ASC verkürzt Rückstand auf Kaan-Marienborn

Oberliga: Aplerbeck mit souveränem Auftritt gegen Ahlen

DORTMUND - Maximilian Podehl und Kevin Brümmer schießen den ASC beim 3:0 gegen Ahlen auf Rang zwei. Tabellenführer 1. FC Kaan-Marienborn lässt gegen Hamm Punkte liegen.

Selbst ein ungemütlicher Mittwochabend im bitterkalten Emscherstadion lässt die Anhänger des Fußball-Oberligisten ASC 09 Dortmund nicht fröstelnd nach Hause gehen. Mit dem absolut verdienten, souveränen und sehr schön anzuschauenden 3:0 (2:0) über den ehemaligen Zweitligisten RW Ahlen spielten sich die Aplerbecker auf den zweiten Aufstiegsplatz zurück.

In Schlagdistanz zum Platz an der Sonne

Spitzenreiter Kaan-Marienborn spielte gegen Hamm nur 0:0, sodass der ASC sogar bei nur zwei Punkten Rückstand in Schlagdistanz zum Platz an der Sonne ist.

Ja, es machte Spaß, dem wieder einmal unwiderstehlichen Kevin Brümmer und dem herzerfrischend auftrumpfenden Ermias Simatos zuzusehen. Aber es gibt den Zuschauern auch ein angenehmes Gefühl, den anderen ASC-Sieggaranten zuzusehen, die mit einem enormen Laufpensum und Kampfgeist überzeugen.

"Taktisch großartig"

Diese Mischung stimmt. Regelrecht ins Schwärmen geriet Trainer Adrian Alipour: "Taktisch großartig, überragend gegen den Ball gearbeitet und dabei ein hervorragendes Umschaltspiel gezeigt."

Damit sprach er allen, die das Kommen nicht bereuten, aus dem Herzen. Bis auf vielleicht zehn Minuten nach der Pause dominierte Aplerbeck nach Belieben. Das 1:0 war während der Anfangsphase schon nur eine Frage der Zeit: Der bestens aufgelegte Torjäger Maximilian Podehl besorgte es dann auch nach Ablage von Brümmer (30.). Es war sein 16. Saisontreffer. Simatos (10.), Marcel Münzel (14.) und Pierre Szymaniak (26.) hatten zuvor schon beste Gelegenheiten vergeben.

"Alles super"

Noch vor dem Pause setzte Brümmer seiner Top-Leistung das erste Sahnehäubchen auf. Eine starke Kombination über Simatos vollendete er bestens. Nach der Pause die erwähnte kurze Drangphase der Ahlener, die sich aber in der starken Aplerbecker Abwehr verfing. Dann war der ASC wieder Herr im Hause. Brümmer machte dann alles klar. "Alles super", sagte Alipour.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Hertener Bürger demonstrieren gegen AfD-Veranstaltung mit Stephan Brandner – so lief die „Udo-Aktion“ ab
Hertener Bürger demonstrieren gegen AfD-Veranstaltung mit Stephan Brandner – so lief die „Udo-Aktion“ ab
Mann vergisst brennende Kerze – plötzlich steht die ganze Wohnung in Flammen
Mann vergisst brennende Kerze – plötzlich steht die ganze Wohnung in Flammen
Star-Koch Frank Rosin rastet in Kochsendung aus - „Geht mir das auf den Sack!“
Star-Koch Frank Rosin rastet in Kochsendung aus - „Geht mir das auf den Sack!“
Feuer, sechsstelliger Schaden, Versicherungsärger: Warum Taha Talü sich trotzdem durchbiss
Feuer, sechsstelliger Schaden, Versicherungsärger: Warum Taha Talü sich trotzdem durchbiss
Bürgermeisterkandidat für 2020 in Oer-Erkenschwick - die SPD hat sich nun doch entschieden
Bürgermeisterkandidat für 2020 in Oer-Erkenschwick - die SPD hat sich nun doch entschieden

Kommentare