Aus und vorbei: Der SV Herta wird vom Verband ausgeschlossen.
+
Aus und vorbei: Der SV Herta wird vom Verband ausgeschlossen.

Fußball

Ausschlussverfahren läuft: Warum der SV Herta Recklinghausen bald Geschichte ist

  • Olaf Krimpmann
    vonOlaf Krimpmann
    schließen

Der SV Herta Recklinghausen wird 97 Jahre nach seiner Gründung von der westfälischen Fußball-Landkarte verschwinden - und das hat einige Gründe.

  • Gegen den SV Herta Recklinghausen läuft beim Verband ein Ausschlussverfahren. 
  • Verein hat noch erhebliche Außenstände beim Verband. 
  • Spieler der zweiten und dritten Mannschaft wechseln zum FC 96 Recklinghausen.  

Der SV Herta Recklinghausen wird von der Fußball-Landkarte verschwinden. Auf Nachfrage bestätigt der Fußball-Kreisvorsitzende Hans-Otto Matthey: „Gegen den Verein läuft beim Verband ein Ausschlussverfahren.“ Dessen Rechtskraft sei in Kürze erreicht. Die Gründe für den Ausschluss sind schwerwiegend: Der Verein soll sowohl erhebliche Außenstände beim Verband haben.

Bewährungsauflagen nicht erfüllt

 Auch soll er nach Worten des Kreisvorsitzenden Bewährungsauflagen nicht erfüllt haben, die in Zuge der Übergriffe in Vinnum vor fast einem Jahr vom Kreissportgericht verhängt worden waren. Beim Gastspiel der Kreisliga-A-Mannschaft in Vinnum war es im letzten September zu tumultartigen Szenen gekommen, bei denen Spieler und Zuschauer, die dem Verein SV Herta zugerechnet wurden, gegenüber Vinnumer Spielern und Beteiligten handgreiflich wurden. 

Video

Das Kreissportgericht sprach unter anderem eine hohe Geldstrafe gegen den Verein aus, Täter namentlich identifizieren hatte die Rechtsinstanz aber nicht können. Der Verein war einem Ausschluss der Kreisliga-A-Mannschaft mit einer Abmeldung zuvorgekommen. Westfalia Vinnum hatte damals schon einen Ausschluss des SV Herta gefordert. Alle Versuche, die Vorfälle aufzuarbeiten, seien in den folgenden Monaten gescheitert, so Hans-Otto Matthey, der den Ausschluss eingeleitet hat: „Eine vernünftige Kommunikation mit Vereinsverantwortlichen von Herta war nicht möglich.“ 

Spieler wechseln zum Ortsnachbarn

Spieler der zweiten und dritten Mannschaft des SV Herta, die in der letzten Saison in der Kreisliga B am Start waren, haben sich nun dem FC 96 angeschlossen. Der schickt damit vier Seniorenmannschaften in den Spielbetrieb, drei davon werden in der neuen Saison in den Kreisligen C eingruppiert. Ob der Klub, der das Stadion Hohenhorst zusammen mit dem Frauen-Regionalligisten 1. FFC Recklinghausen nutzt, alle vier Mannschaften am oder im Stadion spielen lassen kann, ist offen. Möglicherweise spielen Dritte und Vierte am nur wenige hundert Meter entfernten Bruchweg, der eigentlichen Heimat des SV Herta. Die Entscheidung über die Platzbelegung fällt die Stadt Recklinghausen. Spieler der 1. Mannschaft, die bei den Ausschreitungen in Vinnum dabei waren, sollen dem Vernehmen nach nicht zum FC 96 Recklinghausen gewechselt sein.

Warum es auch einen anderen Traditionsverein aus dem Kreis bald nicht mehr gibt, lesen Sie hier

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

So reagieren die Fußballvereine auf die Saisonunterbrechung
So reagieren die Fußballvereine auf die Saisonunterbrechung
So reagieren die Fußballvereine auf die Saisonunterbrechung
Trainer gibt Rückzug bekannt - Kritik an Einstellung einiger Spieler
Trainer gibt Rückzug bekannt - Kritik an Einstellung einiger Spieler
Trainer gibt Rückzug bekannt - Kritik an Einstellung einiger Spieler
Doppelschlag: Stefan Oerterer rettet TuS Haltern einen Punkt
Doppelschlag: Stefan Oerterer rettet TuS Haltern einen Punkt
Doppelschlag: Stefan Oerterer rettet TuS Haltern einen Punkt
Corona-Maßnahmen: Verband stellt den Spielbetrieb schon ab Donnerstag bis Ende November ein
Corona-Maßnahmen: Verband stellt den Spielbetrieb schon ab Donnerstag bis Ende November ein
Corona-Maßnahmen: Verband stellt den Spielbetrieb schon ab Donnerstag bis Ende November ein
„Mit den Werten nicht zu vereinbaren“ - dieser Verein meldet seine zweite Mannschaft ab
„Mit den Werten nicht zu vereinbaren“ - dieser Verein meldet seine zweite Mannschaft ab
„Mit den Werten nicht zu vereinbaren“ - dieser Verein meldet seine zweite Mannschaft ab

Kommentare