Einer Frau wird ein Wattestäbchen in den Mund gehalten.
+
Beim A-Kreisligisten DJK Spvgg. Herten gab es einen positiven Corona-Test eines Spielers der ersten Mannschaft.

Fußball

Zahl der infizierten Spieler bei DJK Spvgg. Herten hat sich erhöht - auch Spiel in Flaesheim ist gefährdet

  • vonOlaf Nehls
    schließen

Die Zahl der positiv auf Covid-19 getesteten Spieler hat sich beim A-Ligisten DJK Spvgg. Herten auf vier erhöht, wie der Verein am Mittwoch mitteilt.

  • Bei der DJK Spvgg. Herten gibt es weitere bestätigte Coronafälle.
  • Nach den Spielen gegen TSV Marl-Hüls und VfB Waltrop droht nun auch das Ligaspiel in Flaesheim am Sonntag auszufallen.
  • Die Hertener Spieler befinden sich derzeit in Quarantäne.

Update, 8.9., 16 Uhr:

Die Zahl der positiv auf Covid-19 getesteten Spieler hat sich beim A-Ligisten DJK Spvgg. Herten auf vier erhöht. Geschäftsführer Thorsten Gringel: „Die Quarantäne für die Mannschaft endet erst am Freitagabend um 24 Uhr. Ich gehe nicht davon aus, dass wir am Sonntag mit der Mannschaft bei SuS Concordia Flaesheim spielen werden.“ Am vergangenen Sonntag hatte der A-Ligist wegen eines Corona-Falls in der Mannschaft bereits sein Heimspiel gegen VfB Waltrop absagen müssen. Tests hätten nun ergeben, dass es drei weitere positive Fälle in der Mannschaft gebe.

Unsere bisheriger Berichterstattung: Am Montagmorgen war der Spieler der DJK Spvgg. Herten direkt zum Arzt gefahren, um sich testen zu lassen. „Am Mittwoch bekam er dann das Ergebnis – und das fiel leider positiv aus“, sagt Thorsten Gringel. Der Geschäftsführer des Hertener A-Ligisten hatte danach etliche Telefonate zu führen, wie er sagt: „Wir haben zwar alle ein Hygienekonzept, aber wenn man dann betroffen ist, weiß man nicht so genau, wen man auf die Schnelle alles anrufen muss.“

Auch Preußen Gladbeck droht Quarantäne

Gringel informierte u.a. seine Vorstandskollegen und Udo Lichtenstein vom TSV Marl-Hüls. Beim B-Ligisten hätte die DJK Spvgg. am Donnerstagabend eigentlich zum Kreispokal antreten sollen. Das Spiel fiel aus, ebenso auch der Saisonauftakt am kommenden Sonntag gegen den VfB Waltrop. Die Hertener Spieler müssen für 14 Tage in Quarantäne. Gleiches droht übrigens auch den Fußballern von Preußen Gladbeck. Beim A-Ligisten hatte die DJK Spvgg. Herten am vergangenen Freitag nämlich noch ein Testspiel absolviert.

Bestätigte Coronafälle hatte es zuvor auch beim TuS 05 Sinsen II gegeben.

In der Jugendabteilung von GW Erkenschwick ruhte eine zeitlang auch der Spiel und Trainingsbetrieb.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Kreissportgericht: Nach dem Abbruch gibt es gleich zwei Verlierer
Kreissportgericht: Nach dem Abbruch gibt es gleich zwei Verlierer
Kreissportgericht: Nach dem Abbruch gibt es gleich zwei Verlierer
Erster Saisonsieg: Spvgg. gewinnt in Kinderhaus mit 4:0
Erster Saisonsieg: Spvgg. gewinnt in Kinderhaus mit 4:0
Erster Saisonsieg: Spvgg. gewinnt in Kinderhaus mit 4:0
TSV Marl-Hüls stellt den Trainingsbetrieb ein
TSV Marl-Hüls stellt den Trainingsbetrieb ein
TSV Marl-Hüls stellt den Trainingsbetrieb ein
Einst Oberliga, jetzt Kreisliga C4 - Dirk Lenze freut sich über einen besonderen Neuzugang
Einst Oberliga, jetzt Kreisliga C4 - Dirk Lenze freut sich über einen besonderen Neuzugang
Einst Oberliga, jetzt Kreisliga C4 - Dirk Lenze freut sich über einen besonderen Neuzugang
 Duell der Sportfreunde -  Stuckenbusch holt Spiel in Merfeld  nach
Duell der Sportfreunde - Stuckenbusch holt Spiel in Merfeld nach
Duell der Sportfreunde - Stuckenbusch holt Spiel in Merfeld nach

Kommentare