+
Düsseldorf statt Herten: Auch David Feldmann verlässt die Löwen.

Der dritte Weggang beim Basketball-Regionalligisten

Auch Feldmann verlässt die Hertener Löwen

  • schließen

HERTEN - Regionalligist Hertener Löwen meldet den nächsten Abgang einer Stammkraft: David Feldmann verlässt nach nur einer Saison den Vizemeister. Das hat allerdings keine sportlichen, sondern berufliche Gründe.

Den Bochumer hat es nach seinem Studium nach Düsseldorf verschlagen. Job am Rhein, Basketball-Regionalliga in Herten: Dieser Aufwand ist dem 26-jährigen Wirtschaftswissenschaftler nun zu groß geworden. „Wir hätten gern mit David weitergearbeitet“, sagt Löwen-Trainer Cedric Hüsken.

Kein Wunde, auf den Shooting Guard, der im Sommer 2018 von den SparkassenStars Bochum zu den Löwen kam, war stets Verlass: Feldmann stand im Schnitt 23 Minuten auf dem Feld und erzielte 7,6 Punkte pro Spiel.

Nach den Abgängen von Felix Neumann, Ryon Howard und nun David Feldmann ist nun der Klub gefragt. Hüsken kündigt an, demnächst Ersatz zu präsentieren: „Wir sind in guten Gesprächen.“

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Wendung in Gelsenkirchen: Täuschte die 13-Jährige die Spritzenattacke vor?
Wendung in Gelsenkirchen: Täuschte die 13-Jährige die Spritzenattacke vor?
Razzia in einschlägigen Betrieben im Kreis Recklinghausen - das haben Zoll und Steuerfahnder sichergestellt
Razzia in einschlägigen Betrieben im Kreis Recklinghausen - das haben Zoll und Steuerfahnder sichergestellt
Der nächste Tankstellen-Überfall - nach diesen Tätern fahndet die Polizei
Der nächste Tankstellen-Überfall - nach diesen Tätern fahndet die Polizei
Marler Stern: Parkhaus und Rolltreppe eröffnet - Fakt AG nennt neue Mieter
Marler Stern: Parkhaus und Rolltreppe eröffnet - Fakt AG nennt neue Mieter
100 neue Jobs an der Werkstraße - Harry-Brot will sich in Oer-Erkenschwick ansiedeln
100 neue Jobs an der Werkstraße - Harry-Brot will sich in Oer-Erkenschwick ansiedeln

Kommentare