Fußball

Spvgg. Erkenschwick und Ruhrpottmonster wollen im September eine „Rocknacht“ feiern

  • vonOlaf Nehls
    schließen

Natürlich ruht auch bei der Spvgg. Erkenschwick der Spiel- und Trainingsbetrieb. Doch hinter den verschlossenen Toren der Jule-Ludorf-Sportanlage, wie der Kunstrasenvorplatz des Westfalenligisten offiziell heißt, herrscht durchaus reges Treiben.

Andre Oberlin, Vorsitzender des Fanclubs „Schwarz-Rote Ruhrpottmonster“, leitet derzeit die Arbeiten bei der Erweiterung der überdachten Stehtribüne. „Und in zwei Monaten wollen wir fertig sein“, sagt Oberlin, der auch Inhaber eines Garten- und Landschaftsbaubetriebes ist und sich mit solchen Arbeiten auskennt.

Tribünenanbau soll auch Sitzplätze bekommen

Neben der Tribüne des Kunstrasenplatzes, auf dem in erster Linie die zweite Seniorenmannschaft und die Jugend, aber immer öfter auch die Westfakenliga-Truppe ihre Heimspiele austrägt, entstehen derzeit sieben neue Stehplatz-Reihen. Oberhalb soll es auch ein paar Sitzplätze gegen.

In zwei Monaten soll alles fertig sein

Andre Oberlin in seinem Element: Am Freitag lieferte er Material an für die Arbeiten an der Erweiterung der Stehplatz-Tribüne auf der Jule-Ludorf-Sportanlage.

„Mich haben immer mal wieder ältere Fans angesprochen, ob wir da nicht was machen können“, erzählt er. Und Andre Oberlin, der als Fanbeauftragter des Vereins ein offenes Ohr für die Wünsche der Anhänger hat, hat sich der Sache selbst angenommen. Unterstützt wird er von einigen Sponsoren. „Aber auch die Fans selbst dürfen mit anpacken“, sagt er. In zwei Monaten, so zumindest ist der Plan, soll die Tribünenerweiterung fertig sein.

Rocknacht für den 25. September geplant

Aktuell hat Oberlin aber auch noch ein zweites Projekt gestartet. Schließlich feiern die Ruhrpottmonster in diesem Jahr ihr 25-jähriges Bestehen. Und weil die 1916 gegründete Spielvereinigung 105 Jahre alt wird, möchte Oberlin am 25. September – sofern es die Pandemielage erlaubt – mit einer „Schwarz-Roten Rocknacht“ eine 130-Jahre-Party im Jugendzentrum „JOEs“ feiern, dem Treffpunkt des Vereins Jugend in Oer-Erkenschwick an der Lindenstraße. „Es soll eine Rock- und Partynacht werden“, sagt Oberlin. Die Zusage von zwei Livebands und einem DJ hat er bereits. Den Kartenvorverkauf will er erst starten, wenn feststeht, dass die Party auch stattfinden kann.

Die Spvgg. Erkenschwick bastelt derweil fleißig am Kader für die nächste Saison und hat mit Stefan Oerterer und Moritz Isensee zuletzt zwei Neuzugänge aus der Oberliga vorgestellt. Außerdem hat auch Skandar Soltane seinen Verbleib am Stimberg zugesagt.

Rubriklistenbild: © Olaf Nehls

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Teams nominiert - Christina Bratzke und Benny Hoffmann vorn
Teams nominiert - Christina Bratzke und Benny Hoffmann vorn
Bertlicher gewinnen das Derby gegen BWWL-Reserve knapp mit 1:0
Bertlicher gewinnen das Derby gegen BWWL-Reserve knapp mit 1:0
Bertlicher gewinnen das Derby gegen BWWL-Reserve knapp mit 1:0
Langenbochumer Kapitän fällt noch länger aus als gedacht
Langenbochumer Kapitän fällt noch länger aus als gedacht
Langenbochumer Kapitän fällt noch länger aus als gedacht
Tennis: Mit Einsatz, Eifer und Erfolg
Tennis: Mit Einsatz, Eifer und Erfolg
Nie etwas geplant, immer alles erreicht
Nie etwas geplant, immer alles erreicht
Nie etwas geplant, immer alles erreicht

Kommentare