Ein Mitarbeiter des DRK nimmt die Personalien auf, ehe er den Abstrich in Mund und Nase macht.
+
Ein Mitarbeiter des DRK nimmt zunächst die Personalien auf, ehe er den Abstrich in Mund und Nase macht. Fußballer von Spvgg. Erkenschwick II und SV Bossendorf wurden am Dienstagabend getestet.

Fußball

Einladung des Gesundheitsamtes: Kicker von Spvgg. Erkenschwick und SV Bossendorf treffen sich zum Corona-Test

  • vonOlaf Nehls
    schließen

In der Kreisliga B standen sich am 4. Oktober die Fußballer der Spvgg. Erkenschwick II und die des SV Bossendorf gegenüber. Am Dienstagabend traf man sich wieder - zum gemeinsamen Corona-Test.

Die dritte Halbzeit fand verspätet auf der Tribüne statt, ohne Bierchen, dafür mit einem ernsten Hintergrund. Das vor anderthalb Wochen auf der Jule-Ludorf-Sportanlage in Oer-Erkenschwick ausgetragene Kreisliga-B-Duell zwischen der Spvgg. II und SV Bossendorf (2:0) hatte erst am Dienstagabend sein Nachspiel, auf Einladung des Gesundheitsamtes.

Fußballer von Spvgg. Erkenschwick II positiv

Ein Fußballer der Spvgg.-Reserve, der an der Begegnung des fünften Spieltages (4. Oktober) teilgenommen hatte, wurde wenige Tage danach positiv auf das Coronavirus getestet. Er habe sich höchstwahrscheinlich bei einem Arbeitskollegen angesteckt, so vermutet es der Kicker selbst. „Und weil er schon kurz nach unserem Spiel gegen Bossendorf erfahren hatte, dass sein Kollege infiziert ist, hat er vorsorglich nicht mehr an unserem Training teilgenommen“, sagt Erkenschwicks Trainer Patrick Warning. Auch er befand sich am Dienstagabend natürlich unter den Testpersonen.

Über 40 Personen werden vom DRK getestet

Mit dem Erkenschwicker Trainer wurden übrigens mehr als 40 weitere Personen auf der Sportanlage getestet. Alle wurden durch einen separaten Eingang auf das Sportgelände bis zur Stehtribüne geführt, auf der ein Mitarbeiter des DRK gewissenhaft seiner Arbeit nachkam.

Spiele am Wochenende finden nicht statt

Nach den Erkenschwicker Sportlern marschierten die Kicker des SV Bossendorf geschlossen zur Teststation unterm Tribünendach. Beide Mannschaften nehmen bis einschließlich Sonntag nicht am Trainings- und Spielbetrieb teil. Die für Sonntag angesetzten Spiele DJK SF Datteln gegen Spvgg. II und Borussia Ahsen II gegen SV Bossendorf finden demnach nicht statt – unabhängig vom Testergebnis. Schon am vergangenen Sonntag war das Spiel der Spvgg. II ausgefallen. Auch andere Spiele waren zuletzt ausgefalen wegen Corona. Die Spielausfälle könnten Auswirkungen auf die Saison haben. Auch die Schiedsrichter im Kreis haben sich auf die neue Situation eingestellt. Die Fußballabteilung des TSV Marl-Hüls hat ihre Quarantäne ausgeweitet.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Fußballkreis Recklinghausen schließt einen Lockdown nicht mehr aus - mit Umfrage
Fußballkreis Recklinghausen schließt einen Lockdown nicht mehr aus - mit Umfrage
Fußballkreis Recklinghausen schließt einen Lockdown nicht mehr aus - mit Umfrage
Das Ostvest meldet die ersten Corona-bedingten Spielabsagen
Das Ostvest meldet die ersten Corona-bedingten Spielabsagen
Das Ostvest meldet die ersten Corona-bedingten Spielabsagen
Mit makelloser Bilanz an der Spitze - diese Mannschaft startete optimal in die Saison
Mit makelloser Bilanz an der Spitze - diese Mannschaft startete optimal in die Saison
Mit makelloser Bilanz an der Spitze - diese Mannschaft startete optimal in die Saison
Wegen steigender Infektionszahlen: Waltroper Handballer stellen Betrieb ein - FC 26 Erkenschwick zieht nach
Wegen steigender Infektionszahlen: Waltroper Handballer stellen Betrieb ein - FC 26 Erkenschwick zieht nach
Wegen steigender Infektionszahlen: Waltroper Handballer stellen Betrieb ein - FC 26 Erkenschwick zieht nach
Staffelleiter im Stress: Immer mehr Corona-Absagen
Staffelleiter im Stress: Immer mehr Corona-Absagen
Staffelleiter im Stress: Immer mehr Corona-Absagen

Kommentare