Matthias Szatka (r., SF Stuckenbusch, bald BWW Langenbochum)
+
Auf nach Langenbochum: Matthias Szatka (r.) verlässt die Sportfreunde Stuckenbusch.

Fußball

Die ersten Wechsel stehen fest - diesen Kicker zieht es in die Landesliga

  • vonOlaf Nehls
    schließen

Noch tut sich nicht viel der Wechselbörse der Fußballvereine. Landesligist BW Westfalia Langenbochum hat aber bereits einen Neuzugang sicher.

Von der Bezirksliga in die Landesliga. Mittelfeldspieler Matthias Szatka verlässt in der Winterpause die Sportfreunde Stuckenbusch und schließt sich BW Westfalia Langenbochum an. Der 29-jährige Recklinghäuser folgt damit seinem alten Stuckenbuscher Trainer Nassir Malyar, der seit Saisonbeginn für die Hertener an der Linie steht. Der Wechsel sei keine Entscheidung gegen die Sportfreunde Stuckenbusch oder die Mannschaftskollegen dort, betont Szatka ausdrücklich.

Wieder Zusammenarbeit mit Nassir Malyar

„Das ist ein top geführter Verein, aber irgendwie fehlte mir zuletzt die Zusammenarbeit mit meinem alten Trainer Nassir Malyar“, sagt Szatka, der als Berufssoldat zuletzt nur unregelmäßiger Trainingsgast am Leiterchen war. „Meine berufliche Situation ändert sich aber bald. Dann habe ich auch wieder mehr Zeit für den Fußball. Der Wechsel ist noch einmal eine neue Herausforderung für mich. Ich will zeigen, dass ich in meinem Alter auch noch eine Liga höher spielen kann“, nennt Szatka die Gründe für den Wechsel. In seiner Zeit als Spieler unter anderem bei der Spvgg. Erkenschwick II brachte es Szatka sogar auf zwei Einsätze im Oberliga-Team.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Diese beiden ehemaligen Keeper der Spvgg. Erkenschwick bilden jetzt den Torwart-Nachwuchs des BVB aus
Diese beiden ehemaligen Keeper der Spvgg. Erkenschwick bilden jetzt den Torwart-Nachwuchs des BVB aus
Diese beiden ehemaligen Keeper der Spvgg. Erkenschwick bilden jetzt den Torwart-Nachwuchs des BVB aus
0:3 - Spvgg. schludert mit Chancen
0:3 - Spvgg. schludert mit Chancen
0:3 - Spvgg. schludert mit Chancen
NRW-Cup macht Station in der Haard
NRW-Cup macht Station in der Haard
NRW-Cup macht Station in der Haard
Warten auf das Gespräch mit dem Vorsitzenden - so plant Sinsens Trainer Michael Schrank
Warten auf das Gespräch mit dem Vorsitzenden - so plant Sinsens Trainer Michael Schrank
Warten auf das Gespräch mit dem Vorsitzenden - so plant Sinsens Trainer Michael Schrank
Wenn der Bufdi den Top-Star trifft - das erlebte Lukas Bosbach in Düsseldorf
Wenn der Bufdi den Top-Star trifft - das erlebte Lukas Bosbach in Düsseldorf
Wenn der Bufdi den Top-Star trifft - das erlebte Lukas Bosbach in Düsseldorf

Kommentare