Trainer Roman Stöckl geht mit ernster Miene an der Seitenlinie auf und ab.
+
Roman Stöckl nahm sich eine Auszeit. Möglicherweise steigt er aber bald wieder ins Trainergeschäft ein.

Fußball

Auszeit endet - kehrt Roman Stöckl auf die Trainerbank zurück?

  • Michael Steyski
    vonMichael Steyski
    schließen

Noch ist keine Entscheidung gefallen, es ist aber gut möglich, dass Roman Stöckl in der kommenden Saison 2021/22 wieder eine Fußball-Mannschaft betreut.

Mit der Spielzeit 2019/20 hat der Recklinghäuser gemeinsam mit Co-Trainer Adi Cetera sein Engagement beim Bezirksligisten SV Vestia Disteln beendet, wollte sich eine Auszeit nehmen, um mehr Zeit mit der Familie zu verbringen.

„Ich hätte in dieser Saison zu zwei guten Vereinen gehen können, habe es aber abgelehnt. Zudem bin ich beruflich stark eingebunden gewesen. In der kommenden Spielzeit möchte ich wieder einsteigen. Zum jetzigen Zeitpunkt gibt‘s Möglichkeiten, spruchreif ist aber nichts“, sagt Stöckl. Spätestens Ende Januar soll eine Entscheidung gefallen sein.

Zwar hat der Trainer noch Kontakt zu einigen Distelner Spielern, „ich bin aber entfernt von der Vestia.“ Ursprünglich wollte er sich ein Bezirksliga-Spiel der Distelner in Gelsenkirchen anschauen, „weil es aber Mist-Wetter gab, habe ich mir die Fahrt gespart“, sagt Stöckl. Wohl aber schaute er sich ein Spiel des Erler SV an.

Seinen Fußball-Schwerpunkt hat der bekennende Fan von Borussia Mönchengladbach derzeit auf den Fernseher gelegt, extra einen Sportsender abonniert. „Da achte ich bewusst auf Standard-Situationen, mache mir auch Notizen“, sagt Stöckl. Er selbst besitzt die Elite-Lizenz – liegt zwischen B- und A-Lizenz.

„Danach kommt nur noch die A-Lizenz und der Fußball-Lehrer“, weiß Stöckl. In diesem Jahr hätte er seine Elite-Lizenz-Fortbildung gehabt, diese wurde aber wegen der Corona-Pandemie auf kommendes Jahr verschoben. „Alle drei Jahre muss ich die Lizenz verlängern“ sagt der Recklinghäuser.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Reine Familiensache - warum Adi Przibilka am Stimberg anheuert
Reine Familiensache - warum Adi Przibilka am Stimberg anheuert
Reine Familiensache - warum Adi Przibilka am Stimberg anheuert
Lockdown verlängert: So bewertet der Kreisvorsitzende Hans-Otto Matthey die neue Lage
Lockdown verlängert: So bewertet der Kreisvorsitzende Hans-Otto Matthey die neue Lage
Lockdown verlängert: So bewertet der Kreisvorsitzende Hans-Otto Matthey die neue Lage
Langenbochums Vorstand tagt: Wer wird Sportlicher Leiter und wer neuer Trainer der A-Jugend?
Langenbochums Vorstand tagt: Wer wird Sportlicher Leiter und wer neuer Trainer der A-Jugend?
Langenbochums Vorstand tagt: Wer wird Sportlicher Leiter und wer neuer Trainer der A-Jugend?
DJK Spvgg. zieht mit 2:5 den Kürzeren
DJK Spvgg. zieht mit 2:5 den Kürzeren
DJK Spvgg. zieht mit 2:5 den Kürzeren
Trainer sauer: „Hochmut kommt vor dem Fall“
Trainer sauer: „Hochmut kommt vor dem Fall“
Trainer sauer: „Hochmut kommt vor dem Fall“

Kommentare