Hallenfußball-Stadtmeisterschaft

Auslosung der Stadtmeisterschaft erstmals im Signal Iduna Park

Dortmund - Die Dortmunder Hallenfußball-Stadtmeisterschaft hält bei ihrer 35. Auflage im kommenden Winter eine hoch interessante Neuerung bereit. Zur Auslosung geht es in den Fußbal-Tempel schlechthin.

"Wir haben sehr gute Gespräche geführt und sind zu einem positiven Ergebnis gekommen", freute sich Kreisvorsitzender und Organisationschef Jürgen Grondziewski, nachdem der "Deal" nun in trockene Tücher gebracht werden konnte.

Die Gruppen-Auslosung findet in diesem Jahr am Montag, den 12. November (18.30 Uhr), erstmals im Signal Iduna Park statt. Nach dem Umzug vom Brauersaal an der Steigerstraße als traditionellem Veranstaltungsort ins Deutsche Fußballmuseum im Herbst 2017 geht?s nun also in den Fußballtempel an der Strobelallee, in den rund 250 Personen fassenden Saal "Borussia-Park" unter der Nordtribüne.

Enge Verbundenheit des BVB zur Stadtmeisterschaft

Dadurch wird einmal mehr die enge Verbundenheit des BVB zur Hallenfußball-Stadtmeisterschaft - einem in Deutschland in dieser Form einmaligen Turnier - unterstrichen. Bekanntlich zählt der achtmalige Deutsche Meister bereits seit Jahren zum Sponsorenpool beim Dortmunder Budenzauber.

"Die Anregung, die Auslosung vielleicht auch einmal im Stadion durchzuführen, war von den Borussen selbst an uns herangetragen worden", erläutert der Kreisvorsitzende, "schön, dass sich der Plan realisieren ließ, sind wir doch nach dem Deutschen Fußballmuseum nun im Signal Iduna Park erneut an einer Örtlichkeit mit großem Fußballbezug zu Gast."

Hallen festgelegt - Hoffen auf Wellinghofen

Auf ihrer jüngsten Sitzung legte die Arbeitsgruppe Hallenfußball-Stadtmeisterschaft auch die Austragungsorte für die kommende Vor- und Zwischenrunde fest - vorbehaltlich der Bestätigung durch die Sport- und Freizeitbetriebe der Stadt Dortmund, mit der laut Jürgen Grondziewski aber fest zu rechnen sei. Die erfreuliche Nachricht: Trotz der aktuell durchgeführten Renovierung steht die Halle Wellinghofen entgegen der ursprünglichen Befürchtung möglicherweise doch schon wieder im Winter zur Verfügung.

"Wir sind so flexibel, dass wir erst zur Ausrichterbesprechung Anfang Dezember wissen müssen, ob die Arbeiten rechtzeitig abgeschlossen sein werden", so der Kreisvorsitzende. Gibt es grünes Licht seitens der Stadt, wird am 28. und 29. Dezember (Vorrunde) und am 4. und 5. Januar (Zwischenrunde) in Wellinghofen gespielt. Ansonsten stünde die Halle Hacheney als Ausweichquartier bereit.

Endrunde am 11. und 12. Januar

Fest stehen derweil die übrigen Spielstätten. Die Vorrunde steigt in den Hallen Huckarde, Nette, Nord, Brackel und Renninghausen. In der Zwischenrunde geht es - neben Wellinghofen bzw. Hacheney - in den Hallen Huckarde, Nord und Renninghausen weiter. Die Endrunde wird am 11. und 12. Januar wieder in der Helmut-Körnig-Halle ausgetragen. Noch nicht entschieden wurde darüber, welche Vereine die Ausrichtung der einzelnen Turnierabschnitte übernehmen werden.

Insgesamt sind an den Titelkämpfen im kommenden Winter 94 erste Mannschaften aus Dortmund, Lünen und Schwerte teilnahmeberechtigt, mitwirken dürfen dann wie im Vorjahr 72. A-Kreisligist NK Zagreb, wegen Nichtantretens seiner Mannschaft im Winter 2016/17 noch für ein Jahr gesperrt, sowie der einstige Hallen-Stadtmeister Phönix Eving, der aktuell über keine erste Mannschaft verfügt, sind nicht dabei.

Udo Stark

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

3:1 gegen Hillerheide:  Kreisliga-Spitzenreiter Genclikspor marschiert
3:1 gegen Hillerheide:  Kreisliga-Spitzenreiter Genclikspor marschiert
Bahnstrecke in Recklinghausen für zehn Tage gesperrt - was Bahnkunden wissen müssen
Bahnstrecke in Recklinghausen für zehn Tage gesperrt - was Bahnkunden wissen müssen
Jetzt kommen Kinder zu Wort
Jetzt kommen Kinder zu Wort
Närrisches Geheimnis ist endlich gelüftet - das ist das neue Prinzenpaar der Stadt Oer-Erkenschwick
Närrisches Geheimnis ist endlich gelüftet - das ist das neue Prinzenpaar der Stadt Oer-Erkenschwick
Kinder machen eine schreckliche Entdeckung
Kinder machen eine schreckliche Entdeckung

Kommentare