Fußball-Turnier

Ein familiäres Flair und starke Teams beim Turnier des SV Brackel 06

Zwölf Mannschaften starten wieder beim Kronen-Hellweg-Cup in Brackel. Olaf Schäfer, Vorsitzender des SV Brackel 06, ist aber nicht nur die klassenzugehörigkeit der Teilnehmer wichtig.

Der Kronen-Hellweg-Cup in Brackel ist längst eine feste Institution im Dortmunder Fußball-Kalender. Neben dem Hecker-Cup ist die Veranstaltung des SV Brackel 06 das zweite Highlight der Vorbereitungszeit. Diesmal gehen die zwölf Teams vom 6. bis zum 21. Juli an den Start.

Und das Feld verspricht wieder guten Amateur-Fußball, bis auf den SF Brackel 61, TuS Neuasseln und dem SC Husen-Kurl spielen alle Mannschaften überkreislich, sind in der Westfalenliga, Landesliga oder Bezirksliga zu Hause.

"Für uns ist aber nicht nur wichtig, dass höherklassige Teams dabei sind. Für uns ist es genauso wichtig, dass die Kreisligisten SF Brackel 61, TuS Neuasseln oder SC Husen-Kurl dabei sind. Das sind unsere direkten Nachbarn, die bringen Zuschauer mit und verleihen unserer Veranstaltung auch ein familiäres Flair, das mir sehr wichtig ist", sagt Brackels Vorsitzender Olaf Schäfer. Zum ersten Derby kommt es gleich am Eröffnungstag, denn da trifft der SV Brackel auf den TuS Neuasseln.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Nach kreativem Protest gegen AfD-Veranstaltung in Herten: Stephan Brandner verhöhnt Demonstranten
Nach kreativem Protest gegen AfD-Veranstaltung in Herten: Stephan Brandner verhöhnt Demonstranten
Auf in die fünfte Jahreszeit: Endlich werden die  Recklinghäuser Narren wieder regiert  
Auf in die fünfte Jahreszeit: Endlich werden die  Recklinghäuser Narren wieder regiert  
Karnevals-Geheimnis gelüftet: Das ist das neue Stadtprinzenpaar in Herten
Karnevals-Geheimnis gelüftet: Das ist das neue Stadtprinzenpaar in Herten
A43-Ausbau: Meilenstein im Kreuz Recklinghausen – A2 wieder dreispurig
A43-Ausbau: Meilenstein im Kreuz Recklinghausen – A2 wieder dreispurig
Mehr als 80 Tannen verschwunden: Wer hat die Weihnachtsbäume in Gelsenkirchen-Buer gestohlen?
Mehr als 80 Tannen verschwunden: Wer hat die Weihnachtsbäume in Gelsenkirchen-Buer gestohlen?

Kommentare