Am Nußbaumweg haben die Arbeiten begonnen. Hier soll das im Schulzentrum abgebaute DFB-Minispielfeld wieder aufgebaut werden. Im Hintergrund liegen Stücke aus dem alten Kunstrasen der Jule-Ludorf-Sportanlage.
+
Am Nußbaumweg haben die Arbeiten begonnen. Hier soll das im Schulzentrum abgebaute DFB-Minispielfeld wieder aufgebaut werden. Im Hintergrund liegen Stücke aus dem alten Kunstrasen der Jule-Ludorf-Sportanlage.

Fußball

Aus Alt macht Neu! Dieser Klub hat für ein abgebautes DFB-Minispielfeld von 2008 noch Verwendung

  • vonOlaf Nehls
    schließen

Ein 2008 vom DFB im Nachgang der Fußball-WM 2006 in Deutschland der Stadt Oer-Erkenschwick spendiertes Minispielfeld und dazu Stücke aus dem alten Kunstrasenbelag der Jule-Ludorf-Sportanlage am Stimberg-Stadion finden neue Verwendung.

Es einfach nur wegzuschmeißen, war am Ende doch viel zu schade. Bald dürfen sich die Fußballer von GW Erkenschwick über das 2008 vom DFB finanzierte Minispielfeld freuen, das bis vor Kurzem noch jungen Fußballern der ganzen Stadt hinter der mittlerweile abgerissenen kleinen Turnhalle der Paul-Gerhardt-Schule als Bolzplatz und beliebter Treffpunkt diente. Noch vor zwei Jahren, als die Stadt beschlossen hatte, die alte Turnhalle und das Minispielfeld abzureißen, um an der Stelle eine moderne Zweifachhalle zu errichten, hieß es, dass eine Verlegung des Bolzplatzes nicht möglich sei. Der Kunstrasenbelag war nach mehr als zehn Jahren völlig abgespielt. Geld für einen neuen Untergrund stünde nicht zur Verfügung, hieß es. Der DFB hatte das Spielfeld im Zuge der WM 2006 im eigenen Land damals mit etwa 40.000 bis 50.000 Euro gesponsert. Die Stadt musste 2008 beim Bau nur vorbereitende Arbeiten leisten.

Die besten Stücke aus dem Kunstrasen gesichert

Doch als unlängst auf dem Sportplatz der Jule-Ludorf-Sportanlage, dem Trainingsvorplatz der Spvgg. Erkenschwick am Stimbergstadion, gleichzeitig der älteste Kunstrasenplatz der Stadt, mit Fördergeldern ein neuer grüner „Teppich“ verlegt wurde, da witterten die Grün-Weißen ihre Chance. „Wir haben uns sozusagen die besten und am wenigsten bespielten Stücke dieses alten Kunstrasenbelags gesichert“, sagt Andreas „Bobbel“ Artmann, Vorsitzender bei GWE. Zunächst hatte der Verein bei der Stadt nachgefragt, ob man die montierbaren Teile des DFB-Minispielfeldes – das sind die Umrandung, Tore und ein Ballfangzaun – bekommen könne. „Dann hat uns die Firma, die den alten Kunstrasen bei der Spvgg. ausgetauscht hat, die besten Stücke zur Seite gelegt“, erzählt Andreas Artmann.

Minispielfeld auch fürs Training nutzbar

Alles liegt mittlerweile am Nußbaumweg, wo oberhalb des Naturrasenplatzes bereits die Erdarbeiten begonnen haben und eine Kuhle mit einer Tiefe von 35 bis 40 Zentimetern ausgehoben wurde. Für den Aushub und die folgende Packlage, die unter den Rasen kommt, habe GWE Sponsoren gefunden, sagt Artmann. Vieles macht der Verein in Eigenregie. Nur das Verlegen des Rasens wird eine Fachfirma übernehmen. „Später soll dort auch eine Beleuchtung hin“, versichert der Vorsitzende. Weil der Rasenplatz nicht beleuchtet ist, steht zum Training im Winter nur der untere Kunstrasen zur Verfügung. „Und da sind dann in Spitzenzeiten zum Teil sechs Mannschaften gleichzeitig drauf“, erzählt der GWE-Boss. Das DFB-Minispielfeld könnte die Lage etwas entspannen. Ab wann das neue (alte) Minispielfeld wieder bespielt werden kann, steht noch nicht fest. „Im Winter werden wir nicht viel machen können“, sagt der Vorsitzende „Bobbel“ Artmann.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

BWW Langenbochum: Diesmal ist der Glückwunsch angebracht
BWW Langenbochum: Diesmal ist der Glückwunsch angebracht
BWW Langenbochum: Diesmal ist der Glückwunsch angebracht
Sieben U19-Kicker rücken auf: SV Hochlar setzt auf den Nachwuchs
Sieben U19-Kicker rücken auf: SV Hochlar setzt auf den Nachwuchs
Sieben U19-Kicker rücken auf: SV Hochlar setzt auf den Nachwuchs
„Einmal nicht aufgepasst“: Marler David Sdzuy verpasst Titel im US-Fußball
„Einmal nicht aufgepasst“: Marler David Sdzuy verpasst Titel im US-Fußball
„Einmal nicht aufgepasst“: Marler David Sdzuy verpasst Titel im US-Fußball
Viel Bewegung in allen Klassen - weitere Wechsel in der Übersicht
Viel Bewegung in allen Klassen - weitere Wechsel in der Übersicht
Viel Bewegung in allen Klassen - weitere Wechsel in der Übersicht
Es fehlt die Zeit - Martens Veli Pehlivan hört auf
Es fehlt die Zeit - Martens Veli Pehlivan hört auf
Es fehlt die Zeit - Martens Veli Pehlivan hört auf

Kommentare