+

Fußball

Drohung per Whatsapp - Sportgericht sperrt Jugendfußballer wegen Sprachnachricht

  • schließen
  • Kevin Korte
    schließen

Eine Sperre für eine Beleidigung während eines Fußballspiels? Kommt vor. In Zeiten der sozialen Netzwerke kam es nun außerhalb der Spielzeit zu einer Sperre - und die fiel deftig aus.

  • Massive Drohung per Whatsapp-Sprachnachricht
  • Sportgericht sperrt A-Junior von SuS Stadtlohn für fünf Monate
  • Verein nimmt Urteil an

Im Eifer des Gefechts mag manch böses Wort fallen. Auf dem Spielfeld gibt’s dafür umgehend die Sanktion durch den Schiedsrichter, der eine Verwarnung oder gar einen Platzverweis ausspricht. Im Falle einer Sprachnachricht, die ein Jugendspieler per WhatsApp verschickt hatte, kam die Strafe spät, dafür fiel sie umso härter aus. 

Der A-Junior von SuS Stadtlohn hatte einen Spieler eines weiteren Vereins mit einer Sprachnachricht offenbar derart massiv bedroht, dass das Bezirksjugendsportgericht 1 den Kicker für die Dauer von fünf Monaten sperrte.

Bemerkenswert sind dazu die Auflagen, denn auch der Verein SuS Stadtlohn kam nicht ungeschoren davon. „Dem Verein SuS Stadtlohn wird auferlegt, auf die älteren Juniorenmannschaften einzuwirken, das auf bzw. in der Sportanlage nur gemäßigt Alkohol konsumiert wird“, heißt es. Der Klub nahm das Urteil an, es ist rechtskräftig. Merke: Betrunkene sollten nicht nur die Finger vom Lenkrad, sondern in diesem Fall auch vom Smartphone lassen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Drei Jahre dauerten die Diskussionen - jetzt rollen an der Süder Grundschule die Bagger
Drei Jahre dauerten die Diskussionen - jetzt rollen an der Süder Grundschule die Bagger
BVB-Superstar Sancho zum FC Bayern? Lothar Matthäus mit deutlicher Ansage
BVB-Superstar Sancho zum FC Bayern? Lothar Matthäus mit deutlicher Ansage
Hospizverein Marl wird 15 Jahre alt: Ehrenamtliche erzählt beeindruckende Geschichte
Hospizverein Marl wird 15 Jahre alt: Ehrenamtliche erzählt beeindruckende Geschichte
Rassistischer Anschlag von Hanau berührt auch viele Hertener
Rassistischer Anschlag von Hanau berührt auch viele Hertener
Das muss man tragen können: Die "Coconut Dream Dancers" überzeugen auch im knappen Tutu
Das muss man tragen können: Die "Coconut Dream Dancers" überzeugen auch im knappen Tutu

Kommentare