreispurig
A43-Ausbau: Meilenstein im Kreuz Recklinghausen – A2 wieder dreispurig
Warum die Feuerwehr die Heizung im Einsatzfahrzeug volle Pulle aufdrehte
Warum die Feuerwehr die Heizung im Einsatzfahrzeug volle Pulle aufdrehte

Kommentare