Jugendfußball in Dortmund

Mit Video: BVB U19 gibt Führung aus der Hand - Eintrachts Marcinek gegen Verl treffsicher

Der Dienstag ist bei uns Jugendfußball-Tag: Beide BVB-Teams schaffen es in der Bundesliga nicht, eine Führung über die Ziellinie zu bringen. Kingsley Marcinek trifft doppelt für Eintracht.

A-Junioren-Bundesliga

1. FC Köln - Borussia Dortmund 2:2 (0:1)Der angestrebte Dreier und der damit verbundene Sprung an die Tabellenspitze waren für die Borussen am Samstagvormittag im Kölner Franz-Kremer-Stadion greifbar nah. In der Schlussphase des Liga-Gipfels verspielte das Team um Trainer Benjamin Hoffmann aber eine vermeintlich sichere 2:0-Führung und musste sich so unter den Augen der beiden Bundestrainer Guido Streichsbier (U19) und Frank Kramer (U18) mit einem Punkt begnügen.

"Das Resultat geht in Ordnung, fühlt sich für uns aber eher wie eine Niederlage an", resümierte Dortmunds Coach nach den 90 Minuten, die die Erwartungen an eine Spitzenpartie zweier äußerst spielstarker Teams erfüllten. Der BVB ist den Geißböcken damit weiter mit einem Zähler Rückstand auf den Fersen. Der FC Schalke als Dritter schloss durch das 3:1 über Preußen Münster bis auf zwei Punkte zu den Borussen auf. Vier Spieltage vor Ende ist weiterhin für unvermindert große Spannung gesorgt.

Hoffmann: "Zu statisch geworden"

Die Rivalen eröffneten die Partie diszipliniert und mit gegenseitigem Respekt. Dabei erspielten sich die Gastgeber mit Fortdauer ein leichtes Übergewicht, besaßen bis zur Pause auch die vielversprecherenden Strafraumszenen. Jubeln allerdings durfte der BVB. In der Nachspielzeit des ersten Abschnitts wurde Enrique Pena Zauner elfmeterreif von den Beinen geholt. Tobias Raschl, nach langer Verletzungspause direkt mit guter Leistung, behielt die Nerven, verwandelte sicher vom Elfmeterpunkt zur etwas glücklichen Führung.

Die verdienten sich die Schwarzgelben nach Wiederanpfiff mit einer deutlichen Steigerung, erhöhten nach einer Pherai-Ecke durch ein unglückliches FC-Eigentor auf 2:0 und besaßen alle Chancen. Es kam anders. "Leider sind wir jetzt wieder zu statisch geworden, haben mit zu vielen langen Bällen operiert", bedauerte Hoffmann die Kehrtwende und den unglücklichen Ausgang.

Im direkten Vergleich hat Köln die Nase nach dem 1:0-Hinspielsieg vorne. Dem BVB bietet sich aber vielleicht noch die Möglichkeit zur Revanche. Im DM-Halbfinale treffen die beiden Westvertreter aufeinander. Und das könnten der BVB und der 1.FC Köln sein.

BVB A: Unbehaun - Terzi, Ferjani, Schell, Mißner - Raschl - Pena Zauner (75. Osterhage), Bakir (69. Khadra), Pherai, Ibrahim (69. Kehr) - Aydinel (82. Besong)Tore: 0:1 Raschl (45.+1), 0:2 ET (62.), 1:2 (70.), 2:2 (87.)

B-Junioren-Bundesliga

Borussia Dortmund - Borussia Mönchengladbach 2:2 (2:1)

Der Spitzenreiter bleibt weiter ungeschlagen, musste sich am Samstagvormittag aber, wie schon im Hinspiel, mit einem Remis gegen den Tabellenvierten vom Niederrhein begnügen. Damit ist der Vorsprung gegenüber dem Verfolger 1. FC Köln, 6:0-Sieger bei RW Essen, vier Spieltage vor Toresschluss auf drei Punkte geschmolzen. Die nächste Partie kommendes Wochenende in Hennef wurde verlegt. Im Einsatz ist der BVB um Punkte nun erst wieder am 27. April auswärts bei RW Essen.

"Die Mannschaft ist diesmal nicht an ihre Grenze gekommen, hat zu viele Fehler gemacht. Letztendlich können wir mit dem Punkt leben", bilanzierte Borussias Coach Sebastian Geppert. Der Favorit kam trotz des unnötigen Rückstandes gut ins Spiel und ging durch einen Doppelpack von Youssoufa Moukoko (19./22.) auch planmäßig in Führung. Danach entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, in dem den Gästen nach der Pause der verdiente Ausgleich gelang.

BVB B: Klußmann - Semic (60. Kuffour), Thaqi, Böhmer, Meier (60. Özden) - Lütke-Frie, Amedick (74. Minewitsch) - Pakia, Hetemi, Fehler (60. Knauff) - Moukoko

Tore: 0:1 (14.), 1:1 Moukoko (19.), 2.1 Moukoko (22.), 2:2 (48.)

A-Junioren-Westfalenliga

Hombrucher SV - RW Ahlen 2:3 (0:3)

Ein Halbzeit zum Vergessen mit drei geschenkten Gegentoren kostete den HSV alle Chancen auf die erhoffte Revanche für die 1:4-Hinspielniederlage. Zur Pause nahm sich Trainer Jasper Möllmann seine Schützlinge zur Brust - mit Erfolg. Wie verwandelt stellten Jan Bröckers per Kopf und Rafael Camprobin mit einer Volleyabnahme aus 16 Metern den Anschluss her. Die Chancen zum möglichen Ausgleich blieben aber ungenutzt.

HSV A: Walde - Meyer, Osei-Asante (53.Turan), Bröckers, Bernhard - Aydin (58. Biancardi), Neugebauer - Werlein (82. Barry), Lee, Camprobin - Weiß

Tore: 0:1 (26.), 0:2 (35.), 0:3 (43.), 1:3 Bröckers (56.), 2:3 Camprobin (69.)

SC Verl - TSC Eintracht 1:3 (0:2)

Der TSC bestätigte auch in Verl seine glänzende Verfassung. "Die ersten zwanzig Minuten waren etwas ungeordnet. Danach haben die Jungs die Sache in den Griff bekommen und völlig verdient gewonnen", sagte Coach Tobias Brenck. Den Grundstock legten die Treffer von Hakan Cevirme mit einem sehenswerten Heber und Kingsley Marcinek vor der Pause. Bei nur noch zwei Zählern Rückstand kommt Rang fünf als gesetztes Ziel in greifbare Nähe.

TSC A: Caruso - Krahn, Marcinek, Mitrovic, Lange - Cichos, Mujkic, Cinar (63.Alat), Bockemüller (55. Schreiber) - Cevirme (79. Güzel), Steinbach (66. Williams)

Tore: 0:1 Cevirme (22.), 0:2 Marcinek (36.), 1:2 (65.), 1:3 Marcinek (90.+5)

B-Junioren-Westfalenliga

FC Schalke 04 U 16 - Borussia Dortmund U16 0:1 (0:0)

Robert Auhan führte den Tabellenführer mit seinem Treffer in einem ganz engen Spiel zum Derbysieg. Erfreut zeigte sich Trainer Karsten Gorges vor allem über eine kämpferische Topleistung seiner Elf, die damit ihre Position an der Spitze weiter ausbaute. Gestern verabschiedeten sich die Borussen zu einem attraktiven Turnier nach Dubai.

BVB U16: Dieckerhoff - Tahiri, Kleine-Bekel, Kourouma , E. Ocakkaya - Zimpel - Mata (70. Mbuku), Auhan, Gürpüz, El-Zein (78. Mallek) - Wasilewski (54. Bouraima)

Tor: 0:1 Auhan (54.)

SV Rödinghausen - Hombrucher SV 1:2 (0:2)

Dank des Erfolges beim Schlusslicht schob sich der HSV, punktgleich hinter dem SV Lippstadt, auf Rang drei vor. Zwei Treffer von Christoph Rüther dokumentierten die souverän geführte erste Hälfte. Das für Trainer Robin Timm völlig unnötige Gegentor richtete letztendlich keinen größeren Schaden mehr an.

HSV B: Berisha - Friese, Funhoff, Merhi, Dzinic - Rausch (79. Catakli), Urban, Buchholz, Hamme (53. Zulauf) - Jukic (80. Marth), Rüther (70. Camara)

Tore: 0:1 Rüther (26.), 0:2 Rüther FE (36.), 1:2 (49.)

C-Junioren-Regionalliga

Borussia Dortmund - Arminia Bielefeld 8:2 (3:0)

Die Borussen präsentierten sich gegen den Tabellenelften spielfreudig und torhungrig. "Das war über weite Strecken toller Offensivfußball", sagte Trainer Marco Lehmann, dessen Team nun punktgleich und mit der gleichen Tordifferenz die Tabelle gemeinsam mit dem FC Schalke 04 anführt.

BVB C: Höh - Sat, Collins (36. Sadeghi), Husseck, F Ocakkaya - Cisse, Mrosek - Ayukayoh, Ludwig (51. Diallo), Düring (56. Dier) - Bamba (51. Theocharis)

Tore: 1:0 Mrosek 818.), 2:0 Ldwig (27.), 3:0 Düring (33.), 3:1 FE (39.), 4:1 Husseck (43.), 5:1 Bamba FE (49.), 6:1 Ayukayoh (60.), 6:2 (63.), 7:2 Diallo (65.), 8:2 Theocharis (68.)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Online-Voting: Wer sind die Sportler des Jahres 2019 im Kreis Recklinghausen?
Online-Voting: Wer sind die Sportler des Jahres 2019 im Kreis Recklinghausen?
Weiße Pracht vor dem Rathaus Herten: So lief die  Eröffnung der "Winterwelt"
Weiße Pracht vor dem Rathaus Herten: So lief die  Eröffnung der "Winterwelt"
Recklinghausen lockt mit verkaufsoffenem Sonntag in die Altstadt - und mehr
Recklinghausen lockt mit verkaufsoffenem Sonntag in die Altstadt - und mehr
Edeka-Parkplatz: Parkscheibe ist jetzt Pflicht - Knöllchen gibt es "herkömmlich" 
Edeka-Parkplatz: Parkscheibe ist jetzt Pflicht - Knöllchen gibt es "herkömmlich" 
Pause an dieser Marler Baustelle
Pause an dieser Marler Baustelle

Kommentare