+
Steht wieder zur Verfügung: Sinsens Abwehrmann Michael Zoladz (r.), der am Sonntag als Polizeibeamter Dienst schieben musste.

Fußball

Kreispokal: TuS 05 Sinsen eröffnet die 3. Runde

  • schließen
  • Thomas Braucks
    schließen

MARL - Nach dem souveränen Westfalenliga-Start richtet sich die Konzentration von Toni Kotziampassis, Trainer des TuS 05 Sinsen, auf den Kreispokal. An diesem Dienstag eröffnen die Marler ab 18.30 Uhr die dritte Runde bei Rot-Weiß Deuten. Kotziampassis verspricht: „Wir nehmen die Aufgabe von der ersten Minute an ernst.“

Das deckt sich mit der Einstellung seiner Kicker. Nach dem 3:0-Erfolg beim SV Horst-Emscher 08 nahm Patrick Goecke Komplimente erst gar nicht an. „Was ist denn passiert? Wir haben gerade mal ein Spiel gewonnen“, moserte der Abwehrrecke, den Trainer Toni Kotziampassis in Gelsenkirchen als Außenstürmer aufbot. Torhüter Sven Jürgens bescheinigte seiner Mannschaft „20, 30 sehr starke Minuten. Aber danach haben wir zu viele Chancen zugelassen“. Auch Jürgens empfiehlt daher, nicht gleich abzuheben. Zur seriösen Haltung des Westfalenligisten gehört, dass der TuS 05 Sinsen mit dem kompletten Kader nach Deuten fährt: „Ich werde jetzt keine elf neuen Spieler aufbieten, sondern nur einige wenige Wechsel vornehmen“, lehnt der Übungsleiter Toni Kotziampassis eine fortgeschrittene Kreispokal-Rotation ab. Konkret stoßen die Akteure, die am Sonntag für das Sinsener Kreisliga-Team am Ball waren, wieder dazu. Außerdem steht der zuletzt beruflich verhinderte Michael Zoladz zur Verfügung. „Seine Routine tut uns gut angesichts des jungen Durchschnittsalters der Mannschaft“, sagt Kotziampassis. Marvin Piechottka hat mittlerweile ärztlichen Rat zur Schwere seiner Verletzung am Sprunggelenk eingeholt: „Die Untersuchung hat ergeben, dass er dringend zwei bis vier Wochen pausieren sollte“, berichtet sein Trainer. „Damit fällt er erst einmal aus.“ RW Deuten gilt als ambitionierter Bezirksligist, musste sich zum Auftakt – trotz knapp 50-minütiger Überzahl – mit einem 2:2 beim SV Lippramsdorf begnügen. Beide Vereine haben sich darauf verständigt, schon am Dienstag und nicht erst am Donnerstag zu spielen: „Das passt uns besser im Hinblick auf den nächsten Sonntag“, sagt Kotziampassis. Heute werden noch zwei weitere Partien angepfiffen: Der RC Borken-Hoxfeld (Kreisliga A1) erwartet Landesligist SG Borken, B-Ligist SV Illerhusen spielt gegen Bezirksliga-Aufsteiger SC Reken.

RW Deuten – TuS 05 Sinsen, Di. 18.30 Uhr, Sportanlage am Bahndamm, Weseler Straße 327, 46286 Dorsten-Deuten

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Online-Voting: Wer sind die Sportler des Jahres 2019 im Kreis Recklinghausen?
Online-Voting: Wer sind die Sportler des Jahres 2019 im Kreis Recklinghausen?
Recklinghausen lockt mit verkaufsoffenem Sonntag in die Altstadt - und mehr
Recklinghausen lockt mit verkaufsoffenem Sonntag in die Altstadt - und mehr
Die U17 des VfB Waltrop muss nach Schalke: "Wir sind nicht chancenlos"
Die U17 des VfB Waltrop muss nach Schalke: "Wir sind nicht chancenlos"
Weiße Pracht vor dem Rathaus Herten: So lief die  Eröffnung der "Winterwelt"
Weiße Pracht vor dem Rathaus Herten: So lief die  Eröffnung der "Winterwelt"
Gina-Lisa Lohfink zeiht sich bei Instagram aus - Fans gehen viel zu weit
Gina-Lisa Lohfink zeiht sich bei Instagram aus - Fans gehen viel zu weit

Kommentare