+
Gehen im schmucken Stadion am Schloss Strünkede bald die Lichter aus?

Fußball-Oberliga

Insolvenz bei Westfalia Herne: Das sind die Auswirkungen auf die Oberliga Westfalen

  • schließen

Westfalia Herne hat wegen Zahlungsunfähigkeit beim Amtsgericht Bochum einen Antrag auf Einleitung eines Insolvenzverfahrens gestellt. Das teilt der Fußball-Oberligist am Donnerstag mit. Aber was bedeutet das?  

(Update Freitag, 12 Uhr)

Sobald dem Verband offiziell die Mitteilung übers Insolvenzverfahren vorliegt, werden dem Verein in der Tabelle  automatisch neun Punkte abgezogen. Pikanterweise ist der Oberliga-Staffelleiter auch der Kreisvorsitzende des Fußballkreises Herne. 

Der Staffelleiter ist auch Kreisvoristzender des Kreises Herne

„Ich bin da Realist“, sagt Reinhold Spohn auf die Nachfrage, ob ihm das denn nicht schwerfalle. „Und ich bin als VFA-Vorsitzender auch mitverantwortlich für die Regeln. An die werde ich mich tunlichst halten.“

Wie es weitergeht bei den Strünkedern ist aktuell offen. Wie der Verein in einer Mitteilung bekannt gibt, sei das Auswärtsspiel an diesem Sonntag bei den Sportfreunden Siegen nicht in Gefahr, weil private Sponsoren für die Kosten aufkämen. 

Höhe der Verbindlichkeiten ist nicht bekannt 

Wie hoch die Verbindlichkeiten sind, ist noch immer nicht bekannt. Ob es sportlich weitergeht am Schloss, werden die nächsten Wochen zeigen.

 Lehnt das Amtsgericht Bochum die Einleitung eines Insolvenzverfahrens ab, ist der Verein erledigt – er fliegt mit sofortiger Wirkung aus dem Liga-Betrieb heraus und müsste dann einen Neustart in der Kreisliga C starten, ähnlich wie es jüngst dem TSV Marl-Hüls widerfuhr.

Kommt es zu einem Insolvenzverfahren, geht der Spielbetrieb weiter. Der Insolvenzverwalter versucht dann, mit einem Insolvenzplan alle Gläubiger zu befrieden. Das ist vor Jahren der Spvgg. Erkenschwick gelungen. 

Auch Wattenscheid 09 spielt in der Abstiegsfrage eine Rolle

Die neun Punkte Abzug bedeuten für die aktuelle Saison, dass Westfalia Herne in der Oberliga-Tabelle auf Rang 16 rutscht. Diese Platzierung kann zum Klassenerhalt reichen, muss aber nicht zwingend. 

Eine Rolle spielt unter anderem die ebenfalls insolvente SG Wattenscheid 09. Formal gilt der Regionalligist als erster Absteiger in die Oberliga. Allerdings kursieren Gerüchte, der Klub wolle sich freiwillig in eine tiefere Spielklasse zurückziehen. Dazu müsste der Verein einen Antrag beim Verbandspräsidium stellen. Zeit hat er bis vier Wochen vor dem letzten Spieltag, also bis Ende April.

Das ist bisher passiert: 

„Als wesentliche Gründe für den Antrag gelten finanzielle Altlasten, die den Verein seit längerer Zeit belasten. Aufgrund dessen halten sich auch verschiedene Sponsoren zurück, die nicht die Vergangenheit des Vereins finanzieren, sondern in die Zukunft des Vereins investieren möchten“, heißt es in einer Mitteilung des Vereins, die unter anderem auf Facebook geteilt wurde.

Als vorläufiger Insolvenzverwalter wurde Rechtsanwalt Eric Coordes aus der Sozietät Mönig und Partner bestellt. Im Sportbereich wurden die Insolvenzverwalter der Sozietät unter anderem bei der Sanierung der damaligen Drittligisten Alemannia Aachen und Rot-Weiss Ahlen von den jeweiligen Amtsgerichten bestellt. 

Der Spielbetrieb soll zunächst weiterlaufen

Der Spielbetrieb soll weiter laufen, das Auswärtsspiel am Sonntag bei den Sportfreunden Siegen folglich gesichert sein. „Wir haben die Zusage von verschiedenen Sponsoren, die unseren Sanierungsweg über ein Insolvenzverfahren unterstützen“,wird Uwe Heinecke, Vorstand bei Westfalia Herne, in der Mitteilung zitiert. 

Auch die anderen Sportarten im Verein würden fortgeführt. Über eine Einleitung eines Insolvenzverfahrens erhofft sich der Verein Insolvenzgeld, sodass die Vereinsgehälter für die kommenden drei Monate gesichert sind. 

Über die Höhe der Verbindlichkeiten wurde zunächst nichts bekannt.

Für die Vereine im Kreis Recklinghausen geht es jetzt auf die Zielgerade: Wir haben zusammengefasst, was noch auf dem Programm steht.

Für den Regionalligisten TuS Haltern heißt es unterdessen, auf bessere Witterung zu warten: Erneut ist die Mannschaft am Wochenende nur zum Zuschauen verdammt. 

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Reifen platzt auf Autobahn: Drei Schwerverletzte – darunter ein Kind
Reifen platzt auf Autobahn: Drei Schwerverletzte – darunter ein Kind
Baugrundstück ist wieder zugewachsen - das passiert jetzt an der Ewaldstraße 
Baugrundstück ist wieder zugewachsen - das passiert jetzt an der Ewaldstraße 
In Waltrop gibt's jetzt einen Mietspiegel: Ein Fachmann erklärt, warum das sinnvoll ist 
In Waltrop gibt's jetzt einen Mietspiegel: Ein Fachmann erklärt, warum das sinnvoll ist 
Zechengelände wieder im Fokus: Illegale Rennen, nächtliche Gelage, viele Verstöße 
Zechengelände wieder im Fokus: Illegale Rennen, nächtliche Gelage, viele Verstöße 
"Wir planen zweigleisig" - Zieht sich der TuS Haltern aus der Regionalliga zurück?
"Wir planen zweigleisig" - Zieht sich der TuS Haltern aus der Regionalliga zurück?

Kommentare