Fussball-Westfalenliga

Westfalia Wickedes Robin Dieckmann lässt drei Dortmunder Westfalenliga-Teams jubeln

Westfalia Wickede besiegt in der Fußball-Westfalenliga den FC Lennestadt verdient mit 5:1. Darüber freuen sich zwei weitere Dortmunder Mannschaften.

Westfalenligist Westfalia Wickede gelang am Samstag ein klarer 5:1-Erfolg über den Tabellen-15. FC Lennestadt (15 Punkte). Damit leisteten die schwarz-weißen auch wichtige Schützenhilfe für die sich im Abstiegskampf befindlichen Dortmunder Teams des Kirchhörder SC (13) und des BSV Schüren (19). Spieler des Tages aufseiten der Westfalia war Robin Dieckmann. Dem Stürmer gelangen zwei Treffer, ein weiteres Tor bereitete er mustergültig vor.

In der 17. Minute verhinderte Lennestadts Torhüter Kevin Schulte mit einer Glanzparade noch den ersten Einschlag von Dieckmann. Nur eine Zeigerumdrehung später musste Schulte dann doch hinter sich greifen. Im zweiten Versuch traf Robin Dieckmann zur 1:0-Führung des Gastgebers.

In der Folgezeit trieb die Westfalia Schindluder mit ihren Torchancen. Mehrere hochkarätige Möglichkeiten wurden fahrlässig vergeben.

Nach dem Seitenwechsel hatten die Gäste ihre beste Phase, zumal die Wickeder Mannschaft von Trainer Alexander Gocke schläfrig wirkte. Zunächst bewahrte Torhüter Dennis Wegner mit einer grandiosen Fußabwehr sein Team vor dem Ausgleich (55.). In der 61. traf dann Florian Friedrichs zum 1:1.

Der Ausgleichstreffer weckte die Westfalia wieder auf. Dieckmann spielte auf der Torauslinie seinen Gegenspieler schwindlig und passte auf Justice Agyeman - 2:1 (66.). Drei Minuten später unterlief den Gästen ein Handspiel im Strafraum. Der eingewechselte Finn-Jona Heinings verwandelte den verhängten Strafstoß sicher zum 3:1 (69.). Dieckmann nutzte anschließend einen dicken Patzer von FCL-Keeper Kevin Schulte - 4:1 (74.). Für den Schlusspunkt sorgte der eingewechselte Routinier Andreas Toetz (77.).

"Wir sind erleichtert, es war ein wichtiger Sieg für uns", freute sich Wickedes Trainer Alexander Gocke. "Durch unsere zehn schwachen Minuten nach der Pause ist Lennestadt wieder in die Partie zurückgekommen. Nach dem Ausgleich haben wir eine gute Reaktion gezeigt und auch in dieser Höhe verdient gewonnen" ergänzte Alexander Gocke. Trotz des Sieges verbleiben die Wickeder auf Platz 10, haben sich aber ein beruhigendes Polster von elf Punkten Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz zugelegt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Auf dem Weihnachtsmarkt in Marl-Polsum sind Staus normal und gemütlich
Auf dem Weihnachtsmarkt in Marl-Polsum sind Staus normal und gemütlich
Schwerer Unfall in Datteln: Mann wird aus Fahrzeug geschleudert und verstirbt
Schwerer Unfall in Datteln: Mann wird aus Fahrzeug geschleudert und verstirbt
Tödlicher Unfall in Datteln, Festnahme in Herten, Schalke-Torwart sieht Rot
Tödlicher Unfall in Datteln, Festnahme in Herten, Schalke-Torwart sieht Rot
Bandenbetrug: Festnahme und Durchsuchungsaktion der Bundespolizei in Herten
Bandenbetrug: Festnahme und Durchsuchungsaktion der Bundespolizei in Herten
Der "Süder Advent" - beliebt in Herten, einzigartig im Ruhrgebiet
Der "Süder Advent" - beliebt in Herten, einzigartig im Ruhrgebiet

Kommentare