+
Michael Strzys ist Sportlicher Leiter beim FC 96 Recklinghausen und Torwarttrainer bei der U19 des BVB.

Fußball

Der FC 96 Recklinghausen rechnet Samstag mit einem großen Besucheransturm

  • vonOlaf Nehls
    schließen

Oberligist ASC Dortmund und die U19 des BV Borussia Dortmund testen am Samstag (11.30 Uhr) im Stadion Hohenhorst in Recklinghausen. Nur 300 Zuschauer sind zugelassen.

  • In der Wintervorbereitung siegte der ASC mit 3:0
  • Michael Strzys in Doppelfunktion im Stadion
  • Frühes Kommen lohnt sich

In der Wintervorbereitung standen sich beide Teams schon einmal gegenüber. „Da waren bestimmt 400 Leute dabei“, erinnert sich ASC-Trainer Toni Kotziampassis. Der Oberligist siegte mit 3:0. Die hoch talentierten „BVB-Bubis“, noch immer amtierender Deutscher U19-Meister (5:3 gegen VfB Stuttgart) hatten damals auch ihr Ausnahmetalent Youssoufa Moukoko (15) dabei, der wohl auch am Samstag, wenn wegen der aktuellen Corona-Auflagen nur 300 Zuschauer ins Stadion dürfen, wieder für die Schwarz-Gelben auflaufen wird.

Trainingsbeginn erst am Montag

„Ganz so klar, wie es das 3:0 vielleicht vermuten lässt, war es damals nicht“, erinnert sich Kotziampassis an die Begegnung im Winter. Erst am Montag ist der ASC übrigens ins Training eingestiegen. „Als die Anfrage des BVB kam, haben wir natürlich gerne zugesagt“, sagt der ehemalige Kicker von BW Post Recklinghausen oder Spvgg. Erkenschwick. 

Seit vier Jahren Torwarttrainer

Dass der ambitionierte Oberligist gleich in seinem ersten Testspiel auf einen so namhaften Gegner treffen wird, das haben die Dortmunder auch Michael Strzys (37) zu verdanken, der am Samstag quasi in Doppelfunktion im Stadion sein wird. Der neue Sportliche Leiter des FC 96 Recklinghausen ist seit vier Jahren hauptamtlich in der Nachwuchsabteilung beim BVB für die Ausbildung der Torhüter – aktuell die der U19 – zuständig. 

Mike Tullberg der neue Coach

Nachdem sich der BVB vom bisherigen U19-Trainer Michael Skibbe getrennt hat, ist die Partie im Hohenhorst die erste für den neuen Coach Mike Tullberg. Bereits um 10 Uhr wird die Kasse am Stadion geöffnet. „Wenn tatsächlich die 300 Tickets weg sind, wird leider niemand mehr ins Stadion kommen können“, sagt Mitorganisator Michael Strzys. Es lohnt sich also, möglichst früh da zu sein.

Der Eintritt beträgt fünf Euro für Vollzahler, drei Euro ermäßigt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

So reagieren die Fußballvereine auf die Saisonunterbrechung
So reagieren die Fußballvereine auf die Saisonunterbrechung
So reagieren die Fußballvereine auf die Saisonunterbrechung
Trainer gibt Rückzug bekannt - Kritik an Einstellung einiger Spieler
Trainer gibt Rückzug bekannt - Kritik an Einstellung einiger Spieler
Trainer gibt Rückzug bekannt - Kritik an Einstellung einiger Spieler
Doppelschlag: Stefan Oerterer rettet TuS Haltern einen Punkt
Doppelschlag: Stefan Oerterer rettet TuS Haltern einen Punkt
Doppelschlag: Stefan Oerterer rettet TuS Haltern einen Punkt
Corona-Maßnahmen: Verband stellt den Spielbetrieb schon ab Donnerstag bis Ende November ein
Corona-Maßnahmen: Verband stellt den Spielbetrieb schon ab Donnerstag bis Ende November ein
Corona-Maßnahmen: Verband stellt den Spielbetrieb schon ab Donnerstag bis Ende November ein
Löwen zeigen SSV die Grenzen auf
Löwen zeigen SSV die Grenzen auf
Löwen zeigen SSV die Grenzen auf

Kommentare