+
Mehr davon: Kai Havertz von Bayer Leverkusen bejubelt einen Treffer in der Bundesliga. Junge Kicker dieser Klasse braucht der deutsche Fußball dringend.

Fußball in Herten

Talk in der Kaue zum Thema Jugendfußball

  • schließen

HERTEN - Vestia Disteln lädt zum 4. Talk in der Kaue. Eine hochkarätig besetzte Runde beschäftigt sich mit dem Thema Jugendfußball.

Wie steht es um die Qualität im deutschen Juniorenfußball? Seit dem russischen WM-Desaster der Nationalmannschaft stellen nicht mehr nur die Jugendfußball-Experten die Qualitätsfrage, auch in einer breiten Fußball-Öffentlichkeit ist das Thema präsent.

An diesem Mittwochabend, 27. Februar, widmet sich auch der SV Vestia Disteln der Frage – bei seinem 4. Fußball-Talk in der Kaue.

Dass in Sachen Nachwuchs Profiklubs und Amateurvereine in einem Boot sitzen, liegt auf der Hand. Zumindest für einen Teil der Strecke, auf der talentierte Kinder und Jugendliche zu soliden oder eben zu hochkarätigen Kickern reifen.

Top-Talente wie jetzt der Leverkusener Kai Havertz „kommen ja nicht als Spieler in einem Nachwuchsleistungszentrum eines Profiklubs zur Welt“, sagt Vestias Sportlicher Leiter Martin Schmidt. Das kleine Einmaleins des Fußballs lernten sie in der Regel in Amateurvereinen oder oder an DFB-Stützpunkten.

Die aber haben, wie gerade wieder der Amateurfußballkongress in Kassel deutlich gemacht hat, mit vielen Problemen zu kämpfen. Die reichen von fehlenden finanzielle Mitteln über schlechte Sportanlagen und den Mangel an qualifizierten Jugendtrainern bis hin zum Mannschafts- und Vereinssterben.

Für Martin Schmidt und Vestia Disteln Anlass, über Qualität im Jugendfußball mit Vertretern aus dem Profilager und der Fußballbasis zu diskutieren. Für den vierten Talk in der Kaue hat der Verein eine namhafte Runde gewonnen. Auf dem Podium in der ehemaligen Zeche Schlägel & Eisen sitzen an diesem Mittwoch:

• Peter Knäbel, Ex- Profi und Sportdirektor, derzeit Technischer Direktor Entwicklung bei FC Schalke 04 • Jens Rasiejewski, Profitrainer bei VfL Bochum und der TSG Hoffenheim • Thomas Synowczik, DFB-Stützpunkttrainer, Trainer-Ausbilder und Coach bei Grün-Weiß Erkenschwick • Corvin Hüsken, Jugendtrainer beim SV Vestia Disteln

Moderiert wird der Talk wieder von Martin Schmidt. Ihm zur Seite steht als Co-Gastgeber Klaus Berge, der zweite Vorsitzende des Bezirksligisten, der als ehemaliger Profi, Trainer, Hobby-Übungsleiter im Jugendfußball und Berater einiges beizutragen weiß.

Zu Wort kommen soll in der Kaue aber auch wieder das Publikum. „Die Resonanz auf unser Thema ist bisher recht erfreulich“, sagt Vestias Sportlicher Leiter Martin Schmidt. „Wir hoffen darauf, dass sich nicht nur Vertreter von Vereinen, sondern auch Jugendfußballer und Eltern dafür interessieren und in die Kaue kommen.“

SV Vestia Disteln: 4. Fußball-Talk in der Kaue, Mittwoch, 27. Februar, 19 Uhr - Zeche Schlägel & Eisen, Glückauf-Ring 35-37, Herten

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Erstes Aufatmen nach Schock-Tat in Gelsenkirchen: 13-Jährige wohl einziges Opfer
Erstes Aufatmen nach Schock-Tat in Gelsenkirchen: 13-Jährige wohl einziges Opfer
Razzia in einschlägigen Betrieben im Kreis Recklinghausen - das haben Zoll und Steuerfahnder sichergestellt
Razzia in einschlägigen Betrieben im Kreis Recklinghausen - das haben Zoll und Steuerfahnder sichergestellt
Der nächste Tankstellen-Überfall - nach diesen Tätern fahndet die Polizei
Der nächste Tankstellen-Überfall - nach diesen Tätern fahndet die Polizei
Marler Stern: Parkhaus und Rolltreppe eröffnet - Fakt AG nennt neue Mieter
Marler Stern: Parkhaus und Rolltreppe eröffnet - Fakt AG nennt neue Mieter
100 neue Jobs an der Werkstraße - Harry-Brot will sich in Oer-Erkenschwick ansiedeln
100 neue Jobs an der Werkstraße - Harry-Brot will sich in Oer-Erkenschwick ansiedeln

Kommentare