Zweikampf im Fußball
+
Derzeit stellen die Trainer die Kader für die neue Saison zusammen - auch im Jugendfußball.

Jugendfußball

Abwerbeversuche des VfB Waltrop: Darüber ärgert sich Erkenschwicks U17-Trainer Dustin Blum

  • vonOlaf Nehls
    schließen

„Eine Absage sollte man sportlich nehmen und sie auch akzeptieren“, sagt Dustin Blum (22), U17-Jugendtrainer bei der Spvgg. Erkenschwick. Er ärgert sich über die Abwerbepraktiken anderer Klubs, besonders über die des VfB Waltrop.

Derzeit bastelt Blum, wie viele andere Trainer auch, fleißig am Kader für die kommende Saison. In der will er mit den Schwarz-Roten in der Landesliga einiges erreichen. „Unser Kader hat eine hohe Qualität. Wir wollen oben mitspielen – ganz klar“, sagt der B-Lizenzinhaber. Natürlich gelinge das nur, wenn seine Mannschaft zusammenbleibe, weiß auch Blum. Alle Jungjahrgänge des aktuellen Kaders, die noch ein Jahr in der B-Jugend spielen dürfen, hätten ihm aber schon die Zusage für die neue Spielzeit gegeben. „Obwohl sie Angebote von anderen Vereinen hatten, auch aus höheren Ligen“, gibt Blum zu.

„Einige fühlen sich sogar belästig“

Und natürlich habe auch der VfB Waltrop den einen oder anderen talentierten Kicker seines Teams angesprochen, schließlich spielen die Waltroper eine Liga höher. „Grundsätzlich ist da nichts gegen zu sagen. Aber meine Spieler haben unmissverständlich abgesagt und wollen in Erkenschwick bleiben“, versichert der Coach. Nur beim VfB habe man das offenbar nicht akzeptieren wollen und es weiter versucht. „Da wird auch kräftig gegen die Spvgg. geschossen. Meine Spieler fühlen sich mittlerweile sogar belästigt“, sagt Blum. „Ein Nein ist ein Nein. Und dabei sollte man es auch belassen, zumal wir uns unter den Vereinen auch darauf geeinigt hatten“, sagt Blum.

Spvgg. Erkenschwick statt RW Essen

Er selbst hatte übrigens auch eine Anfrage eines anderen Vereins. „Ich hätte ins Trainerteam von RW Essen zu den Bundesliga-B-Junioren wechseln können, habe mich aber zum Verbleib in Erkenschwick entschieden“, sagt Blum. Bei den Essenern hat man die Absage hingenommen. Einen weiteren Anruf gab’s nicht mehr.

Mit einem neuen Konzept will die Spvgg. Erkenschwick versuchen, tralentierte Spieler im Verein zu halten.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Sieben U19-Kicker rücken auf: SV Hochlar setzt auf den Nachwuchs
Sieben U19-Kicker rücken auf: SV Hochlar setzt auf den Nachwuchs
Sieben U19-Kicker rücken auf: SV Hochlar setzt auf den Nachwuchs
„Einmal nicht aufgepasst“: Marler David Sdzuy verpasst Titel im US-Fußball
„Einmal nicht aufgepasst“: Marler David Sdzuy verpasst Titel im US-Fußball
„Einmal nicht aufgepasst“: Marler David Sdzuy verpasst Titel im US-Fußball
Peter Kleibrink wird 70 Jahre alt - und erinnert sich vor allem an dieses Spiel genau zurück
Peter Kleibrink wird 70 Jahre alt - und erinnert sich vor allem an dieses Spiel genau zurück
Peter Kleibrink wird 70 Jahre alt - und erinnert sich vor allem an dieses Spiel genau zurück
Abenteuer USA - mit diesen Erlebnissen kehrt David Sdzuy in seine Heimat zurück
Abenteuer USA - mit diesen Erlebnissen kehrt David Sdzuy in seine Heimat zurück
Abenteuer USA - mit diesen Erlebnissen kehrt David Sdzuy in seine Heimat zurück
TSV Marl-Hüls kann nicht auf eigenen Nachwuchs zählen
TSV Marl-Hüls kann nicht auf eigenen Nachwuchs zählen
TSV Marl-Hüls kann nicht auf eigenen Nachwuchs zählen

Kommentare