+

Freilose für überkreislich spielende Mannschaften

Fußballkreis reformiert den Junioren-Pokal

  • schließen

KREIS RECKLINGHAUSEN - Der Jugendausschuss im Fußballkreis Recklinghausen hat den Kreispokalwettbewerb der C-, B- und A-Junioren überarbeitet. Dies gab der Ausschuss am Montag bekannt.

Überkreislich spielende Mannschaften erhalten in der kommenden Saison in der ersten Spielrunde ein Freilos und steigen erst in Runde zwei in den Wettbewerb ein.

Hintergrund ist, dass es in der Vergangenheit etliche Spielabsagen gegeben hatte, etwa wenn im Duell „David gegen Goliath“ ein vermeintlicher Außenseiter keine Chance sah und daher lieber auf eine Austragung des Spiels verzichtete. Auf der anderen Seite fühlten sich viele höherklassig spielende Mannschaften in den ersten Runden oft unterfordert.

Gespielt wird in zwei Spielrunden

Um Vereine keine unnötig weite Fahrten zuzumuten, wird die erste Spielrunde nach regionalen Gesichtspunkten ausgespielt. Die beiden Sieger qualifizieren sich für die zweite Spielrunde. Dann steigen auch die überkreislich spielenden Mannschaften in den Wettbewerb ein, die Begegnungen werden ab diesem Zeitpunkt frei gelost. Der Modus:

Der Junioren-Kreispokal der Saison 2019/2020

1. Runde (32 Mannschaften) 4. September 2. Runde (16 Mannschaften) 18. September 3. Runde (8 Mannschaften) 2. Oktober 4. Runde (4 Mannschaften) 9. Oktober Viertelfinale (8 Mannschaften) 30. Oktober Halbfinale (4 Mannschaften) 6. November Finale (2 Mannschaften) 23. November

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Mehrere Autos stoßen in Marl zusammen – vier Verletzte
Mehrere Autos stoßen in Marl zusammen – vier Verletzte
Achtung, Autofahrer: Auf diesem Marler Parkplatz kann es jetzt richtig teuer werden
Achtung, Autofahrer: Auf diesem Marler Parkplatz kann es jetzt richtig teuer werden
Raubserie versetzte Oer-Erkenschwick in Angst - Täter stehen vor Gericht
Raubserie versetzte Oer-Erkenschwick in Angst - Täter stehen vor Gericht
Hebewerkbrücke: WSA begründet jetzt, warum es den Vertrag mit der Baufirma nicht kündigt
Hebewerkbrücke: WSA begründet jetzt, warum es den Vertrag mit der Baufirma nicht kündigt
Wieder Vorfall mit einem Exhibitionisten an einer Bushaltestelle in Herten
Wieder Vorfall mit einem Exhibitionisten an einer Bushaltestelle in Herten

Kommentare