+
Von SF Merfeld zu Schalkes U23: Holger Flossbach.

Fussball

Bemerkenswerter Trainerwechsel in der Bezirksliga

  • schließen

Es ist eines dieser Angebote, über die ein Fußballer nicht lange nachzudenken braucht: Holger Flossbach gibt sein Traineramt beim Bezirksligisten Sportfreunde Merfeld auf und ist künftig für den FC Schalke 04 tätig.

Der 58-jährige Marler unterstützt das Team um Gerald Asamoah und Manfred Dubski bei der Schalker U23 in der Regionalliga West. Flossbach soll dort Scouting-Aufgaben übernehmen. 

Erst im Sommer ist der Trainer vom Westfalenligisten DSC Wanne-Eickel nach Merfeld gekommen, wo er in den frühen 90er-Jahren seine Trainerlaufbahn startete. 

"Schalke ist Herzenssache"

„Bekanntlich ist Schalke für mich eine Herzenssache. Da brauchte ich nicht lange zu überlegen“, sagt Flossbach über seinen Wechsel. Auch in Merfeld haben sie Verständnis dafür, dass der Trainer seinen Abschied eingereicht hat. 

Nach dem Heimspiel gegen den FC Epe am 15. September wird er seinen Spind im Münsterland räumen. Für einen Nachfolger ist bereits gesorgt. Der ist nicht weniger bekannt und kommt ebenfalls aus Marl: Manfred Wölpper übernimmt beim Tabellenachten der Bezirksliga 11. 

Wölpper kehrt damit zurück nach Dülmen, wo er in der 90er-Jahren mit der TSG Dülmen in der Oberliga für Furore sorgte. Im Anschluss arbeitete der Fußball-Lehrer in Ober- und Regionalliga bei VfB Hüls, VfL Bochum II, Spvgg. Erkenschwick, SF Lotte, Goslarer SC, MSV Duisburg II und zuletzt bei Schwarz-Weiß Essen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Online-Voting: Wer sind die Sportler des Jahres 2019 im Kreis Recklinghausen?
Online-Voting: Wer sind die Sportler des Jahres 2019 im Kreis Recklinghausen?
Recklinghausen lockt mit verkaufsoffenem Sonntag in die Altstadt - und mehr
Recklinghausen lockt mit verkaufsoffenem Sonntag in die Altstadt - und mehr
Weiße Pracht vor dem Rathaus Herten: So lief die  Eröffnung der "Winterwelt"
Weiße Pracht vor dem Rathaus Herten: So lief die  Eröffnung der "Winterwelt"
Pause an dieser Marler Baustelle
Pause an dieser Marler Baustelle
Die U17 des VfB Waltrop muss nach Schalke: "Wir sind nicht chancenlos"
Die U17 des VfB Waltrop muss nach Schalke: "Wir sind nicht chancenlos"

Kommentare