+
Bitte recht freundlich: Die Fußballerinnen des 1. FFC Recklinghausen strahlen nach dem 4:0-Erfolg im Westfalenliga-Spitzenspiel in die Kamera. Neun Spieltage trennen sie vom Aufstieg in die Regionalliga.

Fußball

Im Fahrstuhl nach oben

  • schließen

KREIS RECKLINGHAUSEN - 100 Jahre wird der Fußballkreis in diesem Jahr. Passend zum Jubiläum sorgen Mannschaften aus dem Kreis für Furore. Gleich drei Klubs besteigen den Fahrstuhl in den hochklassigen Amateurfußball.

In der Frauen-Westfalenliga ist er schon abgefahren – mit dem 1. FFC Recklinghausen. Kein Augenzeuge des 4:0-Erfolgs im Westfalenliga-Spitzenspiel gegen Arminia Ibbenbüren kann sich vorstellen, dass sich der Klub noch einfangen lässt: Satte zehn Punkte Vorsprung beträgt der Vorsprung vor Sportfreunde Siegen, 15 vor Arminia Ibbenbüren. „Höchste Zeit, dass wir in Recklinghausen wieder Regionalliga bieten“, sagt Trainer Andreas Krznar. „Die Spielerinnen halten zusammen wie Pech und Schwefel, die Mannschaft ist viel stabiler als in der letzten Saison.“ Die Prognose: Der 1. FFC kann den Sekt kaltstellen. Kapitänin Anna-Lena Klos (die schon in goldenen Zweitliga-Tagen für den FFC am Ball war) und ihr Team sind in der kommenden Saison wieder drittklassig und kicken gegen VfL Bochum, Alemannia Aachen oder Arminia Bielefeld. TuS Haltern: „Haben kein Meister-Shirt gedruckt“ Zu den Männern: Seit der Gründung der 3. Liga zur Saison 2008/09 haben zwei Klubs aus dem Fußballkreis Recklinghausen sportlich den Aufstieg in die „neue“ Regionalliga West geschafft: der VfB Hüls und die Spvgg. Erkenschwick. Hüls stieg 2012 auf und mit sage und scheibe 42 Punkten höchst unglücklich wieder ab. Die Spvgg. qualifizierte sich sogar zwei Mal: 2013 und 2016. Beide Male hatte der Klub keinen Antrag auf eine Regionalliga-Lizenz eingereicht. Erkenschwicker Trainer in beiden Fällen: Magnus Niemöller (Foto), der es mit dem TuS Haltern nun zum dritten Mal packen könnte. Wissen will der Waltroper davon freilich nichts. „Im November, als der BVB in der Bundesliga neun Punkte Vorsprung hatte, habe ich mir kein Meistershirt drucken lassen“, sagt der Dortmund-Fan. Was sich, wie man heute weiß, als richtig erwiesen hat. „Genauso wenig tun wir das jetzt in Haltern.“ Schalkes U23 ist bei nun schon 21 Punkten Vorsprung auf den ersten Nichtaufstiegsplatz die Regionalliga West nicht mehr zu nehmen. Beim Tabellenzweiten TuS Haltern scheint es 13 Spieltage vor Ultimo zu früh, die Aufstiegsfeier zu planen. Aber bei acht Punkten Vorsprung auf die Verfolger ist die Ausgangslage exzellent. Was nicht nur am TuS liege, wie Trainer Niemöller mit Blick auf das 0:0 beim Tabellen-17. Gievenbeck am Sonntag sagt. Er fühle sich gerade wie beim Biathlon: „Wir laufen zwar vorne weg, sind aber am Schießstand nicht fehlerfrei. Zum Glück trifft die Konkurrenz aber noch weniger.“ Keiner punktet so konstant wie der TuS 05 Sinsen 1. FFC Recklinghausen und TuS Haltern hatten fast alle Kenner ihrer Spielklassen als potenzielle Aufsteiger auf dem Tippzettel. Aber den TuS 05 Sinsen in der Westfalenliga 2? Niemand. Wer den Klub vor zwei, drei Jahren im Zusammenhang mit der Oberliga genannt hätte, wäre wohl noch dezent zum Nervenarzt gefahren worden. Jetzt scheint alles möglich. Das Geheimnis des Tabellenführers? Das eherne Fußballgesetz, wonach sich jede Mannschaft im Verlauf einer Saison eine schwache Phase gönnt, sie trifft auf den TuS 05 Sinsen bislang nicht zu. Im Gegensatz zu den erklärten Favoriten (Meinerzhagen, Wanne-Eickel, YEG Hassel) hat der krasse Außenseiter TuS 05 konstant gepunktet. Starke 52 Zähler hat Sinsen in 21 Spielen geholt. Zum Vergleich: Am 19. März 2018 hatte der spätere Meister Holzwickeder SC nach dem 20. Spieltag 39 Punkte auf dem Konto. Was Sinsens Trainer Toni Kotziampassis bei seiner Mannschaft imponiert: „Wir machen auf dem Platz unaufgeregt unsere Arbeit. Ohne großes Theater. Damit fahren wir gut.“ Von der Meisterschaft aber will Kotziampassis bei neun Punkten Vorsprung so wenig wissen wie der Kollege Niemöller in Haltern. In der Rückrunde spielt der TuS 05 noch gegen alle Spitzenmannschaften. An diesem Donnerstag um 20 Uhr gegen den RSV Meinerzhagen zum Beispiel.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Närrisches Geheimnis ist endlich gelüftet - das ist das neue Prinzenpaar der Stadt Oer-Erkenschwick
Närrisches Geheimnis ist endlich gelüftet - das ist das neue Prinzenpaar der Stadt Oer-Erkenschwick
Bildergalerie und Video: So liefen die Martinsumzüge in Herten
Bildergalerie und Video: So liefen die Martinsumzüge in Herten
Tagesmütter-Protest in Marl hat Erfolg - Politiker nehmen alle Kürzungen zurück
Tagesmütter-Protest in Marl hat Erfolg - Politiker nehmen alle Kürzungen zurück
Bürgermeister aus Haltern will Landrat werden – überregional bekannt wurde er durch die Germanwings-Katastrophe
Bürgermeister aus Haltern will Landrat werden – überregional bekannt wurde er durch die Germanwings-Katastrophe
Plötzlich hagelt es Gelbe Karten für die DJK Spvgg. Herten II
Plötzlich hagelt es Gelbe Karten für die DJK Spvgg. Herten II

Kommentare