+
Fällt beim Landesligisten BWW Langenbochum lange Zeit aus: Maurice Herold (am Ball) laboriert an einem Kreuzbandriss.

Fußball: Landesliga

Landesligist BWW Langenbochum muss vorerst auf Ronneburg und Herold verzichten

  • schließen

Landesliga-Staffel drei oder doch vier? Wohin die Reise des Aufsteigers BW Westfalia Langenbochum geht, entscheidet sich am Montag (1.7.) bei der Staffeleinteilung.

Unabhängig der Staffel-Einteilung möchte sich der Aufsteiger gleich etablieren. „Da schauen wir von Spiel zu Spiel. Wir wollen schnell so viele Siege einfahren, dass wir drinbleiben“, meint BWWL-Spielertrainer Pascal Kötzsch. 

Wobei die Landesliga 3 sicher deutlich interessanter wäre für die Langenbochumer. „Da kenne ich deutlich mehr Mannschaften. In Victoria Resse habe ich selbst gespielt, SSV Buer liegt auch um die Ecke wie Horst. Und die Castroper sind auch nicht weit weg. Die Wege wären deutlich kürzer“, sagt Kötzsch.

Torwart laboriert an Mittelhandbruch

Allerdings musste er gleich zwei Hiobsbotschaften in Empfang nehmen. BWWL-Schlussmann Max Ronneburg fällt erst einmal längere Zeit aus. Er brach sich bei einem Unfall zwei Finger und auch die Mittelhand. „Drei Monate ist Max sicher weg“, sagt Kötzsch. Demnach werden sich zunächst Ben Szumigala und Malte Gottschlich um den Posten zwischen den Pfosten duellieren. 

Ob Mittelfeldmann Maurice Herold in der kommenden Spielzeit überhaupt für die Blau-Weißen auflaufen wird, steht in den Sternen. Bei seiner Verletzung aus dem Derby gegen den SV Vestia Disteln wurde zunächst erst der Meniskus zusammengeflickt. „In sechs Wochen steht die Kreuzband-Operation an. Ich rechne frühestens in der Rückrunde mit Maurice. Er ist ein herber Verlust für uns“, sagt Kötzsch. 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Tödlicher Unfall, Ausbrecher weiter flüchtig, 10 Jahre Datteln IV, "Schießerei" vor Gericht
Tödlicher Unfall, Ausbrecher weiter flüchtig, 10 Jahre Datteln IV, "Schießerei" vor Gericht
Schade! Darum leuchtete die neue Bergbau-Landmarke in Herten nur für eine Nacht
Schade! Darum leuchtete die neue Bergbau-Landmarke in Herten nur für eine Nacht
Prozess um Rapper-Schießerei in Oer-Erkenschwick wird neu aufgerollt - aus diesem Grund
Prozess um Rapper-Schießerei in Oer-Erkenschwick wird neu aufgerollt - aus diesem Grund
Rote Ampeln überfahren und Unfall gebaut -  Fahranfänger rast Polizei davon
Rote Ampeln überfahren und Unfall gebaut -  Fahranfänger rast Polizei davon
"Rücksichtslos": Warum sich ein Waltroper ganz massiv über den V+E ärgert
"Rücksichtslos": Warum sich ein Waltroper ganz massiv über den V+E ärgert

Kommentare