+
An vielen traditionsreichen Wettkampfstätten wie dem Schimmelsheider Park in Recklinghausen ist zu lesen: Schiedsrichter dürfen nicht beleidigt werden. Für Alim Kiren ist nach dem Abbruch in Waltrop das Maß nun voll.

Fußball - Kreisliga

Nach Abbruch: Der Schiri wirft hin

  • schließen

RECKLINGHAUSEN/DATTELN/WALTROP - Was den B-Ligisten VfB Waltrop und SV Horneburg nach dem Spielabbruch am 7. Oktober droht, wird das Kreissportgericht noch zu klären haben. Eine Entscheidung ist bereits gefallen: Alim Kiren, Schiedsrichter der Partie, hat die Pfeife an den Nagel gehängt.

Der 51-Jährige leitete seit 1991 Spiele, pfiff bis vor einigen Jahren in der Bezirksliga und galt im Kreis als zuverlässige Kraft. In der vergangenen Woche informierte er seinen Verein SG Suderwich und den Schiedsrichterausschussvorsitzenden Harald Woller über seinen Schritt: „Ein Hobby muss Spaß machen“, sagt der Recklinghäuser. „Aber den Spaß habe ich verloren.“

Im Gespräch mit unserem Haus redet der Recklinghäuser über zunehmende Beleidigungen gegen die Unparteiischen, über Drohungen gegen den Spielleiter. Kiren sagt: "Früher gab es Grenzen. Die gibt es heute nicht mehr."

Als Ursache für viele Tumulte und Hektik auf den Plätzen hat der 51-Jährige vor allem Trainer und Betreuer ausgemacht. "Die Bank ist das Problem", sagt Alim Kiren.

Das komplette Gespräch mit dem nun zurückgetretenen Schiedsrichter gibt es in den Donnerstags-Printausgaben sowie im E-Paper unseres Hauses.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Anzeige gegen Bischof Genn - das ist der Grund
Anzeige gegen Bischof Genn - das ist der Grund
Trubel in allen Gassen - Parkchaos in Oer-Erkenschwick befürchtet
Trubel in allen Gassen - Parkchaos in Oer-Erkenschwick befürchtet
Marl früher und heute – jeden Tag öffnet sich ein neues Türchen des Adventskalenders
Marl früher und heute – jeden Tag öffnet sich ein neues Türchen des Adventskalenders
Bachelor in Paradise: Carina Spack steht erst nach 15 Uhr auf - der Grund überrascht
Bachelor in Paradise: Carina Spack steht erst nach 15 Uhr auf - der Grund überrascht
Weiße Pracht vor dem Rathaus Herten: So lief die  Eröffnung der "Winterwelt"
Weiße Pracht vor dem Rathaus Herten: So lief die  Eröffnung der "Winterwelt"

Kommentare