Elf des Jahres

Offensives Mittelfeld: Kevin Brümmer, ein Ausnahmespieler mit Führungsqualitäten

Kevin Brümmer ist ein Attraktion. Der Kapitän des Fußball-Oberligisten ASC 09 gehört zu den Besten der Liga. Trotzdem hat Trainer Daniel Sekic noch Großes mit ihm vor.

Dieses Porträt ist Teil unsere Abstimmung zum offensiven Mittelfeldspieler des Jahres. Wenn Sie für Kevin Brümmer vom ASC 09 Dortmund abstimmen wollen, klicken Sie bitte HIER und stimmen Sie unten in der Abstimmung ab.

Er hat schon für die SG Wattenscheid 09 und für den VfL Bochum II in der Regionalliga gespielt, ist dann freiwillig eine Klasse tiefer in die Oberliga zum ASC 09 gegangen. Das war der beste Transfer, den der Sportliche Leiter Samir Habibovic je eingefädelt hat

Auf dem Platz: Kevin Brümmer gehört zu den besten Oberliga-Spielern. Er ist im Eins-gegen-eins kaum zu stoppen, ist torgefährlich und bereitet etliche Treffer vor. Der Kapitän, der mit seinen Fähigkeiten locker in der Regionalliga spielen könnte, ist ein Glücksfall für den ASC 09 Dortmund und die komplette Liga. Es macht einfach Spaß, ihm beim Fußball spielen zuzuschauen. Wenn er zum Dribbling ansetzt, oder kurzerhand mal zwei Gegenspieler aussehen lässt, wie ganz dünne Slalomstangen in Sölden. "Er ist ein Ausnahmespieler und gehört zu den Besten der Liga. Aber ich habe in der kommenden Saison ein großes Ziel. Ich will ihn zum Allerbesten der Oberliga entwickeln. Da fehlt nicht viel zu", sagt ASC-Coach Daniel Sekic.

Neben dem Platz: Daniel Sekic beschreibt ihn als angenehmen Typen, der sehr gut reflektiert, aber ab und an einfach zu selbstkritisch sei. Der Coach hat kein Problem damit, dass Brümmer auch mal deutliche Worte in der Öffentlichkeit findet. Nach der Niederlage gegen Siegen sprach der offensive Mittelfeldspieler von Kreisliga-Niveau. "Kevin ist hier ein absoluter Leader. Da darf er sich auch mal so äußern", sagt Sekic. Brümmer ist auch ein Vertrauter des Sportlichen Leiters Samir Habibovic. Beide tauschen sich häufig aus, wenn es um die Mannschaft und mögliche Neuzugängen geht.

Ein Spieler wie: Mohamed Salah. Beide haben einen ganz starken linken Fuß, mit dem sie häufig Kunst abliefern. Beide eint die Torgefahr und das Auge für den Mitspieler. Es macht aufgrund ihrer Eleganz einfach Spaß, beiden zuzuschauen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Lobeshymnen aus England für Schalke-Neuzugang - selbst BVB-Boss Watzke optimistisch
Lobeshymnen aus England für Schalke-Neuzugang - selbst BVB-Boss Watzke optimistisch
NRW bittet Steuerzahler zur Kasse - das müssen wir im Kreis Recklinghausen bezahlen
NRW bittet Steuerzahler zur Kasse - das müssen wir im Kreis Recklinghausen bezahlen
Oer-Erkenschwicker (29) liegt auf einer Wiese - was er dort macht, schockiert Zeugen und Polizei
Oer-Erkenschwicker (29) liegt auf einer Wiese - was er dort macht, schockiert Zeugen und Polizei
Vor zehn Jahren hatte E.ON in Datteln noch Grund zum Feiern - es folgte Katerstimmung  
Vor zehn Jahren hatte E.ON in Datteln noch Grund zum Feiern - es folgte Katerstimmung  
Bald nur noch Tempo 30 auf dem Wallring in Recklinghausen? 
Bald nur noch Tempo 30 auf dem Wallring in Recklinghausen? 

Kommentare