Christoph Woischny ist der Trainer des SV Westerholt.
+
Christoph Woischny ist der Trainer des SV Westerholt.

Fußball

Mit diesem Trainerteam will der SV Westerholt in die nächste Saison starten - ein neuer Name ist dabei

  • vonOlaf Nehls
    schließen

Gespräche mit dem Trainerteam hat auch B-Kreisligist SV Westerholt in diesen Tagen geführt. Wie und mit wem es in der nächsten Saison an der Kuhstraße in Herten weitergehen soll, das verrät der Vorsitzende Marco Fidorra.

Lange überlegen mussten die Verantwortlichen des SV Westerholt nicht, als es darum ging, wer denn in der kommenden Saison bei der ersten Mannschaft als Trainer an der Linie stehen soll. „Christoph Woischny macht den Job seit neun Jahren tadellos und wird auch im zehnten Jahr unser Trainer sein“, sagt der Vorsitzende Marco Fidorra.

Marcel Knubben ist neu im Trainerteam

Mit Christoph Woischny hat auch dessen Bruder Rene als Co-Trainer seine Zusage für die Saison 21/22 gegeben. Und aus dem Trainerduo soll ein Trio werden. Marcel Knubben, seit 15 Jahren aktiver Spieler der ersten Mannschaft, wird sportlich etwas kürzertreten, verstärkt aber das Trainerteam als zusätzlicher Co-Trainer. Auch sonst setzt man bei den Westerholtern, die in der unterbrochenen Saison erst fünf Spiele bestritten haben und auf Rang acht in der Tabelle der Kreisliga B3 stehen, auf Kontinuität, wie Fidorra versichert. 18 Spieler des 23er-Kaders haben verlängert. Einer geht zu den Alten Herren. „Mit den anderen sprechen wir noch“, sagt Fidorra.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

„Wir müssen raus auf den Platz“
„Wir müssen raus auf den Platz“
„Wir müssen raus auf den Platz“
„Projekt Leusberg 2.0“: Das hat der Recklinghäuser A-Kreisligist zur neuen Saison vor
„Projekt Leusberg 2.0“: Das hat der Recklinghäuser A-Kreisligist zur neuen Saison vor
„Projekt Leusberg 2.0“: Das hat der Recklinghäuser A-Kreisligist zur neuen Saison vor
Spvgg. Erkenschwick präsentiert den nächsten Neuzugang für die kommende Saison
Spvgg. Erkenschwick präsentiert den nächsten Neuzugang für die kommende Saison
Spvgg. Erkenschwick präsentiert den nächsten Neuzugang für die kommende Saison
Perrone tritt als Alemannia-Trainer zurück
Perrone tritt als Alemannia-Trainer zurück
Perrone tritt als Alemannia-Trainer zurück
Meisterkür der SG Suderwich droht Abbruch
Meisterkür der SG Suderwich droht Abbruch
Meisterkür der SG Suderwich droht Abbruch

Kommentare