+
Die Spieler des BVB II feiern nach dem 3:0-Sieg in Cottbus.

Nervenstark im Abstiegskampf

Plötzlich ist für den BVB II wieder alles möglich

DORTMUND - Viele Anhänger des Fußball-Drittligisten Borussia Dortmund II hatten vor einigen Wochen schon einen Haken hinter den Abstieg gemacht. Der BVB II hatte einen riesigen Abstand zum rettenden Ufer und in der gesamten Saison erst vier Partien gewonnen. Doch plötzlich - nach drei Erfolgen aus den letzten fünf Spielen - ist wieder alles möglich.

Beim 3:0 (0:0)-Erfolg in Cottbus am Samstag zeigten die Borussen das wohl beste Auswärtsspiel der kompletten Spielzeit. "Das war eine überragende Leistung", erklärte Torhüter Zlatan Alomerovic.

Zusätzlicher Auftrieb

Nun sind es für Dortmund zwei Spieltage vor Schluss nur noch zwei Punkte Rückstand zum rettenden Ufer. "Das gibt natürlich noch einmal zusätzlich Auftrieb, auch für den Kopf. Wir glauben daran, dass wir das in den letzten beiden Spielen noch drehen können", sagte Tammo Harder, der in der Lausitz zum 3:0 traf.

Etwas sachlicher analysierte Trainer David Wagner die 90 Minuten: "Man hat gemerkt, dass wir zu Beginn einen Zitterfuß hatten. Danach haben wir aber an die Leistungen der letzten Wochen angeknüpft und haben einen richtig guten Fußball gespielt. Sicherlich können wir früher in Führung gehen, aber nach hinten raus haben wir es souverän gelöst."

Gegen Dresden und Münster

Auf die Schwarzgelben warten nun zwei weitere „Endspiele“. Zunächst geht es in der Roten Erde gegen Dynamo Dresden, zum Saisonabschluss reist der BVB nach Münster.

Rang Verein Spiele Siege Unentschieden Niederlagen Tordifferenz Tore Punkte
1. Arminia Bielefeld 36 21 7 8 +33 72:39 70
2. Holstein Kiel 36 18 13 5 +27 52:25 67
3. MSV Duisburg 35 18 11 6 +20 58:38 65
4. Stuttgarter Kickers 36 17 10 9 +12 59:47 61
5. Chemnitzer FC 36 16 7 13 +6 41:35 55
6. Preußen Münster 36 15 9 12 +6 52:46 54
7. Hallescher FC 35 15 8 12 +2 49:47 53
8. Energie Cottbus 36 14 11 11 0 47:47 53
9. Wehen 36 14 8 14 +10 52:42 50
10. Dynamo Dresden 36 14 8 14 +2 47:45 50
11. VfL Osnabrück 36 13 9 14 -4 47:51 48
12. Rot-Weiß Erfurt 35 13 8 14 -6 46:52 47
13. Fortuna Köln 36 11 10 15 -6 36:42 43
14. VfB Stuttgart II 36 12 7 17 -10 45:55 43
15. SG Sonnenhof Großaspach 35 11 10 14 -19 37:56 43
16. Hansa Rostock 36 11 8 17 -12 53:65 41
17. FSV Mainz 05 II 36 9 11 16 -10 40:50 38
18. Borussia Dortmund II 36 7 15 14 -10 37:47 36
19. SpVgg Unterhaching 36 10 8 18 -16 50:66 36
20. Jahn Regensburg 36 7 6 23 -25 38:63 27

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Rock Orchester Ruhrgebeat begeistert beim Haldenglühen: Ein Star wird besonders gewürdigt
Rock Orchester Ruhrgebeat begeistert beim Haldenglühen: Ein Star wird besonders gewürdigt
Betrugsverdacht im Reisebüro in Herten -  Das sagt ein Betroffener
Betrugsverdacht im Reisebüro in Herten -  Das sagt ein Betroffener
2. Etappe der Ruhrpott-Tour muss unterbrochen werden: Fahrer stößt mit Ordner zusammen 
2. Etappe der Ruhrpott-Tour muss unterbrochen werden: Fahrer stößt mit Ordner zusammen 
Ein Atomkraftwerk in Waltrop? Dieser Plan war ziemlich real, sogar der Standpunkt war fix 
Ein Atomkraftwerk in Waltrop? Dieser Plan war ziemlich real, sogar der Standpunkt war fix 
So unsicher fühlen sich Menschen in Recklinghausen - Umfrage liefert eindeutiges Ergebnis
So unsicher fühlen sich Menschen in Recklinghausen - Umfrage liefert eindeutiges Ergebnis

Kommentare