Schwimmen

Zara Selimovic holt zwei Mal Silber für die Dortmunder Schwimmer

Die Dortmunder Schwimmer bleiben weiterhin erfolgreich bei den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften. Ein Nachwuchstalent holte sich sogar kurz nach überstandener Erkältung den Vizemeistertitel.

Ihre dritte Medaille konnte Zara Selimovic (Jg. 2007) am Freitag über 200 Meter-Freistil gewinnen. Nach einer Leistungssteigerung um fast 2 Sekunden schlug sie als Zweite in 2:13,49 min an. Auch Celina Springer sammelte ihre dritte Medaille bei dieser Meisterschaft ein. Ebenfalls durfte sie als Zweite über 100 Meter-Rücken in neuer Bestzeit vom 1:06,62 min die Silbermedaille im Empfang nehmen.

Für Rufus Krüger (Jg. 2003) ging am gleichen Tag ein Traum in Erfüllung. Nach überstandener Erkältung noch kurz vor den Meisterschaften, hatte er eigentlich kein so gutes Gefühl. Doch dann zeigte er schon im Vorlauf, dass es sein Tag sein würde. Im Finale schraubte er seine Bestzeit auf 0:30,16 min und wurde Deutscher Vizemeister seines Jahrganges.

Cedric Büssing holt Silber und peilt das nächste Ziel an

Bereits am Ende des Vormittagsabschnittes gingen die 1.500 Meter-Schwimmer an den Start. In Bahndoppelbelegung wurden die Titel ausgeschwommen. Hier freute sich Cedric Büssing ebenfalls über Silber im Jahrgang 2003 in 16:01,61 min. "Im nächsten Jahr ist die Schallmauer von 16 Minuten fällig", sagte er selbstbewusst und hofft noch auf die EYOF-Teilnahme in diesem Jahr.

Mit Pierce Colby (Jg.2004) und Leon Heiermann (Jg. 2002) schwammen noch zwei weitere SG`ler die 1.500 Meter und belegten die Plätze Fünf und Sechs. Zwei vierte Plätze erschwammen Artjom Mikrjukov über 50 Meter-Brust im Jahrgang 2006 und Angelina May Hermann über 100 Meter-Rücken im Jahrgang 2005. Kim Kristin Krüger war mit der Zeit vom 1:05,11 min über 100 Meter-Rücken nicht ganz zufrieden wurde aber Fünfte in ihrem Jahrgang.

Für Mariléne Neumann war die Finalteilnahme über 200 Meter-Freistil im Jahrgang 2006 eine Überraschung. Im Vorlauf verbesserte sie ihre Bestzeit um 3 Sekunden und qualifizierte sich als Siebte fürs Finale. Hier konnte sie nicht mehr ganz an ihre Vorlaufzeit heranschwimmen, konnte aber den 7. Platz bestätigen. Sie kam vor ihrer Vereinskameradin Celina Springer ins Ziel, die Achte wurde.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Nach kreativem Protest gegen AfD-Veranstaltung in Herten: Stephan Brandner verhöhnt Demonstranten
Nach kreativem Protest gegen AfD-Veranstaltung in Herten: Stephan Brandner verhöhnt Demonstranten
Auf in die fünfte Jahreszeit: Endlich werden die  Recklinghäuser Narren wieder regiert  
Auf in die fünfte Jahreszeit: Endlich werden die  Recklinghäuser Narren wieder regiert  
Autofahrer erfasst Marler Schülerin (10) und flüchtet
Autofahrer erfasst Marler Schülerin (10) und flüchtet
Karnevals-Geheimnis gelüftet: Das ist das neue Stadtprinzenpaar in Herten
Karnevals-Geheimnis gelüftet: Das ist das neue Stadtprinzenpaar in Herten
A43-Ausbau: Meilenstein im Kreuz Recklinghausen – A2 wieder dreispurig
A43-Ausbau: Meilenstein im Kreuz Recklinghausen – A2 wieder dreispurig

Kommentare