+
Auf einem guten Weg, aber noch lange nicht am Ziel: TSV-Abwehrmann Jonas Weid (l.) hat sich stabilisiert, muss aber wie die meisten Mitspieler sicherer werden.

Fußball

TSV Marl-Hüls peilt den zweiten Dreier an

  • schließen

MARL - Zwei Unentschieden in Folge haben die Erwartungshaltung am Loekamp verändert: „Wir wollen die drei Punkte zu Hause behalten“, sagt TSV-Trainer Werner Kasper vor dem Heimspiel gegen den FC Lennestadt am Sonntag um 14.30 Uhr.

Dabei hat der Hülser Fußballlehrer die Tabelle im Blick: Nur ein Sieg öffnet seinem Team einen Weg aus dem Westfalenliga-Keller. Der TSV, der sowohl gegen Meinerzhagen als auch in Erkenschwick den eigenen Kasten sauber halten konnte, trifft zum ersten Mal seit dem zweiten Spieltag auf einen Gegner, dermehr Gegentore kassiert hat als die Marler. Die schlechte Tordifferenz der Sauerländer liegt an der 0:9-Pleite, die Lennestadt vor einer Woche in Meinerzhagen kassiert hat. Werner Kasper warnt davor, sich an dem Ergebnis zu orientieren: „Die eine Mannschaft hat sich in einen Rausch gespielt – die andere ist ersatzgeschwächt angetreten und dann gnadenlos untergegangen.“ Kasper weiß selbstverständlich auch, dass Lennestadt vor der Klatsche drei Mal hintereinander gewonnen und dabei YEG Hassel mit 6:0 bezwungen hat. „Das zeigt, was die Mannschaft wirklich drauf hat.“ Der FC Lennestadt gehört zum zweiten Mal in der Vereinsgeschichte der Westfalenliga an. Nach dem ersten Aufstieg 2016 folgte der sofortige Abstieg. Jetzt möchte sich das Team von Trainer Jürgen Winkel dauerhaft in der sechsten Klasse halten. Auswärts hat der Klub bisher besser gepunktet als daheim. Das alles darf für den TSV kein Alibi darstellen. Trainer Kasper geht davon aus, dass er denselben Kader zur Verfügung hat wie am Stimberg. Giacomo Fernandez Lopez und Maximilian Schmidtke fehlen weiter. Die Brüder Arthur und Eugen Fell, die berufsbedingt mit dem Training aussetzten, werden zur Verfügung stehen. Kurzfristig stößt auch Jan-Luca „Otto“ Dörenberg zum Hülser Kader. Der Neuzugang vom FC Marl ist spielberechtigt und wird am Sonntag erst einmal in der TSV-Reserve Praxis sammeln.

TSV Marl-Hüls - FC Lennestadt; So., 14.30 Uhr – Loekamp-Stadion

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Leonardo DiCaprio-Story zum 45. Geburtstag: Spuren des Weltstars führen nach Oer-Erkenschwick
Leonardo DiCaprio-Story zum 45. Geburtstag: Spuren des Weltstars führen nach Oer-Erkenschwick
Weit über 500 Kinder mit ihren Eltern feiern auf dem Marktplatz Laternenfest 
Weit über 500 Kinder mit ihren Eltern feiern auf dem Marktplatz Laternenfest 
Bildergalerie und Video: So liefen die Martinsumzüge in Herten
Bildergalerie und Video: So liefen die Martinsumzüge in Herten
Das wird teuer: Herbe Niederlage für Marler Bürgerinitiative "Rathaussanierung stoppen!" 
Das wird teuer: Herbe Niederlage für Marler Bürgerinitiative "Rathaussanierung stoppen!" 
Vandalismus in Herten: Nagelneue Sitzgruppe schon beschmiert und beschädigt
Vandalismus in Herten: Nagelneue Sitzgruppe schon beschmiert und beschädigt

Kommentare