Maurice Herold schaut sich ein Fußballspiel an
+
Maurice Herold wird neuer Sportlicher Leiter bei BW Westfalia Langenbochum.

Fußball

BW Westfalia Langenbochum präsentiert einen neuen Sportlichen Leiter

  • vonOlaf Nehls
    schließen

BW Westfalia Langenbochum hat die Verträge mit den Trainern verlängert und präsentiert zudem einen neuen Sportlichen Leiter. Der kommt übrigens aus den eigenen Reihen.

Im November war Marcus Freitag, Langenbochumer Urgestein, überraschend als Sportlicher Leiter bei BW Westfalia Langenbochum zurückgetreten. Zwischen ihm und Teilen der ersten Mannschaft hätte es im Herbst Unstimmigkeiten gegeben, nannte der 31-Jährige damals die Gründe für seinen Entschluss. Zudem konnte er sich aus beruflichen Gründen nicht mehr so intensiv um seine Aufgaben im Verein kümmern. Jetzt hat der Verein aber einen Nachfolger gefunden.

22 Spiele in der U17-Bundesliga für RW Essen

Maurice Herold wird den Job ab sofort übernehmen. Die Wahl fiel damit auf einen Kandidaten aus den eigenen Reihen, einen mit Stallgeruch also. Denn Maurice Herold, von Beruf Polizeibeamter, ist seit 2013 im Verein und war vor zwei Jahren maßgeblich am Aufstieg der ersten Mannschaft in die Landesliga beteiligt. Im entscheidenden Spiel am drittletzten Spieltag der Saison 18/19 am 12. Mai 2019 gegen Stadtrivale SV Vestia Disteln (3:1) zog sich der Mittelfeldspieler in der 71. Minute einen Kreuzbandriss zu und beendete wenig später seine aktive Karriere. In der hat der heute 29-jährige Hertener schon einiges vorzuweisen. Insgesamt 22 Spiele in der B-Junioren-Bundesliga West für RW Essen stehen in seiner fußballerischen Vita.

Unter Trainer Magnus Niemöller Westfalenliga-Meister

Nach seinem Wechsel 2008 von RW Essen zur Spvgg. Erkenschwick, schaffte er mit den Schwarz-Roten im zweiten A-Jugendjahr unter Trainer Magnus Niemöller den Aufstieg in die U19-Bundesliga. Ein Jahr blieb er noch am Stimberg, kam dort in der Saison 2010/2011 in seinem ersten Seniorenjahr zehnmal in der NRW-Liga zum Einsatz. Zwei Jahre spielte er danach noch für den TuS Haltern, ehe es ihn in den Hertener Norden zog. In einer Vorstandssitzung am Wochenende, die wegen Corona wieder als Videokonferenz stattfand, war sich die Führungsetage der Hertener bei den Personalplanungen schnell einig.

Auch die Trainer der Senioren III sollen bleiben

Die Verträge mit den beiden Seniorentrainern Nassir Malyar (erste Mannschaft) und Kevin Korinth (zweite Mannschaft) wurden verlängert. Mit Uwe Treppe und seinem „Co“ Andreas Kozole, dem Trainerduo bei den Senioren III, wolle der Verein die Gespräche jetzt schnellstmöglich führen. Auch hier stünden die Zeichen auf eine weitere Zusammenarbeit, wie Pressesprecher Steven Fischer versichert.

Spieler wollen auch in der Saison 21/22 weitermachen

„Die Trainer der ersten und zweiten Mannschaft haben ihre Zusage erteilt – unabhängig von der Spielklasse“, sagt Fischer. Aktuell belegt das Landesliga-Team einen Nichtabstiegsplatz, verlor keines seiner letzten drei Pflichtspiele vor der Corona-Unterbrechung. Die „Zweite“ hat nach sechs Spielen in der Kreisliga B eine weiße Weste als Tabellenführer mit optimalen 18 Punkten. „In beiden Mannschaften haben auch die meisten Spieler bereits signalisiert, dass sie in Langenbochum bleiben wollen“, sagt der Pressesprecher. Mit Matthias Szatka aus Stuckenbusch gibt es auch schon einen festen neuzugang fürs Landesliga-Team.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Die Hoffnung ist grün-gelb: Vor 25 Jahren wurde Recklinghäuser Sportgeschichte geschrieben
Die Hoffnung ist grün-gelb: Vor 25 Jahren wurde Recklinghäuser Sportgeschichte geschrieben
Die Hoffnung ist grün-gelb: Vor 25 Jahren wurde Recklinghäuser Sportgeschichte geschrieben
Neuer Spielmodus für TuS Herten: Weniger Partien, größere Spannung
Neuer Spielmodus für TuS Herten: Weniger Partien, größere Spannung
Neuer Spielmodus für TuS Herten: Weniger Partien, größere Spannung
Der nächste Schalker - dieser Spieler verstärkt die PSV Recklinghausen
Der nächste Schalker - dieser Spieler verstärkt die PSV Recklinghausen
Der nächste Schalker - dieser Spieler verstärkt die PSV Recklinghausen
BWW Langenbochum: Diesmal ist der Glückwunsch angebracht
BWW Langenbochum: Diesmal ist der Glückwunsch angebracht
BWW Langenbochum: Diesmal ist der Glückwunsch angebracht
„Einmal nicht aufgepasst“: Marler David Sdzuy verpasst Titel im US-Fußball
„Einmal nicht aufgepasst“: Marler David Sdzuy verpasst Titel im US-Fußball
„Einmal nicht aufgepasst“: Marler David Sdzuy verpasst Titel im US-Fußball

Kommentare