Juniorenfußball

BVB-U15 holt sich den Meistertitel vor Schalke

Am Juniorenfußball-Dienstag feiert die schwarzgelbe U15 den Regionalliga-Titel. Die BVB U16 gewinnt das Derby beim Hombrucher SV und die HSV-A-Junioren siegen in einem Elf-Tore-Spiel.

B-Junioren-BundesligaFC Hennef 05 - Borussia Dortmund 2:3 (2:3)Die dreiwöchige EM-Pause zeigte doch etwas Wirkung. Nach dem 10:0-Schützenfest im Hinspiel setzte sich der Spitzenreiter in der noch ausstehenden Nachholpartie am Samstag in Hennef nur mit Mühe und in letzter Sekunde knapp durch, bleibt weiter ungeschlagen. Zum Matchwinner vor großer Kulisse von 1000 Zuschauern und bei Volksfeststimmung avancierte Torjäger Youssoufa Moukoko. Mit einem Dreierpack schraubte er sein Konto auf stolze 39 Treffer.

Die Borussen erspielten sich dank des Erfolges an der Spitze ein Drei-Punkte-Polster gegenüber dem Verfolger 1. FC Köln und sicherten sich vorzeitig die Teilnahme am DM-Halbfinale. Die Teilverteidigung kann und soll nächsten Samstag daheim gegen Arminia Bielefeld perfekt gemacht werden.

"Es fehlte unübersehbar ein wenig der Rhythmus. Hinzu gesellte sich die mangelnde Zielstrebigkeit. Ein Hauch von Bruder Leichtfuß war nicht zu verkennen. Allerdings muss man den Jungs auch attestieren, dass sie sich in der Schlussphase mit Charakter gegen die drohende Niederlage gestemmt und die Partie noch gedreht haben", resümierte BVB-Coach Sebastian Geppert.

Hennef geht sogar in Führung

Natürlich besaß der BVB von Beginn an mehr Ballbesitz, ließ aber das erforderliche Tempo vermissen. In Hälfte zwei trat Besserung ein und mit der Führung schien alles nach Plan zu laufen.

Doch ein von Albin Thaqi verursachter Strafstoß bescherte Hennef, bei vier Zählern Abstand zur Abstiegszone noch gefährdet, den Ausgleich und kurz darauf durch einen Konter sogar die Führung. Dem Favoriten drohte die erste Niederlage. Der BVB fand dann aber noch, auch durch vier Wechsel, die Kurve und dank Moukoko zum glücklichen Ende.

BVB B: Deubel - Semic (70. Özden), Thaqi, Böhmer, Kuffour (70. Meier) -, Lütke-Frie (70. Amedick) - Knauff (70. Selutin), Fehler, Hetemi, Pakia - Moukoko

Tore: 0:1 Moukoko (46.), 1:1 FE (50.), 2:1 (60.), 2:2 Moukoko (76.), 2:3 Moukoko (78.).A-Junioren-Westfalenliga

FC Eintracht Rheine - Hombrucher SV 5:6 (1:5)Der HSV knüpfte beim Absteiger in der ersten Hälfte nahtlos an die zuletzt starken Leistungen an. Im zweiten Abschnitt jedoch passte von jetzt auf gleich nicht mehr viel. "Unnötige Ballverluste, keine Konterabsicherung. Das war schon grob fahrlässig", fasste Trainer Jasper Möllmann das unerwartete Chaos nach dem Seitenwechsel zusammen.

HSV A: Walde - Bernhard, Turan, Bröckers (56. Arnaudov) - Biancardi, Neugebauer (56. Deniz), Lee (46. Barry), Weiß (56. Aydin) - Werlein, Camprobin, Meyer

Tore: 0:1 (7.) Meyer, 0:2 Biancardi (26.), 0:3 Biancardi (28.), 0:4 Werlein (33.), 1:4 (35.), 1:5 Meyer (38.), 2:5 FE (64.), 3:5 (73.), 3:6 Aydin (80.), 4:6 (82.), 5:6 (86.)

TSC Eintracht - RW Ahlen 5:1 (2:0)Bereits Freitag fertigte das Team von Trainer Tobias Brenck den Vierten mit einer rundum gelungenen Vorstellung ab. Eine ganz starke Leistung lieferte dabei der in der Winterpause aus Ahlen zurückgekehrte Firat Cinar im Mittelfeld ab. Ansonsten setzten Maciej Bokemüller und Hakan Cevirme mit jeweils zwei Toren die herausragenden Akzente.

TSCA: Caruso - Krahn, Marcinek, Mitrovic, Lange - Schreiber, Cinar, Bokemüller, Salli - Cevirme, Steinbach

Tore: 1:0 Bokemüller (15.), 2:0 Cevirme (42.), 3:0 Mitrovic (55.), 4:0 Bokemüller FE (70.), 5:0 Cevirme (75.)

B-Junioren-Westfalenliga

Hombrucher SV - Borussia Dortmund U16 0:4 (0:1)Der schwarzgelbe Spitzenreiter siegte unter dem Strich verdient, aber etwas zu hoch. Das Team von Trainer Karsten Gorges festigte damit seine Tabellenführung und bewegt sich auf Meisterkurs. Die Hombrucher enttäuschten trotz des klaren Ausgangs keinesfalls. "Leider haben wir die zahlreichen Kontermöglichkeiten nicht konzentriert genug ausgespielt", befand HSV-Coach Robert Timm.

Die Vorentscheidung fiel kurz vor und nach der Pause. Mit dem Halbzeitpfiff traf Ken Mata nach schöner Einzelleistung zur Führung. Direkt zu Beginn der zweiten Hälfte erhöhte Bekir El-Zein nach einer Tahiri-Flanke auf 2:0. Letzte Zweifel beseitigten in der Schlussphase nochmals El-Zein und Colin Kleine-Bekel. "Der Sieg geht in Ordnung. Allerdings ist bei uns im zweiten Abschnitt auch etwas die Ordnung verloren gegangen", bilanzierte Gorges.

HSV B: Berisha - Friese, Funhoff, Merhi (50. Marth) , Dzinic - Rausch (50. Zulauf), Urban, Buchholz, Hamme - Kücük (50. Jukic), Rüther

BVB U16: Dieckerhoff - Tahiri, Kleine-Bekel, Kourouma, Müller (51.) E. Ocakkaya - Zimpel - Mata (76. Mallek), Auhan (64. Bouraima), Gürpüz, El-Zein - Wasilewski (64. Peters)

Tore: 0:1 Mata (40.), 0:2 El-Zein (44.), 0:3 El-Zein (76.), 0:4 Kleine-Bekel (80.)

C-Junioren-Regionalliga

Borussia Dortmund - VfL Theesen 5:0 (1:0)Mit dem Sieg über das Schlusslicht fertigten die Schützlinge von BVB-Trainer Marco Lehmann am Samstag vorzeitig ihr Meisterstück. Die Borussen können von Schalke nicht mehr eingeholt werden. Das der meisterliche Glanz gegen die Ostwestfalen bis zur Pause fehlte, störte bei der anschließenden Meisterfeier niemanden. Jetzt wollen die Schwarzgelben im Westfalenpokal noch nachlegen.

BVB C: Höh - Sat, Collins, Sadeghi, F. Ocakkaya - Cisse (51. Dühring), Ludwig (51. Mehn) - Ayukayoh (44. Nwachukwu), Lenninghaus, Schiano - Bamba (44. Theocharis)

Tore: 1:0 Bamba (5.), 2:0 Bamba (37.), 3:0 Sat (41.), 4:0 Cisse (50.), 5:0 Nwachukwu (56.)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare