Auch Waltrops Trainer Tim Braun hatte mit Spannung aufs Testergebnis gewartet. 
+
Waltrops Trainer Tim Braun. 

Fußball

Ein Drittel der Saison ist gespielt - so sieht die Zwischenbilanz von Teutonia SuS Waltrop aus

  • Klaus Karickas
    vonKlaus Karickas
    schließen

Knapp ein Drittel der Saison liegt hinter den Kickern in der Bezirksliga 9. Teutonia SuS Waltrop hat acht Spiele absolviert. Trainer Tim Braun hat seinen Rücktritt angekündigt. So sieht die Zwischenbilanz aus.

Neun Punkte sind die bisherige Ausbeute der Waltroper, die damit auf Rang neun stehen. Auch wenn es auf den ersten Blick nicht so aussieht, ist die Lage für die Elf von Trainer Tim Braun keineswegs rosig. Denn auf die ersten beiden Abstiegsplätze hat die Mannschaft von Trainer Tim Braun lediglich drei Punkte Vorsprung – und BV Viktoria Kirchderne sowie TuS Stockum haben noch Nachholspiele zu absolvieren, können somit an den Waltropern vorbeiziehen.

„Wir stehen aktuell über dem Strich“

Dennoch bleibt Trainer Tim Braun optimistisch: „Wir stehen momentan über dem Strich. Und das Ziel muss es sein, dass das am Ende der Saison auch so ist. Natürlich hätte ich mir zum gegenwärtigen Zeitpunkt mehr Punkte für mein Team gewünscht.“ Braun, der seinen Rücktritt zum Saisonende angekündigt hat, hat in den bisherigen Spielen feststellen können, dass es oft individuelle Fehler waren, die am Ende dann Punkte gekostet haben. „Es gab aber auch Spiele, in denen uns das nötige Quäntchen Glück gefehlt hat“, so der Trainer weiter.

Zehn Tore in acht Spielen

Denn eines ist auffällig: Mit gerade einmal zehn Toren ist die Offensive der Teutonen eher ein laues Lüftchen als ein Sturm. Dabei haben die Teutonen im Vorwärtsgang durchaus überzeugen können. Nur der letzte Pass war häufig zu ungenau, sodass die Chancen nicht genutzt wurden. Auch der Sportliche Leiter der Teutonen, Roger Thiedecke, ist mit dem bisherigen Saisonverlauf „gar nicht mal unzufrieden“. Zudem ist er sich sicher: „Wenn die Saison fortgesetzt werden sollte, wird bei uns auch der Knoten bald platzen.“

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Zusammenarbeit verlängert  - Henry Schoemaker bleibt auch 2021/2022 Trainer in Marl-Hamm
Zusammenarbeit verlängert - Henry Schoemaker bleibt auch 2021/2022 Trainer in Marl-Hamm
Zusammenarbeit verlängert - Henry Schoemaker bleibt auch 2021/2022 Trainer in Marl-Hamm
Trauer im Fußball-Kreis: Peter Anders ist im Alter von 71 Jahren verstorben
Trauer im Fußball-Kreis: Peter Anders ist im Alter von 71 Jahren verstorben
Trauer im Fußball-Kreis: Peter Anders ist im Alter von 71 Jahren verstorben
Zwischen Lektor-Dienst und Fußball-Leid - das erlebt ein Schalker Ehrenrat in diesen Tagen
Zwischen Lektor-Dienst und Fußball-Leid - das erlebt ein Schalker Ehrenrat in diesen Tagen
Zwischen Lektor-Dienst und Fußball-Leid - das erlebt ein Schalker Ehrenrat in diesen Tagen
Der neue Co-Trainer hat „Stallgeruch“: Waschechter Langenbochumer freut sich auf die Aufgabe
Der neue Co-Trainer hat „Stallgeruch“: Waschechter Langenbochumer freut sich auf die Aufgabe
Der neue Co-Trainer hat „Stallgeruch“: Waschechter Langenbochumer freut sich auf die Aufgabe
Das sagt Magnus Niemöller heute über seine Zeit bei TuS Haltern und über seine Zukunftspläne
Das sagt Magnus Niemöller heute über seine Zeit bei TuS Haltern und über seine Zukunftspläne
Das sagt Magnus Niemöller heute über seine Zeit bei TuS Haltern und über seine Zukunftspläne

Kommentare