Dennis Weßendorf, Dennis Moll und Bernad Gllogjani kämpfen um den Ball
+
Im Skandal-Viertelfinale zwischen Grün-Weiß und Spvgg. Erkenschwick kämpfen (v.l.) Dennis Weßendorf, Dennis Moll und Bernad Gllogjani um den Ball. Letzterer spielt mittlerweile für den SV Schermbeck.

Fußball

Elf Monate nach dem Skandal-Viertelfinale: Spvgg. Erkenschwick gegen Schermbeck im Kreispokal

  • vonOlaf Nehls
    schließen

Westfalenligist Spvgg. Erkenschwick und Oberligist SV Schermbeck kämpfen im Halbfinale des Krombacher-Kreispokals in Marl ab 19 Uhr um die Endspielteilnahme. Dabei wäre der Titelverteidiger in der Runde zuvor fast an GW Erkenschwick gescheitert. Ein Blick zurück.

Der Pokal-Wettbewerb der Saison 19/20 wird auf jeden Fall in die Geschichtsbücher des Fußballkreises Recklinghausen eingehen. Der Sieger wird erst in dieser Woche in den Finalspielen auf dem Sportplatz an der Hagenstraße in Marl ermittelt. Das Endspiel steigt am Sonntag ab 15 Uhr. Und das möchte natürlich auch Westfalenligist Spvgg. Erkenschwick gerne wieder erreichen. Dazu muss der Titelverteidiger am Freitagabend ab 19 Uhr aber zunächst sein Halbfinale gegen den favorisierten Oberligisten SV Schermbeck gewinnen, der gerade erst das Westfalenpokalfinale gegen RSV Meinerzhagen verloren hat.

Pokal-Wettbewerb dauert schon über ein Jahr

Ein Pokalwettbewerb hat im Kreis wohl noch nie so lange gedauert wie dieser. Mehr als ein Jahr nach den Erstrundenspielen (4. August 2019) wird der Gewinner erst an diesem Sonntag gegen 17 Uhr feststehen. Auch für die Erkenschwicker endet dann ein ganz spezieller Wettbewerb, unabhängig davon, wie das Duell mit dem frisch gebackenen Vize-Westfalenpokalsieger ausgeht.

Eklat beim Trainerdebüt von Sawatzki

Dass die Truppe von David Sawatzki überhaupt noch dabei ist, hat sie wohl einem der spektakulärsten Spielabbrüche der letzten Jahre zu verdanken: 600 Zuschauer wollten am 2. Oktober vergangenen Jahres, also vor fast exakt elf Monaten, im Viertelfinale das Duell David gegen Goliath zwischen A-Ligist GW Erkenschwick und dem großen Nachbarn sehen. Der Außenseiter ärgerte den Favoriten mächtig, zwang die Spvgg. ins Elfmeterschießen und stand dort mit einem Bein im Halbfinale.

Spielabbruch im Elfmeterschießen

Die Stimmung war aufgeheizt. Als Schiri Timo Barth zwei verschossene Spvgg.-Elfer wiederholen ließ, weil sich der Torwart zu früh bewegt hatte, rastete ein GWE-Zuschauer aus und schlug dem Unparteiischen die Pfeife aus dem Mund – Abbruch, Wertung für die Elf von David Sawatzki. Der erinnert sich an sein erstes Spiel an der Seitenlinie nur ungern zurück: „An dem Abend lief alles gegen uns. Aber egal wie, wir sind im Halbfinale und wollen jetzt auch ins Endspiel.“ Einige seiner Spieler sind angeschlagen. Aber der Erkenschwicker Coach rechnet damit, dass alle am Abend wieder fit sind.

Bei 300 Zuschauern ist Schluss

In seiner jetzigen Form wird der Kreispokal seit der Saison 2002/03 ausgespielt. Rekordsieger sind der VfB Hüls und die Spvgg. Erkenschwick mit jeweils vier Titeln. Die Spvgg. ist auch Titelverteidiger (3:0 n.V. gegen SC Reken). Der Fußballkreis vergibt über den Kreispokal zwei Startplätze für den Westfalenpokal: an Sieger und Verlierer des Finales. Kurz vor dem Anpfiff anreisen: Das geht in Corona-Zeiten nicht. Vor dem zweiten Halbfinalspiel heute Abend ist die Kasse auf der Sportanlage an der Hagenstraße ab 17.30 Uhr geöffnet. Um 18.45 Uhr schließt sie. „Wenn 300 Zuschauer drin sind, dann erwarten wir, dass alle, die noch anstehen, friedlich nach Hause gehen“, sagt der Vorsitzende des FC Marl, Klaus Lanczek. Rein kommt nur, wer am Eingang eine Maske trägt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Keine Hand am Ball - so schlimm steht es um Hertener Torhüter
Keine Hand am Ball - so schlimm steht es um Hertener Torhüter
Keine Hand am Ball - so schlimm steht es um Hertener Torhüter
Viele Tore am Stausee - so endete das Oberliga-Spiel des TuS Haltern gegen Holzwickede
Viele Tore am Stausee - so endete das Oberliga-Spiel des TuS Haltern gegen Holzwickede
Viele Tore am Stausee - so endete das Oberliga-Spiel des TuS Haltern gegen Holzwickede
TSV Marl-Hüls oder DJK Spvgg. Herren - wer komplettiert die dritte Kreispokal-Runde?
TSV Marl-Hüls oder DJK Spvgg. Herren - wer komplettiert die dritte Kreispokal-Runde?
TSV Marl-Hüls oder DJK Spvgg. Herren - wer komplettiert die dritte Kreispokal-Runde?
Corona: Jetzt hat es einen weiteren Klub im Fußballkreis Recklinghausen erwischt
Corona: Jetzt hat es einen weiteren Klub im Fußballkreis Recklinghausen erwischt
Corona: Jetzt hat es einen weiteren Klub im Fußballkreis Recklinghausen erwischt
Oberliga ist nicht drin - der nächste Gegner der Spvgg. Erkenschwick im Porträt
Oberliga ist nicht drin - der nächste Gegner der Spvgg. Erkenschwick im Porträt
Oberliga ist nicht drin - der nächste Gegner der Spvgg. Erkenschwick im Porträt

Kommentare