+
Bang schauen die beiden Hochlarer Jan Niklas Gröpper und Patrick Bentler, doch Torwart Shpend Avdyli kann den Schuss von Ahsens Constantin Brink (M.) abwehren.

Fußball

Niederlagen für SW Meckinghoven und Borussia Ahsen

  • schließen

Erfolglos blieben die beiden Dattelner A-Kreisligisten SW Meckinghoven und SV Borussia Ahsen. Besser machten es die B-Ligisten.

Kreisliga A 2

SV Borussia Ahsen - SC Hochlar 28 1:3 (1:0): Eine verdiente Niederlage kassierten die Ahsener nach sechs nicht verlorenen Spielen. Dabei gingen sie durch Constantin Brink bereits in der 12. Minute in Führung. In der Folge zeigte aber Hochlar gegen die ersatzgeschwächten Ahsener das bessere Spiel. Aber die Hausherren ließen defensiv nichts anbrennen. Das änderte sich im zweiten Durchgang. In der 56. Minute foulte Ahsens Schlussmann Philipp Jany Mirzet Efendic. Lukas Matena setzte den fälligen Strafstoß an den Pfosten. Mit einer Energieleistung erzielte Matena in der 71. Minute das 1:1. In der Nachspielzeit schlug Matena noch zweimal zu (90.+2, 90.+5). 

SW Meckinghoven - SW Röllinghausen 0:4 (0:2): In der ersten Hälfte war es eine Begegnung auf Augenhöhe mit Chancen auf beiden Seiten. Es trafen aber nur die Gäste durch Fabian Mackowiak (32.) und Tim Heinacker (40.). Nach dem Seitenwechsel gehörten die ersten Minuten den Hausherren. Sie vergaben aber wieder einige sehr gute Einschussmöglichkeiten. Anders die Gäste. Michael Baczynski markierte das 0:3 (58.), Albert Werner das 0:4 (79.). Meckinghovens Kapitän Tom Judwerschat sah nach einer Notbremse die Rote Karte (75.).

Kreisliga B 4

FC/JS Hillerheide - DJK SF Datteln 1:1 (1:0): Ein Treffer auf den letzten Drücker rettete den Dattelnern das Remis. Per Freistoß traf Aziz Uyur zum 1:0 (14.). In der Folgezeit spielte sich das Geschehen vorwiegend im Mittelfeld ab. Erst in der fünften Minute der Nachspielzeit traf Hendrik Zabel nach einem Freistoß zum 1:1.

SV Horneburg - SV Bossendorf 3:3 (2:3): Nach langer Durststrecke durften die Horneburger zumindest wieder ein kleines Erfolgserlebnis feiern. Richard Wiens brachte die Gastgeber mit 1:0 in Front (12.). Lars Hüser glich aus (22.) und erzielte auch Bossendorfs Führungstreffer (34.). Wins glich drei Minuten später aus. Tim Schlimbach sorgte für den 2:3-Pausenstand (45.). In der 58. Minute verwandelte Tobias Guse einen Handelfemer zum 3:3. In der 90. Minute sah Bastian Meinert wegen eines Foulspiels die Rote Karte.

SV Titania Erkenschwick - Kültürspor Datteln 1:2 (1:2): Mit diesem Auswärtssieg kletter Kültürspor an Titania vorbei auf Tabellenplatz vier. Levent Alanyali erzielte in der 9. Minute das 0:1. Nur zwei Minuten später legte Kültürspor gegen völlig konfuse Titanen nach. Wieder traf Alanyali. Nun fingen sich die Hausherren und es entwickelte sich eine Partie auf augenhöhe. Lars Tenboll verkürzte auf 1:2 (15.). Nach dem Seitenwechselverteidigten die Gäste ihren knappen Vorsprung hauptsächlich.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Achtung, Autofahrer: Auf diesem Marler Parkplatz kann es jetzt richtig teuer werden
Achtung, Autofahrer: Auf diesem Marler Parkplatz kann es jetzt richtig teuer werden
Nächster Tiefschlag: Freigabe der Hebewerkbrücke bleibt für lange Zeit ausgeschlossen
Nächster Tiefschlag: Freigabe der Hebewerkbrücke bleibt für lange Zeit ausgeschlossen
Volksbank Waltrop: 235 Ja-Stimmen für die Fusion mit Dortmund
Volksbank Waltrop: 235 Ja-Stimmen für die Fusion mit Dortmund
Polizei darf Daten des Bandidos-Chefs speichern - Grund sind etliche Vorstrafen
Polizei darf Daten des Bandidos-Chefs speichern - Grund sind etliche Vorstrafen
Abstimmung über Volksbank-Fusion, Projekt gegen Vandalismus, Unfall mit Schwerverletzten
Abstimmung über Volksbank-Fusion, Projekt gegen Vandalismus, Unfall mit Schwerverletzten

Kommentare